Kater tot-wie drüber hinwegkommen?

6 Antworten

Erst mal UNSER BEILEID!

Uns wurden kurz hintereinander zwei Katzen überfahren, obwohl wir relativ ruhig auf dem Land leben. Und diese Katzen waren auch noch recht jung. Die Mutter der beiden haben wir noch. Wir brauchten auch recht lange, damit zurecht zukommen. Aus diesem Wurf gab es noch zwei Katzen, die wir abgegeben hatten. Als der Besitzer uns anrief, was er machen solle mit den Katzen, weil er als Soldat nach Afghanistan gehen würde, haben wir die sofort zurückgeholt. Und das hat uns letztendlich geholfen. Eventuell würde es Dir auch helfen, ein Kätzchen aus dem Tierheim zu holen.

Danke für die Antwort

1

Ich denke, dass du dir wohl als du dir den Kater zugelegt hast bereits darüber im klaren warst, dass er vor dir sterben wird und du seinen Tod wirst ertragen müssen. Mein Beileid, es ist schade, dass der Arme nur 7 Monate alt werden durfte, jedoch ist deine Situation die gleiche, du musst dich daran gewöhnen. Klingt etwas grob, aber es ist der einzige Weg. Lebe dein Leben weiter. Du wirst nie aufhören den kleinen zu vermissen, aber du wirst dich irgendwann daran gewöhnen, dass er nicht mehr da ist. Was helfen könnte ist: Unternimm was und lenke dich ab, um nich sonderlich viel drüber nachzudenken. Beschäftige dich um auf andere Gedanken zu kommen. Unternimm was mit Freunden, mach 'ne Radtour, spiel Computerspiele, mach einfach irgendwas. Mit der Zeit wird's besser werden ;-)

Und nimm das ganze auch nicht so schlimm, denn das wird dich auch für später etwas härter werden. Du wirst nich einige Male mit dem Tod konfrontiert werden: Weitere Haustiere, Großeltern, irgendwann auch deine Eltern, andere Verwandte, Freunde... Du wirst noch einige Male mit dem Tod geliebter Wesen klar kommen müssen, dies ist nun deine erste Begegnung und ich denke es ist ein Vorteil, wenn du den Tod durch ein gestorbenes Haustier als durch einen Menschen kennenlernst. Klingt wohl auch etwas mies, da ein Katzenleben soviel wiegt wie das eines Menschen, aber dennoch empfinden viele Menschen das Leben eines anderen Menschen als wertvoller und ich denke du bist da nicht anders.

Danke für die Antwort...ich darf nie wieder ein Haustier haben.Es sind schon meine Großeltern mütterlicher-und väterlicherseits gestorben.

1
@meeriiee

Du darfst nie wieder ein Haustier haben? Deshalb? Ist denke ich auch erstmal besser, dich eine Weile über den Kater trauern zu lassen, bevor du einen neuen bekommst, aber ich denke man soltle dir nicht verbieten ein Haustier zu haben. Du kannst ja schließlich nichts für den Tod des Tieres. aber nun warte erst mal ab ;-)

1

Ja deshalb

0

Sag dir einfach jedes lebewesen stirbt einmal und kauf dir einen neuen Kater :)

Irgendwann wirst du darüber hinweg kommen.

Der Hund meiner Eltern ist auch mal gestorben als ich noch ganz klein war, ich hab mir darüber einfach keine gedanken gemacht und jetzt hab ich einen Hund :)

Und wenn der mal nicht mehr da ist, werd ich mir eben ein neues haustier holen.

Meinen Kater kann man nicht ersetzen

1

Lenk dich ab... geh und spreche mit den Menschen! R.I.P. geliebter Kater.

Achso...

1

Oh Msnn, das tut mir aber leid fuer dich, dass du Trost im Internet suchen musst - lass dich von deiner Mutter in den Arm nehmen oder rede mit einer Freundin.

Meine Mutter ist selber total traurig und eine Freundin versteht das nicht

0

Jap

0

Was möchtest Du wissen?