Katze 3 Wochen in Tierklinik lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dann lasst sie da. Dass sie in der ungewohnten Umgebung nicht rumlaufen kann, macht auch nix mehr aus. Sie weiß eh nicht was mit ihr geschieht. Und sie 'denkt' auch nicht sowas wie 'Warum bin ich hier, die holen mich nie wieder, ich armes kleines Kätzchen usw' - das bilden wir Menschen uns nur gern ein und das lässt uns dann leiden.

Wenn sie allerdings zuhause in ihrem Reich plötzlich im Käfig sitzt und keiner da ist, wird sie wohl Terror machen und sich evtl. auch im Käfig verletzen. Dass sie da nicht rausdarf und rumlaufen wie immer, das wird sie nicht 'verstehen', wenn mans mal so sagen will. Schon gleich gar nicht wenn es ihr einigermaßen gutgeht.

Also: Ihr müsst das durchhalten, nicht die Katze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexa1008A
05.10.2011, 23:32

Also da hast du vollkommen recht.. Aber ich mag sie nur ungern " abschieben " aber Klinik ist wohl echt besser, zuletzt vertraut sie uns nicht mehr wenn wir sie einsperren...

0

Lass sie lieber in der Klinik, zu Hause würde sie sich ziemlich wehren gegen das Einsperren. Das ist dann ziemlich hart nicht der Versuchung zu widerstehen sie raus zu lassen. In der Klinik sind noch viele andere Tiere und sie hat etwas Unterhaltung, das ist wie Fernsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich sehr gut verstehen das dir deine Katze fehlt aber sie in einen Hasenkäfig einszusperren wäre auch nicht das Gelbe vom Ei. Ich glaube auch wenn es schwer fällt das es wohl das beste ist wenn sie dort bleibt. Ihr könnt sie ja immer besuchen, denk immer daran das sie dann gesund nach Hause kommt und ihr noch ganz viele schöne Stunden mit ihr verbringen könnt! Alles gute !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexa1008A
05.10.2011, 23:29

Sie muss so oder so im Käfig bleiben, aber ich glaub falls doch noch Komplikationen auftreten ist es in der Klinik besser, mag uns dann unsere Katze noch? Dauernd besuchen geht halt nicht da würden wir nur im weg stehen..

0

Lass sie lieber in der Klinik ich weiss es ist hart aber sie in einem Hasenkäfig einzusperren währe viel schlimmer. Sie wird euch in der Zeit nicht vergessen keine Sorge aber ihr könnt sie ja besuchen gehen (müsst ja nciht lange bleiben, einfach mal kurzen Blickkontakt damit sie weiss das ihr noch da seit) und wenns ihr wieder gut geht, wird die Wiedersehensfreude umso grösser sein ;)

Ich wünsche Luna gute Besserung!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass die katze in der klinik bring ihr aber was von daheim mit damit sie sich etwas wohler fürhlt, weil es wissenschaftlich erwiesen ist, dass ihr das hilft. ihr bettchen oder ihr napf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

fragt mal den Arzt, wie man die Katze am besten daran hindert zu springen, die Katze muß wohl die ganze Zeit in einem Käfig eingesperrt bleiben! ...

Gruß, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexa1008A
05.10.2011, 23:26

Sie muss entweder in der Klinik oder daheim im Käfig bleiben. Nur, ist sie dann nicht sauer auf mich? Da ist es mir doch lieber sie ist Sauer auf den Tierarzt? Die op war so kompliziert, und die Gefahr gross das die Narbe ausreissen könnte, wir dürfen sie nichtmal heben.

0

In der Klinik kann deine Katze auch nur durch einsperren am Springen gehindert werden. Das kannst du zuhause genauso, zumal du ihr ja auch noch ihr Umfeld und die Zuneigung geben kannst. Ich würde sie zuhause genesen lassen, keine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir deine Sorgen sehr gut vorstellen, hab selber eine Katze ... also ich würde sie noch etwas in der Klinik lassen ... vielleicht darf sie dann ja früher nach Hause, dort kannst du noch immer den Hasenkäfig auspacken. Sie wird euch nach der Klinik auf jeden Fall noch kennen und mögen, Katzen vergessen nicht so schnell ... und ich glaube, dass sie in der Klinik vielleicht stiller hält als zu Hause, wo sie alles kennt und nicht eingeschüchtert ist.

Aber wie gesagt, vielleicht darf sie ja früher heim. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?