katze 4 wochen wann soll ich normales futter geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest normales Katzenfutter im Mixer zerkleinern und immer ein wenig mehr zu der Milch in die Flasche geben. Wo macht Deine Katze denn jetzt ihr Geschäft, wenn sie mit der Flasche aufgezogen wurde, denn das was reinkommt, muss ja auf irgend nem Weg auch wieder aus der Katze raus?

das kann noch bis zu 4 wochen dauern bis sie frisst. einfach anbieten, ihr mal auf die pfote schmieren damit sies ableckt. irgendwann frisst sie. bis dahin bist du als mutterersatz gefordert. mit 4 wochen ist sie noch lange nicht übern berg..

geht sie denn schon eigenständig oder musst du sie noch massieren? lobe jede korrekte klobenutzung. lass nen kleinen rest kot oder urin im klo sodass sie sich am geruch orientieren kann. verteile viele klos, sie braucht kurze wege. kein hoher einstieg

wenn sie danebenmacht schnapp sie dir, setz sie ins klo und lobe wenn sie dort weitermacht. wenn du nen haufen oder ne pfütze findest zähne zusammenbeißen und wegputzen. katzen haben nur ein kleines zeitfenster in dem man erzieherisch eingreifen kann und das ist dann schon lange zu.

hast du noch andere katzen? eine so junge katze wird dir unter garantie verhaltensauffällig wenn sie allein bleibt. und mit verhaltensauffällig meine ich dass sie mit dir auf katzenart spielen wird, aber nie gelernt hat mit ihren krallen umzugehen. das wird tiefe blutige wunden geben

Da sie keine Mama hat, ist alles etws komplizierter. Nicht nur die Gewöhnung auf Nassfutter (bitte achte auch auf getreidefreie Nahrung) sondern auch der Gang auf´s Klo will geübt werden.

Bitte bleibe noch 2-3 Wochen bei Aufzuchts-Milch und mische dann langsam püriertes Nassfutter mit Milch stelle es ihr zum Schlabbern hin.

Von Woche zu Woche weniger Milch...dafür immer festeres Nassfutter.

UND BITTE: Kein Trockenfutter anbieten!!! Es ist weder artgerecht noch notwendig.

Lieber etwas Hähnchenfleisch MIT Knochen zum Spielen geben.

http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

Noch bsser wäre eine "KatzenAMME" gewesen, die selbst gerade eine Wurf großzieht.....

LG DaRi

was denn nu ?...erst postest du , daß deine katze 4 wochen alt ist und die Mutter ist tot ... dann einen Tag später ist die Katze 3 Wochen alt und die Mutter ist krank ,,,, dann wird eine abenteuerliche Geschichte erzählt , daß die Katze nicht laufen kann , Mutter ist wieder tot ... Aaaaber du hast ihr eine neue Mama gekauft ... joooh ... und was kommt als nächstes ? ich kann nur hoffen , daß du dir nur ein bißchen was zusammenträumst .. und nicht , daß du eine arme viel zu junge Katze von Mutter und Geschwistern weggeholt hast .. ein Kitten in Alleinhaltung ist seelische Grausamkeit !

ich hoffe doch , dass du mit "katzenmilch" eine katzenaufzuchstsmilc aus de rapotheke bzw. vom tierarzt meinst. denn katzenmilch ist nicht geeignent ein kittten aufzuziehen.. du stellst ihr bitte jezt schon iee klien kiste mit katzenstreu hin und sie wir sich damit beschäftigen . ab und an spielerisch mal die pfötchen so bewegen ,als ob du scharrst. zur ernährung-- etwas katzenfutte rmit der aufzuchtsmilch vermischen und dann mit einem finder ihr unters näschen halten ,sodass sie es ableckt . anschließend abe rimmer den bauch massieren , zum kotabsatz. .

bitte sieh zu , dass du noch eine weiteres kätzchen aufnimmst , was aber mindestens 12 .16 wochen alt ist .das kleine benötigt dringend ein vorbild und spielkammeraden um gesund und glücklich aufwachsen zu können. ansonsten bitte auch regelmäßig beim tierazrt vorstellen , damit es keinen mangel bekommt.

ach ja .. was ist mit der mutter passiert ? und wo sind die anderen geschwister?

Was möchtest Du wissen?