Katholisch werden/ Konvertieren

12 Antworten

kleine Randbemerkung (bin selbst Christ - habe schon mit Katholiken und Evangelischen zusammengebetet und dabei gute Erfahrungen gemacht). Ich wundere mich ein wenig darüber, dass Ihnen " Katechesen, Sakramenten und Prinzipien" so wichtig sind. Kommt es darauf an, was wir über Glaubensinhalte wissen oder, was wir tagtäglich für - wenn auch noch so klitzkleine - Vertrauens-Schritte mit unserem Gott erleben, wie halt ein kleines Kind an der Hand von Vater oder Mutter? "Selig sind die Armen im Geist, denn sie werden ... "

Du wunderst dich darüber dass uns die Sakramente wichtig sind ? Es ist offensichtlich das du nicht weisst was ein Sakrament für eine Bedeutung hat ... Eben daraum ist die KAteches so wichtig ,dort lernt man eben genau deren Bedeutung .

**Unwissenheit dem eigenen Glauben gegenüber hat nichts mit "arm im Geiste" zu tun ! **Eine fatale Verwechslung .

1

Bräuchten wir nur zu glauben und kann sich jeder was zurechtglauben, dann bräuchten wir keine Menschen mit einem Körper zu sein,msondern es genügte, wir wären nur Geister oder Hui Buh, das Schloßgespenst.

0

Jahre dauert die Vorbereitungszeit ganz bestimmt nicht. Es kann sogar sehr schnell gehen, wenn bereits ausreichend Wissen vorhanden ist. Entscheidend ist die Frage, ob du die Glaubenswahrheiten der kath. Kirche im Glauben annehmen kannst, dies besonders im Hinblick auf die Hl. Eucharistie. Es gibt sogar - leider - Pfarrer, die ohne Vorbereitung die Zulassung zur Feier mit Erstkommunion und Firmung genehmigen. Ich selbst habe einmal jemanden zum Glauben und in die kath. Kirche führen und begleiten dürfen, weil der Pfarrer sich dazu keine Zeit genommen hat.

Der Pfarrer der für dich zuständigen kath. Kirchengemeinde wird dir sagen, wie du weiter verfahren musst. Gottes Segen !

Ehrlich gesagt habe ich da keine Achnung von aber ich glaube wenn du den Pfarrer fragst wird es das Beste sein. Das es eine so schwere/ lange Prozedur ist bezeifel ich einfach mal. Wenn du ja sogar aktives Mitglied der Gemeinde bist kann ich es mir erst recht schwer vorstellen, immerhin machst du bestimmt viel mehr für die katholische Kirche als jedes zweite Mitglied der Kirche.

Was möchtest Du wissen?