10 Antworten

Gerade unter der Katzenhaut kann nach einer winzig kleinen Verletzung sehr schnell eine Riesenwunde entstehen. Die Haut schließt sich über einer Wunde sehr schnell, Erreger können nicht abfließen, vermehren sich wegen der Hauttemperatur und treten an anderer Stelle wieder auf. Selbst eine stecknadelkopfkleine  hat mehr als handtellergroße Wunden hervorrufen. Im schlimmsten Fall kann Deine Katze sogar daran sterben.

Deshalb solltest Du nicht hier im Internet fragen sondern schnellstens zu einem Tierarzt. Alles Gute für die Miez.

Wunden die sich entzünden, können im schlimmsten Fall zu einer Blutvergiftung führen und ins Gehirn gelangen. Daher solltest Du mit dem Tier zum Tierarzt fahren, damit er sich die Wunde anschaut. Das Tier kann nicht reden, ob es Schmerzen hat oder nicht, dafür bist Du zuständig.

Entzündete, offene oder eitrige Wunden bei Haustieren gehören in die Hände eines Tierarztes, also frag hier nicht lange rum, sondern pack die Katze ein und geh so schnell wie möglich zum nächsten Tierarzt!!!

Ja und das ganz schnell bevor sich das noch mehr entzündet. Da fragt man doch nicht erst noch.

Wenn die Wunde doch schon eitert: definitiv ja, Tierarzt!

Da muss man noch fragen? 

Natürlich geht man da zum Tierarzt! 

Überleg mal: Würdest du selbst zum Arzt gehen, wenn du eitrige, entzündete Wunden am Hals und im Gesicht hättest? Also ...

Aufjedenfall Tierarzt

Nicht hier fragen, sondern sofort zum Tierarzt gehen!

Sofort zum Tierarzt

Was möchtest Du wissen?