Kater schläft viel nach Kastration?

4 Antworten

Ich denke, dass er noch immer die Nachwehen der Kastra verdauen muss. Lass ihn also schlafen, denn das wird mit Sicherheit auch wieder anders.

Ich weiss zwar nicht, was Du mit Wirkung meinst, aber bei der Kastra werden ja die Hoden des Katers entfernt, womit ihm die Zeugungsfähigkeit genommen wird. Allerdings dauert es bis zu 6 Wochen, bis alle Hormone wieder normal sind. Es hat nichts mit mehr Schläfrigkeit zu tun, kann aber zur Zeit genau so gut am kalten Wetter liegen.

Ich würde eher sagen, dass er noch Aufregung, Narkose und Heilungsprozess "verknuspert" und sich davon erholt. Klar kann es auch reinspielen, dass sich die Hormone schon abbauen. Aber das dauert eigentlich schon etwas länger. Die ganzen Nachwirkungen rund um die OP sind da aktuell wahrscheinlich noch eher der Grund für seinen erhöhten Schlafbedarf :).

Achte aber darauf, ob sich irgendwas an den Wunden entzündet haben könnte (Rötungen, Schwellungen, vermehrte Wärme wären zum Beispiel Anzeichen dafür). Nicht, dass er so viel schläft, weil sich eine Entzündung gebildet hat. Auch wenn er appetitlos, teilnahmslos oder sonst irgendwie negativ auffällig sein sollte, dann geh im Zweifel noch mal mit ihm zum Tierarzt.

Er frisst ganz normal und geht Abends auch raus Mäuse fangen. Er hat halt vor der Kastration auch in der Wohnung gespielt und das hat halt so gut wie aufgehört.

0
@Katerchen2017

Meine Freigänger pennen tagsüber immer und spielen höchst selten, aber nachts sind sie unterwegs und das ist vollkommen normal, denn Katzen sind dämmerungs- bzw. nachtaktive Tiere.

0

Katzen und Katzer schlafen tagsüber immer viel. Er macht also nur was er soll.

Da jedes Tier anders ist und reagiert, isses gut möglich ^^

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?