Kater pinkelt neben Katzenklo

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

welche züchter gibt einen kater 2 wochen zu jung und demzufolge ungeimpft ab? oO ist das wirklich ein rassekater mit papieren und allem oder kommt er papierelos vom vermehrer?

habt ihr noch andere katzen oder freigang? sonst ist die starke fixierung auf euch ne folge der nicht artgerechten einzelhaltung. ein guter züchter hätte euch aber dann eig keinen einzelnen kater überlassen dürfen. es gibt übrigens auch katzen die aus einsamkeit heraus pinkeln

ist er kastriert? katzen markieren.

lass ne urinprobe untersuchen, das kann ein hinweis auf ne blasenentzündung sein

das schimpfen wird er nicht wirklich verstehen. er versteht dass irgendwas nicht sitmmt aber den gezug zur unsauberkeit stellt er vermutlich nicht her

hat er mehr als ein klo? katzen trennen gern groß und klein und wenn sie es nciht können werden sie manchmal unsauber. wenn er nur eins hat das zweite klo bitte nicht direkt neben das erste stellen

gibts ein muster zwischen dem zustand der tür und dem pinkeln? macht er das zb wenn die türe zu ist? wenn ja probier mal sie offen zu lassen. das könnte ein hinweis darauf sein adss er es blöd findet teile seines reviers nicht immer zugänglich zu haben

Hast du nur den einen Kater? Dann solltest du dringend für ihn einen Katzenkumpel besorgen. Katzen in Einzelhaltung werden oft verhaltensauffällig bis verhaltensgestört, wozu auch Unsauberkeit gehört. Schimpfen nützt hier überhaupt nichts, weil er es aus einer Verzweiflung heraus tut, die behoben werden muß.

Katzen, die unsauber sind, sind entweder seelisch oder körperlich krank. Keine Katze pinkelt aus Bosheit auf den Boden.

Hast du nur ein Katzenklo? Dann brauchst du dringend noch ein weiteres, weil die meisten Katzen ihre Geschäfte nach groß und klein trennen. Dazu hat eine Katze mit nur einem Klo ja gar keine Chance, muß sich ja quasi auf dem Boden erleichtern.

Also, zweites Klo, zweite Katze (plus ein weiteres Klo), und euer Problem dürfte behoben sein.

P.S. Kastriert ist er hoffentlich? Denn sonst läge hier der Hase im Pfeffer.... . Das müßte dann dringend nachgeholt werden. Unkastrierte Kater markieren natürlich lustig drauf los. Und ihnen das wieder abzugewöhnen ist äußerst schwierig, wenn sie es sich mal angewöhnt haben... .

Hallo Centauro,

wie lange ist er jetzt bei euch und wie alt ist er?

Eine Trennung von der Mama mit 10 Wochen ist eigentlich etwas zu früh, bis mindestens zur 12. Woche sollte er bei Mama sein damit er wichtiges Sozialverhalten -da gehört auch Klogehen dazu- von ihr lernen kann. Vielleicht hat er das in seiner Entwicklung verpasst.

Bei einer so jungen Katze eher unwahrscheinlich aber auch möglich wäre eine organische Ursache, sprich Krankheit. Also bitte mit dem Kerlchen zum Tierarzt und Urin untersuchen lassen, ggf. auch Blutbild machen lassen. Der ARzt kann das Kerlchen entweder punktieren und Urin aus der Blase entnehmen oder ihr könnt wenn er daneben macht mit einer kleinen Spritze den Urin vom Boden aufziehen und mitnehmen. Die Spritzen gibts in der Apotheke.

