Kater scheint zu makieren... aber fragwürdig

4 Antworten

Also, ich denke mal, dass Dein Kater sehr wohl um seine Mitkatze getrauert hat, ihr ihn aber in dem Fall im Stich gelassen habt. Ihr hättet ihn verwöhnen, streicheln, mit ihm reden sollen, als die alte Katze weg war. und jetzt hat eine kleine Katze den Platz der gestorbenen Katze eingenommen und Dein Kater versucht, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Versucht mal, mit dem Kater mit leiser Stimme zu reden und zwar sehr viel. Stosst ihn nicht zurück, wenn er Liebe und Aufmerksamkeit sucht, sondern bedeutet ihm, dass er warten muss, aber dann schenkt ihm mal die Aufmerksamkeit, die er möchte, auch wenn es nicht stundenlang möglich ist. Katzen kennen keine Rachegefühle wie wir, sondern ich glaube, dass der Kater von Euch viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und durch seine Pinkelattacken hat er die, wenn auch im Negativen. Katzen können sehr eifersüchtig sein und aus dem Grund solltet Ihr alle, d.h. die ganze Familie dem Kater mehr Aufmerksamkeit schenken, und zwar nicht nur ein paar Stunden, sondern ganz und für immer. Ich denke, dass dann auch die Pinkelattacken aufhören werden.

Ich habe selber 4 Katzen und versuche sehr bewusst, alle Katzen gleich zu behandeln, also alle möglichst gleichzeitig bürsten, wenn eine Leckerlis bekommt, bekommen alle, Streicheleinheiten werden auch gleichmässig verteilt, denn auch meine Katzen reagieren komisch, wenn sie nicht bekommen, was sie wollen, aber sie können auch mal warten.

Danke für deine Antwort!!

Allerdings scheinst du meine Erklärung falsch verstanden zu haben. Wann immer möglich, bekommt er auch das ganze Programm an Aufmerksamkeit. Aber da er viel in der Nachbarschaft unterwegs ist (er hat da so seine Anlaufstellen, wo er Fressen, Leckerlis und Streicheleinheiten bekommt)... haben wir auch nur begrenzt Möglichkeiten. Er bekommt auch eigentlich die meiste extra Wurst... eben weil er viel unterwegs ist und ich schon ein home sweet home Gefühl vermitteln will... aber manchmal kommen wir uns vor, wie ein Hotel... Und das er zu der verstorbenen Katze Emotionen aufgebaut hat und sie vermisst, muss ich leider sehr bezweifeln. Wenn er eine Bindung hatte, dann mit der Gefährtin, mit der er gekommen war. Und nicht mal mit ihr hat er mehr eine vernünftige Bindung. Ihn interessiert: Essen, manchmal noch ein trockener Schlafplatz, Essen und Unabhängigkeit... und wenn er gut drauf ist, dann dürfen wir ihn auch streicheln... manchmal frag ich mich, ob er beginnt senil zu werden... wenn es auch keine Rache gibt, dann aber doch vielleicht Alterserscheinungen... Was meinst du?? lg

0

Ich fasse mal zusammen:

  • 2011 Umzug
  • 2012 andere Katze verstorben, die ihn nicht interessiert hat
  • 2013 hohes Neuaufkommen an Katzen, neue Zweitkatze und plötzliche Unreinheit

Kann es sein, dass es insgesamt zuviele Neu-Eindrücke waren (für die ihr nichts könnt), die er aber noch nicht verarbeitet hat und daher ein Ventil braucht? Ich wüsste an eurer Stelle auch kaum weiter, kann euch aber dazu ermuntern, eine Tierpsychologin aufzusuchen. Sie kann am ehesten aus Katzenperspektive urteilen und hinterfragt Dinge, die euch aus Menschenperspektive u. U. nicht erwähnenswert erscheinen. Mein Rat: Sucht sie umgehend auf, sie wird die Ursache sowie eine Lösung finden!

Alles Gute für euch und euren Kater!

Danke für deine Antwort,

Ja, ich werde mir das mal überlegen. Erstmal werde ich nächste Woche den Termin beim TA wahr nehmen. Mal schauen, ob er mir vielleicht auch dazu rät.

lg

0
@helaya

Selbst, wenn er es nicht tut - schöpfe um seinetwillen alle Möglichkeiten aus! Tierärzte sind in erster Linie Mediziner und keine Psychologen.

