Kater will ständig raus, was kann ich dagegen tun?


10.09.2020, 13:21

Er wird demnächst kastriert und weder seine Eltern, noch meine andere Katze sind oder waren freigänger. :)

7 Antworten

Hast du schon mal über ein Leinentraining nachgedacht? Wenn das so ein aufgeweckter und neugieriger Kater ist, wäre das auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Vielleicht gehst du sogar so weit, dass du das Training an der Leine mit Klickertraining verbindest, damit ist das Tier nicht nur weniger gelangweilt und hat vielleicht gar nicht mehr so das Bedürfnis, auf Abenteuertour zu gehen, oftmals kann man verschiedene Probleme sogar "wegklickern", indem man eben immer belohnt, wenn sie das tun, was sie sollen.

Dann war die Katze also 2 Monate bei der Abholung? Das wären ca 8 Wochen. Eigentlich wären 12 Wochen besser. Die Geschwister lernen in der Zeit untern einander und auch noch von der Mutter.

Was spricht dagegen die Katze auch mal herauszulassen?

Nein er war 10 Wochen 😬

und ich habe absolut schlechte Erfahrungen damit gemacht meine Katzen rauszulassen, da mir mein ehemaliger Russisch Blau Kater vor ca. 2 1/2 weggeschnappt wurde. Seid dem kam er auch nie wieder.
von daher habe ich Angst, dass dies wieder passieren könnte, da mein jetziger Kater absolut zutraulich und kuschelbedürftig ist. Heißt es wäre nicht wirklich schwer ihn einzufangen und mitzunehmen.

0

Als allererstes den Kater kastrieren lassen!

Er vererbt die Krankheit OCD, sollte er dir also einmal entwischen und draußen eine Streunerkatze decken dann kommt da ein Wurf bei heraus, bei dem 50% der Kitten ebenfalls an OCD leiden werden.

Ihr habt ein Haus? Dann solltest du überlegen ob ihr einen Teil des Gartens katzensicher einzäunen könnt, damit er wenigstens einen kleinen Teil des Gartens nutzen kann.

Wenn er einen starken Drang hat raus zu gehen dann könnt ihr nicht viel machen. Es kann dann dazu kommen, dass ihr ihn an jemanden abgeben müsst, der ihm Freigang bieten kann.

October

Nein, das mit dem Haus war nur so dem Kontext angepasst.😬

Wir haben eine Wohnung, wo er den Balkon mit nutzen kann. Mehr Freiraum können wir ihn hier leider nicht bieten.

0

Und das mit dem Kastrieren wird sowie so noch in Angriff genommen, da meine andere Katze ebenfalls eine Scottish Fold ist und ich nicht riskieren möchte, dass diese sich paaren. :)

0
@Jhnch

Dein Kater ist SECHS MONATE alt! Der kann sich jetzt schon paaren!

October

0
@October2011

Meine Katze ist jedoch nicht rollig und mein Kater hat noch keinerlei Anzeichen gegeben, dass interessiert ist an jeglichen Paarungsversuchen

0
@Jhnch

Und was passiert, wenn dein Kater vor dir merkt, dass die Katze rollig geworden ist und sie deckt?

Warum bloss gehst du so ein Risiko ein? Und vor allem, ein so unnötiges Risiko bei einer Verpaarung, die laut dem Qualzuchtparagraphen §11b verboten ist?

October

0

Interessiert ihn halt. Ich würd ihn mal auf den Arm nehmen und die Draußenwelt zeigen. Oder wenn Du eine Katzenleine hast mal ein wenig/regelmäßig Luft an dieser schnuppert lassen.

Das liegt daran, dass sich Katzen im Laufe der Evolution nie in Wohnungen entwickelt haben. Ihre Instinkte und Bedürfnisse sind auf die Außenwelt abgestimmt.

Daher ist deine Beurteilung "bekommt vollste Aufmerksamkeit im Haus und hat auch genügend Kletter- und Spielmöglichkeiten" buchstäblich für die Katz'.

Man sagt ja, was sie nicht kennen, können sie auch nicht vermissen. Von daher wundert mich das halt einfach. Mit meiner anderen Katze hatte ich nie solche Probleme.

0
@Jhnch

Man sagt ja, was sie nicht kennen, können sie auch nicht vermissen.

Das ist ziemlicher Blödsinn. Ihre Instinkte "KENNEN" das "Draußen", weil ihre Gene das festlegen.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?