Kater uriniert seit einiger Zeit auf Läufer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

lasst die matten mal weg, bzw macht es evtl wenn möglich wie wir und hängt sie nach dem duschen/baden über den/die baderand/duschwand.

außerdem hilft vieleicht ein anderes streu. ein etwas weicheres. evtl dieses naturstreu mit maisflocken. er scheint ja weiches zu bevorzugen in seinem momentanen zustand.

teppich würde ich im moment gar keinen auflegen, da wird das nur so weiter gehen. später wenn sein harnproblem gelöst ist, könnt ihr es mit einer kleinen neuen matte probieren, die alten würde ich aber wie gesagt erst mal weg räumen, das kann nämlich das problem weiter verschlimmern oder fixieren.

katzen reagieren auf stress oder schmerz nunmal genau mit dieser reaktion. da darf man ihnen auch nicht böse sein.

da heißt es zähne zusammen beißen und zusehen dass das problem beseitigt wird.

da ihr so lange weg wart kann das auch zum problem beigetragen haben. würde ihn also nicht mehr so lange alleine lassen. wenn schon wegfahren, dann eine betreuung organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littlelumpi
10.08.2017, 14:30

ok, dann muss ich die Zeit erstmal ohne Matten aushalten. Wir hatten die letzten Male schon jemanden, der einmal am Tag nach den Katzen geschaut hat. Da war alles ok.

1

Hallo,

Ich nennen jetzt mal einige Gründe, die für die Unsauberkeit verantwörtlich sein können.

  • zu wenig Katzenklos (bei zwei Katzen werden drei Katzenklos benötigt)
  • falsche Katzenklos (viele Katzen bevorzugen Katzenklos ohne Haube)
  • falsches Katzenstreu (unangenehm für die Pfötchen)
  • Katzenklos an den falschen Orten (zu nah nebeneinander oder zu nah am Schlaf- oder Fressplatz)
  • zu wenig Ruhe beim Toilettengang
  • Veränderungen im Umfeld der Katze (neues Möbelstück, neuer Teppich, neues Waschmittel, neuer Besucher usw.)
  • Stress, Angst, Unruhe, Unterforderung, Trauer usw.
  • gesundheitliche Probleme (Blasenentzündung, Harnsteine, verstopfte Analdrüsen, Verdauungsbeschwerden, Nierenprobleme usw.)

http://www.katzen-fieber.de/unsauberkeit.php

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/unsauberkeit-bei-katzen

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littlelumpi
10.08.2017, 14:21

Danke für die Tipps. Ich vermute, dass es nicht an den Katzenklos liegt. Wir haben schon immer Haubenklos und immer die gleiche Einstreu. Plätze durch mehrere Räume vom Futter und auch vom Wasser entfernt. Keine neuen Möbelstücke, Teppiche etc. Ich muss wohl doch noch mal genauer auf seine gesundheitliche Lage eingehen. :)

0

Ich habe schon lange keine tepp8che oder matten in der Wohnung:-)

Entweder ist das Problem der Harngrieß, oder es passt ihm etwas anderes nicht.

Katzen sind manchmal sehr empfindlich.

Manche äußern ihren Unmut durch pullern, wenn sie etwas stört.

Das kann eine neue Person im Haushalt sein, Umgestellte Möbel  oder sonst was.

Verabschiede dich von Läufern, Teppichen und Matten. Badematten nach Benutzung gleich wieder hochnehmen. Mach ich auch so.

Hast du vielleicht das Katzenstreu gewechselt ?

Es kann aber auch daran liegen, das die andere Katze jetzt auch erwachsen ist und er sie als Konkurrenz sieht. Was aber eigentlich nicht sein kann, da sie sich ja nicht angreifen, oder ?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littlelumpi
10.08.2017, 14:17

Wir hatten tatsächlich keine Veränderungen in unserer Wohnung. Alles ist wie immer. Richtig, die beiden verstehen sich super. Toben auch mal etwas lauter durch die Wohnung, aber nicht aggressiv. Dann werden wir erstmal die Badematten nachm duschen hochlegen. Verstehe auch nich, warum er nur den Urin da hin macht. Zum Koten geht er ganz normal ins Klo.

0

Ohjeee. Bei meiner Katze war das damals genauso, das war krankheitsbedingt. Sie hatte eine Niereninsuffizienz und hat daher alles als Klo benutzt... Ich hoffe, dass es bei eurem etwas anderes ist.

Aber da er ja schon Entzündungswerte nachgewiesen bekommen hat, kann es tatsächlich damit zusammenhängen.

Dran bleiben, vielleicht erst mal abwarten, bis das Antibiotikum wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littlelumpi
10.08.2017, 14:18

Ende nächster Woche werden wir den Urin erneut untersuchen. Wenn sich dabei nichts ergibt, werde ich auch nochmal auf die Nierenschiene gehen und das untersuchen lassen. Danke für den Tipp.

0

Was möchtest Du wissen?