Kater vertragen sich nicht mehr

3 Antworten

Also meine Katzen, Mami, ihre Tochter und 3 Söhne, im Mai werden die Babies 3 Jahre alt, alle Freigänger, haben sich auch öfter mal in der Wolle, was allerdings bei meinen Katzen sich meist ziemlich schnell wieder legt.

Könnte es sein, dass Dein kleinerer Kater evtl. nen Pilz hat. Du solltest das vom Tierarzt abklären lassen. Möglich auch sonst ne Krankheit, durch die Dein Kleiner für den Grossen anders riechen könnte?

2 meiner 3 Kater Tigerli und Teufelchen fauchen sich auch öfter mal an, wenn Teufelchen von draussen kommt und er ist der einzige, der sich auch mal von Fremden kraulen lässt und dann gibt es Zoff. Meistens bürste ich meine Katzen sofort, wenn sie von draussen kommen und dann haben alle wieder den gleichen "Stallgeruch" und der Streit hört auf.

Wie gesagt der Tierarzt meinte so wie er sich das Fell ausreißt sieht es nach ner Flohstich-Allergie aus und gab mir da auch ein Mittel dafür. leider ohne Erfolg. Er meinte es wäre auch möglich das etwas im Futter nicht vertragen wird. Dazu bedarf es aber einem Bluttest. Dieser ist mir für so eine wage Aussage allerdings etwas teuer. Man merkt dem kleinen so gar nichts an. Er ist fit, wirkt fröhlich wenn der große nicht dabei ist, frisst normal und jammert auch nicht. Wenn der große ihn angreift faucht er auch und der große nimmt für kurze Zeit Abstand von ihm...

0

wie sieht es denn aus wenn beide im Haus sind ? verbeissen sie sich ineinander ?.. oder Hauen die nur mit den Pfoten ? es gibt eine Möglichkeit , dass zu beenden ! wie gesagt NUR eine Möglichkeit . ich habe damit aber gute Erfahrungen mit gemacht . : hol dir aus der Apo Globulis *CHAMOMILLA D 200 * !!!!!!!!!! BEIDE Kater müssen zur gleichen Zeit 5-8 Stück aufnehmen-- EINMALIG (!!!), am besten direkt ins Maul geben , wenn nicht möglich , dann ins Futter ! mach das früh morgens , so kannst du über tag sehn , ob eine Wirkung eintritt , es ist nämlich so , dass , wenn es wirkt die Tiere danch sehr lange schlafen , meist den ganzen Tag .. am nächsten Tag sollte es gut sein und die Tiere sind friedlich .und keine Angst .das ist reine Homöopathie !.. also in keinster Weise schädlich für die Tiere . ... Homöopathie ist eine Wissenschaft für sich .. es klappt nicht immer .. weiss der Teufel ,warum .. aber ich hab schon viele positive Erfolge erlebt !!!

Eigentlich ist es recht ungewöhnlich, dass zwei Kater sich nicht verstehen, wenn sie miteinander aufgewachsen sind....vorausgesetzt, sie sind kastriert, aber das setze ich hier mal voraus.

...das der kleine sich ständig das Rückenfell selbst ausreißt was ihm aber scheinbar nichts ausmacht.

Das klingt irgendwie widersprüchlich. Er würde sich das Fell nicht ausreissen, wenn ihm nicht IRGENDWAS etwas ausmachen würde ;)

Ich persönlich würde das sehr ernst nehmen, denn das ist definitiv kein "normales" Verhalten für eine Katze, und wir können nicht abschätzen, wie er durch die Tatsache, dass ihn irgendwas plagt, auf seinen Bruder wirkt..... ich schliesse nicht aus, dass hier ein Zusammenhang mit dem Verhalten untereinander besteht.

Ein Blutbild kann ziemlich viele Informationen liefern, und bevor ich zusehen, wie sich ein gerade mal Zweijähriger das Fell ausreisst, würde ich das wohl machen.....

Was fütterst du? Fressen die beiden viel Trockenfutter d.h. nehmen sie verhältnismässig viel Getreide zu sich?

Mit Feliway habe ich bei meinen Katzen unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Zwei von ihnen sprechen ganz gut darauf an und sind zum Beispiel bei Tierarztbesuchen ziemlich gechillt unterwegs, wenn ich ein bisschen was in den Transportkorb sprühe (vorher haben sie richtig Rabatz gemacht im Auto). Der Rest der Bande lässt sich von dem Zeug weniger beeindrucken. Ich würde also nicht sagen, dass es generell Geldmacherei ist - es wirkt nur nicht bei allen (gleich). Ist also offenbar genauso wie mit den Globuli aus der Apotheke ;)

Was möchtest Du wissen?