Katze alleine im Keller. Muss ich mir Gedanken machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Noch ganz schön klein, wie alt ist das Kätzchen denn? Ich schätze sie mal auf max. 8 Wochen, das ist zu jung um von der Mutter und den Geschwistern getrennt zu werden. Musste das denn sein?!

Bitte gib ihr keine Milch!

Und zur Situation: Klar ist es fies, die Kleine hat Angst. Also pack Dein Zeugs und ziehe zu ihr runter. In den sauren Apfel musst Du eben beißen, auch wenn Deine Bude noch nicht fertig ist. ;)

Du hast in den Kommentaren geschrieben, dass Du ein Sofa organisieren kannst. Dann mache das. Lass die Kleine nicht allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:27

Katzenmilch*

0
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:28

Das werd ich auf jeden fall machen. Noch heute direkt nach der Prüfung. hat mir die Augen geöffnet (Alle Antworten)
Viel Dank nochmal

1

Das ist ganz schrecklich für das Kätzchen, wenn es immer allein sein muß. Warum hast du nicht gefragt, bevo du das Tier mit nach hause genommen hast? Diese Haltung allein und einsam ist Tierquälerei! Bitte gib den Welpen in ein Tierhem, wo er vermittelt werden kann oder such sehr schnell einen besseren Platzl. so ist es eine einzige Quälerei für das Tier! Mach hinne damit das Tier einen liebevollen Platz bekommt, wo es nicht im Keller allein vegetieren muß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:26

Deine Sorge ist berechtigt. Jedoch (schlecht formuliert meine Frage) ist er in meiner Wohnung im Wohnzimmer (unangetastet von den Arbeiten. Ich bin täglich dort unten und spiele mit ihr. Und könnte auf der Couch schlafen.  

0
Kommentar von Sabinalorena95
30.11.2015, 19:42

Also mit Tierheim und sofort abgeben ist es echt übertrieben, sorry aber geht's noch? Katzen müssen auch lernen, paar Stunden am Tag allein zu sein! Da kannst du mir sagen was du willst. Hab womöglich mehr ahnung von den Tieren wie du!
Man ist schließlich auch mal arbeiten/ in der Schule/ect und nicht 24/7 daheim. Meinen Katzen geht's blendend und die haben auch nicht ständig einen Menschen um sich herum und das obwohl wir die Katzen seit kleinauf haben. Das es nich bei der Mutter sein muss kannst du nicht beurteilen, du weist nichtmal wie alt das Kätzchen ist! Also manche Kommentare von dir finde ich echt nicht gut.
Aber naja
Kein Bock zu diskutieren, bevor irgendwas von dir kommt: ist mir egal, hab meine Meinung gesagt und deine Interessiert mich nicht!;)

0

Deine Frage kann doch nicht Dein Ernst sein! Wenn doch, dann versuche, das Kätzchen für die anstehende Zeit noch einmal bei Deinen Verwandten unterzubringen. Bestimmt haben sie ein Herz für das kleine Tierchen. Im Keller kannst Du es nicht allein lassen. Vielleicht gibt es auch Nachbarn, die sich kümmern könnten. Versuch's mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:19

Werde es alles ermögliche aufbringen damit das nicht aus der Hand läuft. Wohl möglich unten auf dem Sofa übernachten (Schlecht formuliert. nicht Keller sondern Meine Wohnung jedoch ist nur ein Zimmer unangetastet und in dem hält sie sich auf. Wohnzimmer um genau zu sein)

0

Hui die ist aber noch sehr klein, wie alt ist das Kätzchen denn? Ich würde sagen die ist definitiv zu jung um sie alleine im Keller zu lassen, mach das deinen Eltern klar!
Ist die Katze überhaupt alt genug um von der Mutter weg zu sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:17

Alt genug ist sie. Im Keller (Vielleicht hab ich es falsch formuliert) ist sie nicht. sie ist in meiner Wohnung jedoch fehle ich dort. Da dort nur ein Raum unangetastet ist und dort kein Bett ist. Ich könnte im Notfall auf dem Sofa schlafen (im selben Raum) und ihr so schnell wie möglich den Garten zeigen? Fenster zur Terrasse  sind direkt dort.

