katholisch / evangelisch ....

6 Antworten

es gibt viele katholiken und auch evangelische, denen die Kirchenbesuche nur dazu dienen, sich selbst darzustellen. Schaut mal, was ich für schöne Kleider hab. Mitläufer gibt es überall. Deshalb sind sie noch keine schlechten Menschen. Andere gehen ind die Kirche und beten besonders laut. Sobald sie aber aus den Gebäude sind, kennen sie das Wort Glaube im Alltag nicht mehr, pharisäer. Ich denke, du gehörst zu den unentschlossenen aber trotztem ist ein Funke Glaube da. Mir hat damals das Buch "Gespräche mit Gott" Neale Walsh sehr geholfen.

Zur breiten Masse. Viele wissen sogar überhaupt nicht, warum Weihnachten und Ostern gefeiert wird. Und der Karfreitag ist nichts weiter als ein willkommener Feiertag.

Himmelfahrt gibts nur bei den Katholiken. Wo zahlst Du denn Kirchensteuer? Fürs tägliche Leben hat die Konfession so gut wie keine Auswirkung und hängt schlußendlich davon ab, wie ernst Du es mit den Glaubensdingen nimmst.

Himmelfahrt wird in allen (!) christlichen Kirchen gefeiert, selbstverständlich auch in den evangelischen Kirchen; allerdings "Christi Himmelfahrt" und nicht "Mariä Himmelfahrt", das ist ein Feiertag, den nur die Katholiken begehen ...

0
@mariamutter

Jetzt, wo Du es schreibst... Stimmt. Der "nur katholische" Feiertag war Fronleichnam, der auch an einem Donnerstag begangen wird.

0

Was möchtest Du wissen?