Katze ans rausgehen gewöhnen?

4 Antworten

Hallo,

man kann ab dem vieren Monat kastrieren lassen. Wir haben da vorher den Tierarzt zu befragt.

Weil wir direkt vor der Haustür einen großen Garten haben, wollten wir die Katzen so früh wie möglich rauslassen und haben sie mit 17 Wochen kastrieren lassen. Ist ein Geschwisterpärchen aus dem Tierheim. Hat alles prima geklappt, der Kater war am nächsten Tag wieder fit, das Mädchen nach drei bis vier Tagen.

Was das rausgehen angeht: ja genau. Tür auf, rauslassen und zuschauen was sie machen. Nicht um zu kontrollieren, sondern weil der erste Spaziergang was Besonderes ist. Unser Kater ist beim ersten mal über-Gras-gehen gelaufen wie ein Storch. Er hat die Beine ganz hoch genommen weil er das Gefühl von Gras nicht kannte :D 

Auf Dauer würde ich zu einer Katzenklappe raten. Das erleichtert vieles. Wir haben eine Klappe, die auf die eingesetzten Chips unserer Katzen reagiert und sich nur dann öffnet wenn eine unserer Katzen rein möchte. Die Klappe hat auch eine Timer-Funktion. So kann man z.B. in den ersten Wochen oder Monaten die Klappe so stellen,dass sie spät Abends schließt und morgens um 5 oder 6 Uhr wieder öffnet. Falls man die Katzen Nachts erstmal noch zuhause haben möchte.

Am anfang würde ich sie beobachten und nur kurz draußen lassen.Besser ist es wenn sie Kastriert sind, da es eine kleinere chance ist dass sie überfahren werden.Nach 2-3 mal draußen lassen, einfach gehen lassen, sie kommen immer wieder und warten vor der Tür mehrere stunden auf dich.

Du kannst sie auch jetzt schon kastrieren lassen. Die Katzen sollten schon wenigstens 6 Wochen bei Dir leben,damit sie sich heimisch fühlen. Nach der Kastration-etwa 2 Wochen später-gehst Du einfach mit ihnen gemeinsam raus. Wichtig,lass sie allein gehen. Den Weg,den sie einmal gegangen sind prägen sie sich auf ewig ein. Also bitte nicht tragen. Bleib bei ihnen , wenn sie alles beschnuppern.Setz Dich einfach mal draussen dazu,wenn sie ihre Welt erkunden. Bitte aber nicht an stark befahrenen Strassen Freilauf gewähren. Halte die Tür aber bitte auf,damit sie-wenn sie sich erschrecken-sofort ihren Rückzugsort in die heimeliche "Höhle" haben ;-))  Alles Gute den Fellpops ;-)

Was möchtest Du wissen?