0
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:21

Sie ist schon viel älter

0
Kommentar von lola188
30.11.2015, 18:21

Ja rauslassen finde ich auch zu früh, aber bei ihr zu schlafen ist eine gute Idee.
Was ich aber viel bedenklicher finde: Katzen sind keine Einzelgänger und sollten nie alleine gehalten werden. Grade in dem jungen Alter ist das Tierquälerei :( Hast du denn vor ihr noch einen Spielkameraden anzuschaffen? Ansonsten würde ich das Kleine wirklich jemand anderem geben!

0
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:24

bei meinen Verwandten hatte sie einen Spielkameraden (2te Katze) aber der kleine ist ihr immer hinter her gelaufen und hat sie angegriffen wir mussten die immer getrennt halten weil die sich überhaupt nicht verstanden haben. Mache mir natürlich sorgen falls ich einen Spielkameraden anschaffe das die sich rund um die Uhr falls ich einmal fort bin bekämpfen. :-/ ich kann es mit den Katzen von unseren Mietern evt versuchen (die haben 3 Katzen). Werde die auch um Rat bieten.

0

junge katzen allein in wohnungshaltung ist immer schlimm für miez. aber dann noch den kontakt zu allem lebendigem verwehren.. das geht nicht.

in paarhaltung wäre das nicht so ein problem. aber im moment leidet die katze. und da sie noch jung genug ist dass jede erfahrung sofort sehr prägend sein kann kann es sein dass sie grade lebenslange verlustängste bekommt.

hätte die vermittlung der katze nicht noch warten können bis die renobvierung zu ende ist? kann die katze noch bis zum abschluss zurück nach hause?

und, ganz wichtig, gibt es bei deinen verwandten noch eine andere katze die mit umziehen könnte? damit das arme kleine ding nicht allein leben muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
01.12.2015, 14:15

Die Katze war bereits getrennt von seiner Mutter als ich dort ankam. Die genauen Hintergründe dafür weiß ich leider nicht.
Meine Verwandten wollten die Katze so schnell wie möglich los werden und ja! die haben eine 2te Katze. Die beiden verstehen sich jedoch kein bisschen.

0

Ooooch, das ist ja noch ein Baby, das kannst du doch unmöglich allein einsperren. Ist das Tierchen denn überhaupt schon alt genug von der Mutter getrennt zu sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:14

ja. :-( Jedoch tut es mir weh das sie nach so einer langen Zeit im Urlaub hier hin unter solchen Bedingungen kommt. Ich versuche die Arbeiten so schnell wie möglich zu beschleunigen. Der Maler müsste Heute schon da sein, allerdings hat er wieder abgesagt heute. Normalerweise hätte es bereits letzte Woche fertig sein sollen und ich könnte bereits direkt beim eintreffen mit der Katze in meine Wohnung (lediglich Möbel wie Schrank etc. würden dann fehlen aber das ist ja kein großes ding) Jedoch war der Maler krank und die Katze rennt unten alleine rum :( wie gesagt bin am Tag mehrere Stunden unten jedoch nicht den ganzen Tag.

0

also lange solltest du ihr das nicht mehr antuen!

Katzen brauchen Viel Beschäftigung, du solltest also ein paar Spielzeuge die sich immer bewegen, also Elektrospielzeuge und auch viel bei ihr sein.

aber länger als eine Woche ist Quälerei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
30.11.2015, 18:20

Also theoretisch sobald der Maler kommt (Hätte letzte Woche Freitag da sein sollen) Und er streicht könnte ich sofort runter. Möbel kann ich auch einrichten wenn ich unten bin.

0
Kommentar von Bitterkraut
30.11.2015, 18:23

Jede Stunde und jeder Tag ist Quäkerei. Sowas macht man nicht, auch nicht für eine Woche!

2

Was möchtest Du wissen?