Katze beißt beim Spielen kann man es ihr abgewöhnen?!

6 Antworten

Das ist ganz normal und machen alle meine Katzen. Ich sage dazu "Kampfschmusen" und es ist eigentlich ein Liebesbeweis. Also, wenn sie in Deine Füsse beissen möchte, nimm sie weg und sage laut und deutlich "Nein" und zwar jedesmal, wenn sie es tut. Das hilft mit der Zeit. Wenn sie beim Biss in Deine Hände die Krallen zu Hilfe nimmt, halte die Vorderfüsse Deiner Katze leicht fest und sag sowas wie: nicht Kratzen oder Lieb sein, jedenfalls etwas, das Du immer benutzt. Wenn sie beisst, ist es wichtig, dass Du die Hand nicht wegziehst, sondern mit einer leichten Drehbewegung nach oben aus dem Maul der Katze nimmst. Dazu ein lautes Au, oder sowas. Wenn Du das immer so machst, gewöhnt sich Deine Katze mit der Zeit an, Deine Hände ohne Krallen zu halten und auch nicht so fest zu beissen. Ist jedenfalls bei meinen 5 Katzen so.

Mein "Großer" (habe zwei davon) hat es mal ansatzweise versucht. Ich habe die Finger erhoben und laut "NEIN" gesagt, nicht beißen und ihn dann kurz ignoriert. Heute ist er vier und beißen???? Ein Fremdwort für ihn.

Der Züchter, von dem ich meinen Kater habe, meinte, man soll der Katze ganz fest ins Gesicht blasen, wenn man sie (auf nicht gewaltvolle Art) bestrafen will. Das empfinden sie als unangenehm, tut ihnen allerdings nicht weh. Angeblich "pfauchen" Katzenmütter ihre Jungen auch auf eine ähnliche Art und Weise an (Luftstrom ins Gesicht), wenn sie ihnen in jungen Jahren etwas beibrigen/abgewöhnen wollen.

Was möchtest Du wissen?