Kater springt auf Küche

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Niemals ein Tier schlagen das ist keine Erziehung. Das mit dem Wasser ist eigendlich nicht schlecht,aber vielleicht solltest du ihn mit Leckerlis von der Küche ablenken,wenn du kochst,oder mit Katzenminze oder Baldrian sprühen,das turnt ihn so an,das ihn die Küche erst mal kalt lässt :D

Aber assoziert er dann nicht Küche = Leckerlis? Das hatte ich nämlich auch schon überlegt, aber ich kann ihn ja nicht noch dafür belohnen, dass er auf die Küche springt...Katzenminze wirkt nicht lange bei ihm :( ...habe es damals für den Kratzbaum benutzt (damit er an den Kratzbaum geht und nicht an die Couch) aber er hat nur zweimal dran geleckt und ist dann wieder weg...ich scheine hier echt einen störrigen Kater zu haben :D

0

Konsequent runtersetzen wenn er wieder draufspringt. Oder halte ihm mal ne Zwiebel an die Nase:-) Das mögen sie gar nicht riechen.

Das mit dem konsequent runtersetzen mache ich immer...aber er hat einfach den längeren Atem und springt immer wieder drauf! Aber das mit der Zwiebel werde ich gleich mal probieren :)

0

Mach die Tür zur Küche zu - oder schaff Dir ein weniger freßsüchtiges Tier an. Ich finde es ekelhaft, wenn Katzen überall herumstreunen - deshalb hab ich keine.

Das Problem ist, ich habe eine Wohnküche und würde sie somit komplett aussperren und da sie tagsüber immer draußen ist, bleiben mir quasi nur die abendlichen Momente mit ihr auf der Couch und sie dann auch noch aussperren zu müssen ist echt hart. Da muss es einen anderen Weg geben. Und sie zu ersetzen kann ja nicht Dein Ernst sein.

0

mit Tüten oder Dosen geraschelt naja kann auch als lockmittel durchgehen. Also es ist ne Katze und auch der kann man deutlich machen das es nicht geht was sie da macht. Ich würde sie halt mal rabiat runterschupsen. Das kapiert sie dann schon**. pschhhht nicht gleich wieder alle aufschreien** dadurch stirbt die katze nicht gleich aber es werden ihr grenzen aufgezeigt, Ich würde es ihr einfach vermiesen die küche überhaupt zu betreten geht es nicht anders dann zumindest küchen zeile bzw tisch.

Nun ja, Katzen lassen sich schlecht erziehen, ich bin wahrlich kein Befürworter von Gewalt aber ein kleiner Schubser ist auch unter Katzen normal und dient der Absteckung von Revieren.

Ich hatte mal ein ganz, schlimmes, hochgradig verwöhntes Tier in Pflege (5,5 Monate), die Gute musste auch erst ein paar "Kurzflüge" kennen lernen, danach klappte es absolut bestens und sie war danach wie ausgewechselt.

Nachdem Frauchen wieder da ist, sitzt sie auch heute 8nach 2 Jahren) oft noch vor meiner Tür und will mich besuchen.

Katzen können eine direkte, sofortige Reaktion also gut vertragen.

Sonst machen sie Dich zu ihrem Dosensklaven, ohne dass Du es merkst.

Was möchtest Du wissen?