Lg zurück!

0

hey,

oh man, hoert sich echt anstr. und nerven zerraubend an. ich muss aber gestehen, und bitte, bitte nehme es mir net boese, dass ich kurz lachen musste. nicht weil er es macht sondern wie bzw. du es beschrieben hast.

Grad erst heute morgen passte ihm mal wieder das Futter wohl nicht. Da kam er sogar ins Bad hinterher, um zu versuchen mich anzupinkeln< wenn man sich das bildlich vorstellt bzw. vorstellt was er in dem moment gedacht haben muss " bäähh, was is´n das für´n fraß? jetzt bist du dran, net mit mir alte "

nein jetzt mal spatz bei seite, eigentlich weder lustig noch etwas was man runter spielen sollte.

also nicht wirklich einfach.

  • er ist kastriert und eine mögliche krakheitsbedingte - ursache schließt du aus ( aber gut das du next week einen termin hast. spreche es aufjedenfall mal da an )

  • für mich hört sich das bis jetzt so an, als wäre er " gestresst " und das kann viele möglichkeiten haben. ° wohnungswechsel / umgestalltung ( neue tapete, teppich o. ähnliches ) ° für ihn gravierende veränderungen zb. neuzugänge,
    ... kannst du es ungefähr zeitlich eingränzen ? ach warte.... ihr habt kürzlich ne klene bei euch aufgenommen. passt das zeitlich ? kannst du dich daran erinnern, das er event. ab dem zeitpunkt angefangen hat ?

Oder das wir ein neues Kätzchen bekommen haben (das interessiert ihn aber nicht u. es fing ja auch schon vorher an)? >

das kann die ganze sache verschlimmert haben ,aber sie war nicht der auslöser !

0

Danke. :)

0

Hi... danke für deine Antwort...

In der Tat hat das alles durchaus auch einen unterhaltsamen Faktor... grad unser Mafiosi ist da sehr geeignet (den Spitznamen hat er, weil ihn nichts aus der Ruhe bringt - und auch nicht muss).. alle kennen ihn und wissen um seine Eigenheiten...

Ich werde das nächste Woche auf jeden Fall nochmal eingehend mit dem TA besprechen... mittlerweile kommt mir schon der Gedanke, ob er vielleicht sowas wie senil wird?

Ja, also zeitlich ganz genau eingrenzen lässt es sich nicht... aber der erste Vorfall in der Wohnung, war ca. 3 Monate bevor die kleine Katze kam. Ich weiß auch, dass es kurz vorher schon schlimmer wurde, weil ich kurzzeitig darüber nachgedacht habe, das mit der kleinen Katze ab zu blasen, weil ich eben Angst hatte, dass das zur Verschlimmerung führen könnte...

Aber da wir auch schon Pflegekatzen- und Urlaubskatzen zu Besuch hatten und das immer sehr unkompliziert verlaufen war, hat mein Mann mich überredet, es doch zu versuchen...

Ich werde jetzt nochmal mit mehr Einfühlungsvermögen versuchen ihn aus der Reserve zu locken... ich weiß zwar schon, dass ihn das nerven (um nicht zu sagen "anpissen") wird, aber ich will nichts unversucht lassen...

Hab auch ein bisschen Angst, weil unsere Katze, die gestorben ist, plötzlich anfing VOR die Katzentoilette zu machen. Da haben wir auch allerhand Verhaltenssachen durchgemacht. Auch weil der TA meinte, dass Katzen ja so schnell mal aus der Bahn zu werfen sind und wir schauen sollen, was ihr halt nicht passt. Nach fast 6 Monaten Leidensweg, stellte sich dann raus, dass sie wohl eine Vergiftung hatte, die erst die Nieren geschädigt hatte und hinterher auf das ganze Nervensystem über ging. So das die Schlafspritze notwendig war. :(

Und ich mein, er macht ja jetzt nicht vor das Katzenklo, aber nicht das er vielleicht auch diese Vergiftung hat und echt nichts dafür kann. :( Ich mein, einerseits ist es unwahrscheinlich, denk ich... andererseits, wer weiß was hier so rum liegt.... und er isst ja echt nahezu alles, zumindest alles wo keine Wurmkur rein gemogelt ist... ^^

Fazit: weiter im Auge behalten und abwarten, was der TA sagt... mehr bleibt mir scheinbar erstmal nicht übrig...

