Kater und Baby Kater verstehen sich nicht so gut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Diese Gründe würden mich interessieren. Scheint ja kein seriöser Anbieter gewesen zu sein. Aber es ist schön, dass du deinem Kater einen Artgenossen bieten möchtest, da Einzelhaltung nicht artgerecht ist.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Ein-zwei-oder-mehr-Katzen.html

Kitten sollten mindestens zwölf Wochen bei ihrer Mutter und ihren Geschwistern bleiben dürfen, da erst dann Entwöhnung von der Muttermilch, Sozialisierungsphase und Sauberkeitserziehung vollkommen abgeschlossen sind.

http://www.katzen-fieber.de/entwicklung-aufzucht-kitten.php

Du hast deinen Kater gestern einen Eindringling in sein Revier gesetzt und erwartest ernsthaft, dass sie sich auf Anhieb verstehen? Da muss ich dich leider enttäuschen, das ist sehr selten. Dein Kater reagiert vollkommen normal.

Wie mir scheint, hast du die beiden einfach nur zusammengesetzt. Jetzt hast du schon zwei Fehler begangen, denn Katzen sollte man nicht einfach so zusammensetzen, das klappt in den wenigsten Fällen. Sie sollten ordentlich zusammengeführt werden.

Dafür stellst du dem Kitten jetzt bitte einen extra Raum für Verfügung. In diesen Raum darf nur das Kitten und dort bleibt es auch fürs Erste. Der Raum sollte alles beinhalten, was eine Katze braucht (Näpfe, Kratzmöglichkeiten, Rückzugsmöglichkeiten, Katzenklo usw.). Dein Kater darf den Raum zunächst nicht betreten. Dadurch können sie sich zwar nicht sehen, aber hören und riechen. Das ermöglicht ein Kennenlernen, ohne dass ein direktes Zusammentreffen geschieht, und sie können sich allmählich an den neuen Mitbewohner gewöhnen. Indem du Decken der beiden austauschst, kannst du diesen Effekt verstärken.

Wenn du dann die Tür öffnest und sie sich zum ersten Mal sehen, kannst du das Kitten zuvor mit einem getragenen T-Shirt einreiben, sodass es für den Kater vertrauten Geruch annimmt.

http://www.katzen-fieber.de/eingewoehnung-zusammenfuehrung.php

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehrung-von-katzen

Liebe Grüße

leanowskii 07.07.2017, 13:03

Gesagt getan 😊 Ich danke dir 😊

1

Der Kater ist mit 8 Wochen viel zu jung um von der Mama getrennt zu werden. Wenn du ein Baby zu früh von der Mama wegreißt und es dann auch noch alleine in einen Raum sperrst, würde es auch weinen. Wenn du das schon weißt, warum machst du es dann trotzdem?

Katzen lernen bis zur 12 Lebenswoche sehr viel wichtiges Katzenverhalten von der Mama und den Geschwistern, ich bin mir ziemlich sicher, das ist der Grund, warum es nicht klappt.

Gib den Katzen einfach Zeit, sich aneinander zu gewöhnen, sie kennen sich erst einen einzigen Tag, das ist gar nichts. Zusammenführungen können schonmal ein paar Monate dauern (ist aber ganz unterschiedlich, manchmal gehts auch ratzfatz)

Gib den beiden einfach Zeit.

Hol dir noch ein Kitten 12+ Wochen. Allein schon um dem anderen Kitten Beschäftigung zu geben. Ist dein Kater kastriert? Das kann übel ausgehen wenn dein Großer ihn als Konkurrenten sieht, z.T töten Kater junge Kitten m "freie Bahn" zu haben.

leanowskii 07.07.2017, 00:43

Ja ist er. Wir haben ihn damals mit 8 Monaten geholt und da hat er mit 8 weiter Katzen/Kater zusammen gelebt und sonst verträgt er sich auch mit den Nachbarskatzen.

0
FuzeIt 07.07.2017, 00:59

Die Nachbarskatzen werden ihm aber wohl ebenbürtig sein und sich zur Wehr setzen können. Das kann das Kitten eben nicht. Tu dem kleinen den Gefallen und lass sie nicht unbeaufsichtigt alleine.

0

Völlig normal. Nach einigen Revierstreitigkeiten klinken die sich ein und können die besten Freunde werden.

leanowskii 07.07.2017, 00:43

Das beruhigt mich ja schon einmal ein bisschen 😊

0

Was möchtest Du wissen?