Kathoden/Kanalstrahlrohr

2 Antworten

Hallo, ich habe Wikipedia so verstanden, daß Kanalstrahlen die Elektronen sind, die von einer Elektronenquelle ausgesandt werden und durch Löcher in der Kathode hindurchgehen, und die dann danach z.B. durch Leuchterscheinungen nachgeweisen werden können. Das ganze ist ein Nachweis dafür, daß Elektronen eine Masse haben, denn es kann einzig ihre Massenträgheit sein, die dazu führt daß sie nicht abgelenkt werden,also auf die Kathode treffen, sondern daß einige trotz der angelegten Spannung geradeaus weiter und durch die Löcher fliegen.

Bei einer Kathodenstrahlröhre gibt es keine Löcher, der Bildschirm, der selbst die Kathode ist, ist mit einer Leuchtschicht versehen, die durch die auftretenden Elektronen zum Leuchten gebracht wird. Hier fliegen also keine Elektronen durch die Kathode durch, sondern es treffen alle auf der Kathode auf, erzeugen dort eine Leuchtreaktion - das ergibt z.B. das Fernsehbild.

Dieser Aufbau ist also nicht geeignet, die Masse von Elektronen zu beweisen

Was möchtest Du wissen?