Kater waschen

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Man wäscht keine Katze!!! Das ist Tierquälerei! - Wenn du das jemals versucht hast, wirst du es verstehen.

Geh mal mit dem armen Tier erstmal zum Tierarzt und lass der Katze ein anständiges Mittel gegen Parasiten geben. Normaler Weise sollte Frontline helfen. Das Zeug was man in der Apotheke und im Zoogeschäft bekommt, ist oftmals viel zu mild. Beim Tierarzt bekommst du verschreibungspflichtige Medikamente, die auch wirken. Und die sind auch nicht teurer, wie die frei verkäuflichen.

Und du darfst auch nicht vergessen, die Schlafplätze der Katze peinlich sauber zu halten. Decken jeden Tag wechseln und bei mindestens 60°C waschen. Täglich alles absaugen. Sonst bekommst du das nie in den Griff ... .

Und die Katze zweimal täglich mit einem Flohkamm durchkämmen, den du immer gleich in heißes Wasser hältst, damit keines der Viecher flüchtet. Vorsicht, Kamm wird dabei heiß - nicht die Katze verbrennen !.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gch mal zum Tierarzt, der kann dir bei deinem kater bestimmt besser helfen oder kauf ihm eine zeckenzange. Durch waschen bekommst du die zecken nicht weg sondern nur die Flöhe oder was auch immer ins Haus. Falls du ihn doch waschen willst brauchst du dazu lauwarmes wasser, katzenshampo, waschlappen und eine flohbürste... lass ihn aber nicht raus bis er ganz trocken is. (viele katzen mögen kein wasser)

Viel erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich mal fragen, was genau du sämtliches probiert hast - insbesondere der Markenname der Pipette?

Falls da nämlich irgendsowas im Zoofachhandel auf natürlicher Basis gekauft hast, das wirkt m.M. nach nur vorbeugend, wenn schon Flöhe vorhanden sind, lachen sie sich, wenn du viel Glück hast, bestenfalls darüber tot. Da muss man schon Stronghold oder Frontline Combo beim Tierarzt holen, -und auch noch ca. 3-4 Wochen warten, ehe man definitiv den Erfolg sieht. Baden nützt im Prinzip nichts, da die Flöhe (leider) überhaupt nicht doof sind, bzw. ausgezeichnete Arterhaltungsinstinkte haben und sich entweder durch einen beherzten Sprung auf den Teppich (oder unter dein T-Shirt usw.) retten oder indem sie der Katze zum Hals hochkrabbeln und sich überall im trockenen Gesichtsbereich, in den Bartkissen und notfalls in die Ohren und Nasenlöcher der Katze retten.

Kannst es gerne ausprobieren, wenn du mal zugucken willst, wie das aussieht, aber mach dir keine Hoffnungen, dass du dabei mehr als einen oder zwei erwischst. Nicht mal dann, wenn einer die Katze festhält und ein zweiter mit der Pinzette auf der Lauer liegt.

Und da du sie ja schlecht bis über die Ohren mit dem kompletten Körper und Kopf für 5 Minuten untertauchen kannst, scheidet Baden also aus.

Irgendwo vor ...zig Wochen habe ich in meinen Antworten mal genauer beschrieben, wie ich verflohte Kätzchen vom Bauernhof innerhalb eines Tages flohfrei kriege, damit ich sie nicht in Quarantäne stecken muss und sie mir trotzdem meinen Privatkatzen- und Hundebestand nicht verseuchen. Aber das ist eine langatmig zu beschreibende und nicht ungefährliche (für die Katzen) Prozedur, bei der man als Laie schnell was falsch machen kann. Deshalb würde ich ungerne alle paar Wochen die Prozedur als Tipp für die Allgemeinhait wiederholen. Wenn du dir die Mühe machen willst, meine Antwort von neulich zu suchen, bitte. Aber mit "einfach mal baden" ist das nicht getan, man muss schon das richtige Shampoo benutzen - und kommt trotzdem nicht um ein Spot-on vom Tierarzt herum, das muss dann anschließend auch noch drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen kann man nicht waschen. Hab ich schon als Kind probiert und mir einen blutigen Kopf eingehandelt. Stell deinen Kater auf ein weisses Blatt Papier und rubble sie mal kräftig durch, und auch bürsten und kämmen. Alles was dann am Papier liegt (auser Haare), füllst du in ein Schraubglas und legst es dem Tierarzt zur Begutachtung vor. Ich vermute dass er Hautmilben hat. Also Milben unter der Haut und das macht die Tiere wahnsinnig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte nicht waschen !! katzen haben einen sehr hochentwikelten geruchs sinn . kauf einfach mal in einer tierhandlung einen floh kamm ! das mache ich bei meiner katze auch und seit dem ich das mache kommt sie immer zu mir. wenn die tiere das merken dass man ihnen die parasiten aus dem fell bürstet dann kommen sie freiwillig. wenn das nicht klappt würde ich es vorziehen zum tierarzt zu gehen . glg