Wenns nix organisches ist gibt es viele andere Möglichkeiten:

  1. Er hat es nie gelernt. Setzt den Kater oft am Tag (vor allem nach dem Fressen) aufs Klo. Wenn er rein macht, loben. Wenn er vom Bauernhof oder sonst wo von draußen kommt kann es auch helfen etwas Sand oder Erde unter die Streu zu geben, so kann das Kerlchen vllt eher einen Zusammenhang feststellen. Außerdem könnt ihr mal ein Geschäftchen von ihm im Klo liegen lassen damit er es leichter wieder findet vom Geruch her. Ansonsten das rechtliche Zeug min. 2x am Tag entfernen aus dem Katzenklo.

  2. Er hat es am Anfang richtig gemacht und macht es jetzt nicht mehr, weil: er sich an sein neues Zuhause gewöhnt hat. Ist manchmal so, dass Tiere nach nem Umzug erstmal ins Klo machen weil sie sonst genug Stress haben mit der neuen Umgebung und so. Jetzt hat er sich vllt eingelebt und fängt nun an, euch zu "erziehen" und euch zu zeigen was ihm nicht passt. DAs könnte z.B. der Ort der Toilette sein, vllt ist es eine Stelle die ihm zu zugig ist oder zu ungemütlich oder zu unruhig. Oder er mag die Streu nicht (wenn die Möglichkeit besteht mal beim Vorbesitzer nachfragen was der verwendet hat und dieses Streu einfüllen)

  3. Je nach Alter des Katers: er ist jetzt geschlechtsreif und markiert. Normal tritt die Geschlechtsreife mit ca 6 Monaten ein, kann aber auch schon etwas früher sein, um den 4. oder 5. Monat. Da würde eine Kastration helfen.

  4. Zu wenig /falsche Klos. Auch wenn ihr nur ein Tier habt, stellt mal ein zweites Klo auf. An einem anderen Ort, sonst nimmt er die Klos nicht als zwei verschiedene an. Manche Tiere trennen nämlich gerne das kleine und das große Geschäft. Außerdem mögen manche Katzen keine Klos mit Haube. Gerade ein norwegisches Waldkaterchen wird dann doch mal etwas größer zwinker und vllt fühlt er sich eingeengt, sollte euer Klo eine Haube haben. Nehmt sie also einfach mal ab, wenn ihr ein solches Haubenklo habt.

  5. Der Kater vermisst vllt einen Spielgefährten. Katzen, vor allem junge Katzen und reine Wohnungstiere, brauchen unbedingt einen kätzischen Kumpel zum balgen und raufen. DAs können wir Menschen ihnen nicht ersetzen, so viel Mühe wir uns auch geben. Vielleicht fühlt er sich alleine und ist frustriert und pinkelt deshalb.

  6. Irgendeine andere Veränderung. Es muss keine riesige familiäre Änderung sein und auch kein Umzug oder Möbel rücken. Es können auch kleine Dinge sein wie ein neuer Bekannter der jetzt öfter zu Besuch kommt, ein neues Waschmittel/Deo/Parfum etc. oder eine CD die das Tier nicht leiden kann. Auch laute Worte (Streit) können dem Kerlchen zusetzen. Oder wenn er früher Freigang hatte und jetzt nicht mehr. Vielleicht versucht ihr es mal mit Feliway? Das ist wie ein Duftstecker für die Steckdose, riecht für uns Menschen nach nix aber für Katzen schon, das Teil sendet Pheromone aus, die Wohlfühlhormone der Katzen und kann dazu führen, dass sich das Tierchen wohler fühlt. Vielleicht hört er dann damit auf.

Zuletzt möchte ich noch sagen: Fremdpinkeln hat immer eine Ursache und ist nicht böse gegen euch gemeint. Katzen sind sehr saubere Tiere, für sie ist das Pinkeln an andere Orte als das Klo selbst auch unangenehm. Er will euch damit nicht ärgern. Fremdpinkeln ist ein Hilferuf. Deshalb solltet ihr auch nicht mit schimpfen oder bestrafen drauf reagieren, sondern mit hilfe. Also: Problem bzw. Ursache rausfinden und beheben.

Ich hoffe ich konnte Euch mit meinen Tipps etwas weiter helfen.