Trotzdem Danke für´s zuhören! lg

0
@helaya

hey,

ohje, muss ich ne´schwierige zeit für euch gewesen sein. sowas sollte niemand mit machen müssen. ja denke das ein besuch beim TA immer der richtige weg ist. wünsche alles gute und gute besserung für euch und den chaos-kater :D

0

Katzen benutzen Treppenhaus als Klo, was kann ich dagegen machen?

Ich wohne in einem 4 Familienhaus , es sind div. Katzen im Haus angesiedelt und leider urinieren diese permanent ins Treppenhaus.

Was kann ich, ausser putzen machen damit diese Viecher das unterlassen bzw. irgendwo anders ihr Geschäft erledigen ? Vieleicht weiss ja wer von Euch einen Rat. Gruß und Dank Nick

...zur Frage

Die Katze macht immer wieder ins Bett

Hallo,

ich suche dringend Hilfe unsere 1 Jahr alter und kastrierter Kater pinkelt immer wieder ins Bett.

Wir waren beim Tierarzt und haben Struvit (Harngrieß) festgestellt und haben nun Futter dagegen, der Harngrieß ist weg.

Nun füttern wir immernoch Futter gegen Harngrieß und mischen es mit anderem Hochwertigen Royal Canin Futter und Maltpaste ect. (meist Trockenfutter)

Die Katze ist agil und froh aber leider pinkelt sie immernoch ins Bett deshalb haben wir die Schlafzimmertür geschlossen aber leider legt die Katze nun ihren Kot immer neben das Katzenklo?!

Wer weiss noch was helfen kann ? Wir sind am verzweifeln.

 

MfG Stephen & Annika

...zur Frage

Mein Kater miaut sobald er alleine ist?

Hallo, haben schon lange einen Kater (kastriert, 2 Jahre) und eine Katze (kastriert, 3 Jahre). Beide sind sehr verspielt verstehn sich gut und schmusen viel mit einander. Doch nun zum Problem. Mein kleiner Mann der Kater miaut sobald ich weg bin. Er rennt dann durchs Treppenhaus und miaut wie am spieß teils sehr penetrant. Die Katze sitzt daneben aber er miaut troztdem. Wenn ich ihn rufe oder wieder komme ist er still. Ich frage nun was sein könnte da ich mich sorge, den der Kater sowohl auch die Katze werden mit mir in eine Wohnung ziehen und glaube kaum das die Nachbarn sich da freuen werden. (Haben Futter, frisches Wasser, saubre Toiletten, Kratzbaum)

Habt ihr tipps für mich?

...zur Frage

Kann ein kastrierte Kater überhaupt noch markieren und warum?

Ich habe da ein kleines Problem mit meinem Kater. Vor ungefähr zwei Monaten wurde mein Kater kastriert und erst gestern hatte ich eine andere Frage gestellt, warum eine Katze böse ist und ins Haus pinkelt, aber diesmal macht er nicht ganz gewöhnlich wie bei den letzten Tagen auf den Boden sondern er pinkelt gegen die Wand. So etwas, meinte die Tierärztin, heißt markieren. Aber kann überhaupt eine Kastrierte Katze markieren und warum?

...zur Frage

Nachbarskatze verhaut ständig unsere Katze

Hallo,

folgendes Problem. Wir haben eine Katze(Kastriert 1 Jahr alt). Unser Nachbar hat einen Kater. Der verhaut ständig unsere Katze. Er kommt auch ständig zu uns in die Wohnung und verhaut sie da. Jetzt traut sich unsere nicht mehr raus und pinkelt uns vor lauter Angst die ganze Wohnung voll. Dazu kommt das der Kater uns auch noch in die Wohnung pinkelt. Wir haben auch schon mit dem Besitzer geredet er meinte nur das man da nichts machen könnte. Wir haben eine ebenerdige Wohnung. Katzenklappe ist schon zu. Nur wenn ich lüften will dann hab ich diesen Kater in der Wohnung. Ich weis nicht mehr was ich machen soll unsere Katze ist schon völlig verstört.

Vielen Dank für die Antworten im vor raus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?