Kater terrorisiert andere Katzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Kleine hat sich zu einem Rambo-Kater entwickelt und ich glaube kaum, dass er in seine alte, liebe Rolle zurückfällt. Er bkommt ja auch täglich die Bestätigung dafür, dass er der Chef der Gruppe ist, weil die beiden anderen ihn nicht bändigen können. Wenn wieder Friede in dein Haus einkehren soll, würde ich empfehlen, ihn in gute Hände abzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da geht's um Hackordnung wie im Hühnerstall, Rangordung wie in einer Hundemeute oder in Herde Pferden usw. Rein psychologisch biestisch.

Da können Sie nichts tun, ausser alle Dreie genau gleich zu behandeln. Denen geht's unter anderem darum, Vorzugsplatz im Haus zu erhalten, und (vor Allem !) Ihre Streicheleinheiten zu bekommen.

Wenn das weitergeht, muss man entscheiden. Erinnern Sie sich, wann der Hausfrieden gebrochen wurde ? Mit der Ankuft welchen Katers ? Diesen wegnehmen und sehen wie sich die Anderen verhalten, ob wieder Frieden in's Haus kommt.

Man muss den letzten Kater nicht unbedingt sofort in's Tierheim geben, vielleicht haben Sie Bekannte die ihn wollen ? Wenigstens zeitweise ?

Wenn das nicht hinhaut und der Krieg zwischen übriggebliebenen weitergeht, weiss ich auch nicht weiter :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?