Alles Gute und viel Erfolg dass das Katerchen bald wieder fleißig in sein Klo macht!

Vielen Dank für die Tipps. Es ist so, dass er direkt vom Züchter zu uns kam und bis vor ein paar Wochen sauber war. Seinen Bruder hat meine Freundin und der ist sauber. Wir haben 2 Klos, er benutzt beide nicht. Haube ist auch schon weg. Mehrer Streus habe ich versucht. Er kann raus in den Hof/Garten, da macht er mittlerweile sein großes Geschäft. Wir haben zwar nur eine Katze, allerdings haben wir noch eine ganz liebe Hündin, mit der spielt er auch viel. Sie war schon vor ihm bei uns in der Familie. Ich denke er fühlt sich wohl, denn er ist weder unruhig noch unleidlich. Er ist auch kastriert . Ich bin echt ratlos, da ich schon vieles versucht habe. Das einzige was ich noch nicht gemacht habe, wir waren noch nicht beim TA, aber was kann der tun??? Er wirkt vollkommen gesund. Aber trotzdem werde ich hingehen.

TA ist eine sehr gute Idee. Es kann immer eine Erkrankung hinter ungewöhnlichem Verhalten stecken.Wenn alles ok ist, kannst du ja mal meinen Tipp (s.u.) mit dem Feliway ausprobieren. Bei uns hat das so gut geholfen.Schön, dass deine Katze sich so gut mit eurem Hund versteht. Als unser Hund noch lebte wurde er von unseren Katern auch sehr geliebt. Als er starb ist der eine vor trauer ganz krank geworden.

0

Hey Centauro!! Bei meiner Katze war es vor kurzem genauso.. Entweder mag er das Katzenkloh nicht, mag den Sand nicht mehr, oder das Katzenkloh selber stinkt, denn die Katzen haben einen viel stärkeren Geruchssinn wie wir Menschen! Am besten wäre es, wenn du das Katzenkloh einmal pro Woche, oder alle 2 Wochen total ausputzst und einen ganz neuen Katzensand kaufst! ;-))

Hallo, das Problem hatten wir mit unserem mittlerweile 16jährigem Kater. Ein paar Jahre lang hat er überall mal hingepinkelt, wenn ihm danach war bzw. er nicht so schnell raus durfte wie er wollte. (Ich kann ja nicht fliegen :oD) Wir waren ein paar Mal beim TA, er wurde untersucht, nichts. Das Katzenklo war immer sauber etc. etc. Also, kein Verschulden von unserer Seite. irgendwann kamen wir und der TA überein, dass es wohl tatsächlich Trotz war. Unser TA gab uns Feliway. Ich habe nicht geglaubt, dass das was hilft, da ich hier soviel Schlechtes darüber gelesen hatte. Aber, es hat tatsächlich geholfen. Nachdem ich jeden Tag das Haus an allen Stellen, wo er gerne hinmachte, besprüht habe, war nach ca. 10 Tagen der Spuk vorbei. Ich habe dann noch ca. 3 Wochen tägl. alles eingesprüht, insgesamt habe ich 3 Flaschen verbraucht, aber es hat geholfen. Heute (nach 2 Jahren) macht er das nicht mehr. Und wenn er raus will und ich bin nicht schnell genug maunzt er einfach so lange bis ich da bin. :o)Die beiden anderen katzen haben das übrigens nie gemacht.

Wieviel Katzen hast du denn? Ein Kumpel wäre wirklich nicht schlecht, falls du nur die eine Katze hast.

0

Stell einfach ein zweites Katzenklo auf. Mein Kater hatte am Anfang nur ein Klo, da hat er immer wieder mal irgendwo in der Wohnung seine Würstchen hinterlassen. Seit er zwei Klos hat, macht er das nicht mehr. In ein Klo macht er Pipi, in das andere Klo sein großes Geschäft.

Was möchtest Du wissen?