Kater raus lassen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey! :)

Also wie zuvor schon gesagt wurde, sollte dein Kater auf jeden Fall geimpft und kastriert sein. Wohnt ihr in einer sehr befahrenen Gegend? Ist zum Beispiel eine Schnellstraße sehr nah vor der Wohnung? Das sind natürlich Faktoren, die einen dazu bewegen können die Katze in der Wohnung zu behalten.

Grundsätzlich tut es den meisten Katzen jedoch eher besser Freigänger zu sein. Sie können sich so richtig ausleben, auf Bäume klettern, Mäuse fangen und einfach eigenständig sein. Auch fordert eine Wohnungskatze viel mehr Beschäftigung, sonst wird ihr in der Wohnung schnell langweilig.

Unsere Kater haben wir auch nach der Kastration heraus gelassen, und einer davon war, ähnlich wie dein Kater, auch eher unerschrocken. Jedoch reagiert fast jede Katze, die zum ersten Mal ins Freie geht anfangs eher unsicher. Das kannst du ausnutzen, indem du ihn am Anfang genau beobachtest. Wenn du etwas Zeit hast kannst du auch testen wie er auf bestimmte Situationen reagiert, zB. Autos o.ä.

Ein Riskio stellt der Freigang für Katzen immer da, er ist meist einfach artgerechter. 

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :)

lg whsww

das wichtigste ist , daß BEIDE Katzen/Kater auch kastriert sind ! Impfungen  sind  auch ratsam .. und wenn ihr keinen abgesicherten Garten habt , dann würde ich  mit dem Freigang des jungen Katers noch warten . ein 6Monate altes Tier ist noch zu unbekümmert und erkennt noch nicht die Gefahren , die Draussen auf ihm lauern.  wenn ihr einen Garten habt .. könnt ihr den , wenn er überschaubar ist auch katzensicher einzäunen  .. wenn er riesig groß ist ,, dann einen Teil davon .ich hab das auch so gemacht .. und kann sagen , daß es meinen (ehemaligen)Tieren  an nichts gefehlt hat .. sie fingen sogar ihre Mäuse , und sie waren eben sicher vorAutos ,Jäger, Fuchs etc.  .. meinem einzigen Freigänger , der mir mal zulief und es vorzog lieber in seinem (von mir liebevoll eingerichtet und mit Heizung ausgestattetem) Häuschen Draussen zu wohnen  wurde der Freigang genau vor einem Jahr zum Verhängnis .. er wurde erschossen .... aber wie auch immer , ist jetzt nur einVorschlag .. aber auf jeden Fall nicht unkastriert nach Draussen lassen  und die erste Woche auch unter Aufsicht  !

 - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)  - (Tiere, Katze, Katzen)
detlefskaiuwe 09.04.2015, 13:05

wooooow ,eine coole Katzenlocation . Geiiiiii° !

3

Ich rate grundsätzlich, Katerchen oder Kätzchen niemals vor der Kastration raus zu lassen. Erst wenn sie kastriert sind. Und dein Katerchen kann raus, aber ich würde ihn beaufsichtigen, sprich vielleicht mit einer Leine. So machen wir es immer. Alles Gute und viel Freude mit dem Katerchen.

Giiil 03.04.2015, 13:27

Katzen gehören nicht an leinen

0
lindgren 03.04.2015, 13:28
@Giiil

Du solltest meinen ganzen Beitrag lesen. Wenn man Kätzchen vor der Kastration raus lassen möchte, sollte man sie sichern - sprich vielleicht anleinen. Nach der Kastration kann man die Leine getrost weg hängen. Statt so Bemerkungen zu schreiben, könntest du vielleicht der Fragestellerin einen fundierten Rat geben?

1
Friese02 03.04.2015, 13:30

Ja wir wollen ihn auch noch kastrieren, aber jedes mal mit einer Leine spazieren zu gehen? Ich glaub damit ist niemand von uns einverstanden (außer mir vielleicht). Meine Eltern wollen, dass er genau wie mein anderer Kater nach draußen geht und dann wieder nach Hause kommt.

0
lindgren 03.04.2015, 13:36
@Friese02

Nein, nicht die ganze Zeit. Das wäre nicht artgerecht. Sondern nur wenn du ihn vor der Kastration mal raus lassen willst. Entweder du bleibst bei ihm und passt auf, wohin er rennt oder du hängst ihn eben an eine Leine. Die Leine könnte lang genug sein, dass man sie auf dem Boden lassen kann und du schnell danach greifen kannst, wenn er wohin geht, wo er nicht soll. Danach, wenn er kastriert ist, könnt ihr ihn frei herumlaufen lassen, müsst damit rechnen, dass er nicht alt wird. Die meisten Freigänger werden nicht alt. Das ist der Preis der Freiheit. Oder aber du behälst ihn als Wohnungskatze.

1
whsww 03.04.2015, 18:46
@lindgren

stimmt es, dass Freigängerkatzen meistens nicht alt werden? Hab davon noch nie etwas gehört :) würde mich interessieren worauf du dich beziehst

0
Friese02 03.04.2015, 13:34

Achso! Du meinst also wenn wir ihn kastriert haben, können wir ihn in Ruhe raus lassen? Sind kastrierte Kater etwa dann nicht mehr so mutig?

0
lindgren 03.04.2015, 13:37
@Friese02

Sie werden ruhiger. Unkastriert sind sie Draufgänger, Raufbolde und spritzen überall hin (Markieren). Sie stellen Kätzinnen nach....

und sorgen für eine unkontrollierte Vermehrung. Man sollte Katzen grundsätzlich kastrieren lassen, so vermeidet man das Katzenelend.

4
Remixx19 03.04.2015, 20:54

stimmt nicht! mein Kater war freigänger und wurde 17 Jahre alt ;) als freigänger ist die Chance dass sie beispielsweise von Autos erfasst werden oder sie etwas giftiges fressen beispielsweise höher wenn du deine Katze Freigang bieten kannst dann gib ihr das. Katzen sind Freiheits liebend.

1
whsww 03.04.2015, 22:50
@Remixx19

hatte auch eine Freigänger Katze die sogar 20 Jahre geworden ist :)

0
lindgren 04.04.2015, 19:11
@whsww

<

p>Meine älteste Freigänger Katze wurde 18 und einhalb. Dennoch sterben Freigänger deutlich früher als Hauskatzen.

0

Was möchtest Du wissen?