Katze bekommt eventuell falsches Medikament

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist dir wahrscheinlich schon bekannt, aber falls nicht: Chlamydien sind auch auf den Menschen übertragbat. Also vorsichtig sein.

An deiner Stelle würde ich schnellstmöglich die Meinung eines 2ten Arztes anhören.

Trotz Impfung Katzenschnupfen

Habe eine 18 monate alte Katze,bei der trotz Impfung Katzenschnupfen diagnostiziert wurde. Sie wurde mit Baytril behandelt,was auch prima angeschlagen hat.Muß ihr jetzt noch über 6 Tage je eine 1/2 Tablette Baytril geben. Nun habe ich noch ein ca. 10 wochen altes Findelkind bei mir aufgenommen. Hab sie auch sofort entwurmen und impfen lassen. nun fängt sie auch an zu niesen und ihr eines Auge tränt. also die gleichen Symtome,wie bei meiner großen. da ich erst morgen zum TA kann,möchte ich wissen,ob ich ihr auch von den Baytriltabletten etwas eingeben kann,um den Verlauf des Schnupfens etwas zu unterbinden.Sonst ist sie mobil und frißt mir die haare vom Kopf.Danke schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Antibiotika bei einer viralen Infektion? (Bei einer Katze)

Meine Katze hat einen viralen Infekt! Sie hat auch Fieber und hat deswegen jetzt 2 mal Infusion und Antibiotika bekommen. Antibiotika hilft ja eigentlich nur gegen Bakterieninfektionen, warum bekommt meine Katze es dann? Senkt Antibiotika das Fieber?

...zur Frage

Baytril flavour-wie lange anwenden?

Hallo! Mein Kater hat einen Magen-Darm Virus. Er hat sich gestern und vorgestern sehr oft übergeben. Ich bin darauf zum TA gegangen und der hat ihm 2 Spritzen gegeben und Baytril flavour Tabletten verschrieben. Hat jemand schon Erfahrung mit diesen Tabletten gehabt? Und wie lange hat eure Katze gebraucht, bis die Infektion vorrüber war?

Danke im Voraus!^^

...zur Frage

Hab ich noch chlamydien?

Hallo meine Lieben,

Ich hatte vor 4 Monaten eine Chlamydieninfektion. 3 Monate hatte ich die Infektion weil mein Frauenarzt kein Rat auf die Symptome wusste bis ich einen anderen Arzt aufgesucht hatte. Meine Blase tat beim Tasten und beim wasserlassen unheimlich weh und brannte. Nachdem ich Antibiotika eingenommen hatte ging das brennen weg und es tut jetzt auch nicht mehr so weh aber ich spüre noch eine Reizung in der Blase. Ich habe nachdem ich das Antibiotika genommen habe nochmal einen Test gemacht.. der war negativ. Danach hab ich einen Bluttest auf alle Geschlechtskrankheiten machen lasse und der war auch negativ. Vor ein paar Tagen wollte ich nochmal auf Nummer sicher gehen und habe mein Urin testen lassen. Der Test war negativ. Kann es sein das man solange davon noch eine Reizung haben kann? Und kann ich auf die Tests vertrauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?