so siet einer z.b aus ;) - (Katzen, Pflege)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brigitta270755
07.10.2011, 23:02

Oh-oh, ... da seh ich schwarz. Wenn man sich nur auf den Flohkamm verlässt, wird einem Flohproblem nie wirklich Herr, denn auf einen Floh, den man zufällig erwischt, kommen mindestens fünf bis zehn, die sich aufgrund ihres ausgezeichneten Fluchtverhaltens grad mal eben woandershin gerettet haben. Die springen überhaupt nicht und kommen auch nicht an die Felloberfläche, wenn sie merken, dass ihnen einer auf den Fersen sitzt, aber wenn man eine Katze mit hellem Fell (weiß/rot) hat, dann sieht man sie manchmal flitzen....so schnell kommt man mit dem Kam nicht hinterher.

Flohkamm ist okay, um der katze bei der Fellpflege zu helfen, oder m stichprobenartig zu kontrollieren, ob Flohkot oder gar mal ein Floh zwischen den Kammzinken hockt. Aber wenn man fündig wird, muss ein gutes Mittel vom TA her - und der Kamm dient bestenfalls zur Unterstützung, denn vergiftete Flöhe werden schlapp, krank und träge, ehe sie sterben, deshab erwischt man die dann auch ziemlich gut.

0

vom waschen allein werden die viecher auch nicht weggehen -da solltest du dir mal ein mittel vom tierarzt besorgen, schau dir auch mal die wunden an, ob sie sehr tief sind - auf jeden fall mal zum doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAllo,

geh lieber zum TA, es kann sein, daß es ein Parasitenbefall ist!

Waschen könnte die Haut noch mehr reizen!

Gruß, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Gewähr, Methode bei eigenem Kater:

Mag kein Wasser wie alle Katzen, lässt sich von der Notwendigkeit (stinkende Rückstände, Ungeziefer, insbes. Zecken) aber überzeugen:

In trockene Badewanne, Wasser handwarm, m hinter dem Kopf haten und mit anderer Hand abspülen, nach ganz kurzer Zeit geht das ganz hervorragend, ohne weitere Gegenwehr.

Mit Handtuch vortrocknen und trockenfönen, und siehe:

Kater glänzt & riecht wieder wie neu~~~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brigitta270755
07.10.2011, 23:04

... fabelhaft. Und die Flöhe bestimmt auch! =)

Hier wurde nach dem Bad gefragt, weil der Kater Flöhe hat, während die hier beschriebene Methode bestenfalls gegen Schmutz und Gerüche helfen kann,.

0

gar nicht. geh zum tierarzt und lass erstmal untersuchen um was für viecher es sich handelt. dann wird er dir was richtiges geben was auch hilft. Sollten es Flöhe sein, dann herzlichen Glückwunsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje - ich würde sogar so weit gehen und ihn zum TA bringen, dass der etwas verschreibt für das Fell. Vielleicht hilft auch AUSNAHMSWEISE ein Bad..................aber wirklich nur, wenn es nicht anders geht;-) Gute Besserung für das Tierchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Waschen? Warst Du mal bei TA mit ihm? Der hat so einige Mittelchen, die Du frei nicht kaufen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso gehst du denn nicht zum tierarzt???

wenn du nicht weißt, was er hat, kannst du auch nicht geziehlt vorgehen und belastetst ihn zuätzlich unnötig mit irgendwelchem chemischen zeug.

zum baden muss ich ja nix mehr sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo? geh mit dem armen viech mal zum tierarzt?? kann sein dass das parasiten sind, mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich wäscht man katzen nicht! und wenn er viecher hat(flöhe oder sonstwas) gehn die so auch nich weg!

also ab zum tierarzt und so ampullen oder so dagegen holen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?