Kater zu dick, wie nimmt er etwas?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo.Als wir unseren Kater aus dem Tierheim geholt haben,war er ein Dickerchen.Er wog 9 kg und jetzt 5 kg.So haben wir es gemacht:

Verzichtet lieber ganz auf Trockenfutter.Das macht dick und ist dazu noch schädlich für die Nieren.

Welches Nassfutter verfüttert ihr?Verzichtet auf Whiskas,Felix,Sheba,Kitekat und dieses Supermarktfutter.Dort sind 4% Fleisch,Zucker und Getreide enthalten.

Es reicht nicht nur getreidefreies Futter zu verfüttern,das Futter muss auch zuckerfrei sein und mindestens 60% Fleisch enthalten.

Es ist nicht nötig Diät Futter zu geben.Es reicht auch einfach aus gesundes Futter zu verfüttern.

Wir haben unseren Kater 3 mal am Tag Animonda gegeben.Pro Mahlzeit = 100 Gramm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmacharlotte1
01.09.2016, 17:43

Ich füttere auch animonda. 

Dann muss es ja am Trockenfutter liegen dass er nicht abnimmt. Ich werde es mal versuchen. :)

0

mir kam 200gr am Tag + kleine Handvoll Trofu am Tag so auf den ersten Blick auch viel vor. Wenn er dem Futter nicht hinterher jagen mag, vielleicht tut er es bei einem Spielzeug oder Laserpointer? Ein bisschen mehr Bewegung schadet sicher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
01.09.2016, 11:54

Laserpointer sind frustrierender Stress für Katzen.

2

Teil ihm das Nassutter auf 3x täglich auf. Katzen haben kleine Mägen und wrden normalerweise 6-10 x am Tag (kleine) Beute machen. Mach aus de Handvoll Trofu 10 Teilchen und laß ihn die suchen oder erjagen.

Ich hab nen Urlaubskater grad hier, der nicht mit meinen Katzen rausgeht, den beschäftige ich auch, indem ich Leckerli (Tofuteilchen) werfe, da jagt er hinterhe, sie in Kartons mit Raschelpapier verstecke, oder unter einem Teppicheck, wo er sie vorholen muß. laß dir was einfallen, daß der Kater was zu tun hat.

Eine Gewichtsreduzierung kann man nur mit einer Futterreduzerung herbeiführen, aber nicht fasten lassen, sondern 15% weniger füttern, ich denke das erreichst du schon, wenn du das Trofu nur als Mittel zum Zweck einsetzt und den Kater damit beschäftigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmacharlotte1
01.09.2016, 11:29

Leider jagt er nach dem Futter nicht, das hab ich auch schonmal probiert, auch mit so einem extra Spielzeug aber da hat er keine Lust drauf. 

Und ich habe noch eine zweite katze die würde ihm das weg futtern.

0

das ist nach meiner Ansicht etwas viel Futter! Gib ihm morgens und abends je 50g und laß das "zwischdurch" weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmacharlotte1
01.09.2016, 14:49

Ist das echt zu viel?

Immer wenn ich ihm erstmal nur ne kleine Portion gebe hat er es sofort aufgefuttert und wartet auf mehr und wenn ich mir vorstelle er muss nen halben Tag auf die nächste kleine Portion warten dann ist er ja mega ausgehungert oder nicht?

0
Kommentar von melinaschneid
01.09.2016, 14:56

100 g Nassfutter für eine ausgewachsene katze? Das ist viel zu wenig. Das einzige was man weglassen sollte ist das Trockenfutter. Das Nassfutter auf keinen Fall reduzieren.

2
Kommentar von PikachuAnna
01.09.2016, 14:57

Das ist zu wenig!Die Katze soll gesund abnehmen und nicht durch hungern.

2
Kommentar von PikachuAnna
02.09.2016, 07:41

Na indem man ihm Futter mit 60% Fleisch gibt,dass kein Zucker und Getreide enthält und kein Trockenfutter geben! Unser Kater hat dadurch 4 kg abgenommen!

0

Was möchtest Du wissen?