Kater pinkelt in Dusche -.-

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Stell das Katzenklo doch eine Weile in die Dusche- und sobald er sich wieder dran gewöhnt hat jeden Tag ein Stückchen weiter weg davon, bis es wieder am alten Platz steht.

Hallo Janine!

Ich habe das in der Tat schon öfter gehört, dass manche Katzen mit Vorliebe in die Dusche / Badewanne / Spühle gehen um ihr Geschäft zu verrichten. Ob das wirklich daran liegt dass sie es dort "schöner" finden kann ich Dir nicht sagen, denn eigentlich ist das kein typisches Verhalten - der Trieb, das Geschäft zu verbuddeln damit kein anderes Tier die Katze "aufspühren" kann, ist angebohren. Es kann aber auch andere Gründe haben an die man nicht sofort denkt. Die Katze einer Bekannten geht immer in die Spühle. Da ist der Grund aber wahrscheinlich, dass ihr auf dem normalen Klo immer von ihrem Katzenkumpel aufgelauert wird - und in die Spühle kommt der dicke Kater nicht hoch. Ein weiterer Grund kann sein, dass Mensch das Geschäft dort sofort entfernt, weil es ja "seine" Dusche/Badewanne etc. ist. Außerdem fließt das Pipi da ja auch gleich ab...

Wusstest Du, dass es viele Katzen gibt, die ihr kleines und großes Geschäft örtlich gerne trennen? Stelle deiner Katze doch mal ein zweites Klo hin. Auch mit der Streu die die Katze bisher gerne mochte. Und nehme hier vielleicht ein Klo ohne Haube. Dann hat der Herr Kater die freie Auswahl und vielleicht erübrigt sich das Problem dann. Achte darauf, dass das zweite Klo nicht direkt neben dem anderen steht, am Besten in einem anderen Raum. Stehen die Klos zu nah beieinander, kann es passieren, dass die Katze die Klos als eines erachtet und damit wäre der Effekt dahin. Und stelle das Klo auch nicht zu nah an Futter oder Wassernapf!

Katzen ändern oft auch nach ihrer Eingewöhnungsphase ihre Vorlieben... Am Anfang ist alles neu und sie haben sowieso schon so viel Stress sich im neuen Zuhause einzufinden. Da wird dann oftmals erst alles so angenommen wie es ist. Wenn die Katze dann wieder etwas zur Ruhe kommt fällt ihr erst auf "hey, was ist das eigentlich für ein komisches Streu" etc. und sie versuchen dann, ihren Besitzer entsprechend "umzuerziehen", dass alles nach ihren Wünschen gestaltet wird ;-) Aus diesem Grund streicht man oftmals auch einige Punkte von seiner Liste der möglichen Gründe weil man sich denkt "vorher ging's doch auch", doch für die Katze war es vllt. ein Ausnahmezustand in dem sie vorübergehend andere Umstände akzeptiert hat... deshalb kannst Du's ruhig auch mal mit einem haubenlosen Klo versuchen, könnte auch sein dass ihm das jetzt wieder besser gefällt.

Am Schluss möchte ich noch erwähnen, dass "fremdpinkeln" auch immer eine organische Ursache haben kann, wie z.B. eine Blasenentzündung, Blasensteine, Harngrieß usw. Um Sicher zu gehen solltest Du also dein Katerchen mal beim TA vorstellen, damit der eine organische Ursache ausschließen kann. In einem solchen Falle könntest Du nämlich das Streu noch so oft wechseln, 5 verschiedene Klos mit- und ohne Haube anbieten etc., es würde sich an der Situation nichts ändern weil das arme Kerlchen Schmerzen hätte und die Ursache nicht bekämpft werden würde.

Ich hoffe ich konnte helfen und ihr bekommt das Pinkelproblem schnell in den Griff!

Alles Gute!

ist er krastriert? kann sein dass er anfängt zu markieren

manche katzen bestehen auf zwei klos, eins für jedes geschäft. diese müssen dann räumlich getrennt sein.

was passiert wenn du ein weiteres klo in die dusche stellst? nimmt er das an? (abfluss gut verschließen damit da kein streu eingerät, kann den abfluss verstopfen)

Er ist bereits kastriert, ja. Laut Vorbesitzerin. Aber das stinkt auch irgendwie überhaupt nicht, was mich sehr verwundert hat ich dachte immer die Pisse von denen würde mehr stinken.

Da das Klo gestern Aben gereinigt wurde und heute morgen leer war, wird das wohl nicht daran liegen, dass er gerne 2 klos möchte. sonst ging das ja auch immer beides auf ein klo, und das klo ist nicht grad klein.. naja mit dem klo in der dusche das könnte man mal überlegen, ja

0
@Janine09w

bei potenten katern riecht das wesentlich intensiver als bei kastraten. das spricht dafür dass das mit der kastra stimmt.

wenn er das klo in der dusche zuverlässig annimmt kann man versuchen das ding da wieder rauszubewegen. geht erstmal nur darum dass er lernt in das klo zu machen^^

0

Bei uns hat Essigessenz geholfen. Neutralisiert Gerüche, so "findet" der Kater sein selbst ausgesuchtes "Katzenklo" nicht wieder! Ich denke, wenn es nicht Protestpinkeln ist, sind Kater / Katzen sehr geruchsgesteuert. Weiterhin verscharren vorwiegend Katzen ihr Geschäft, um nicht "aufzufallen". Dominante hingegen stecken ihr Revier durch Makierung ab.

Lustig ist auch, das unser Kater auf den Geruch von Sagotan (Spray) angespungen ist. Dort, wo ich gesprüht habe, hat er makiert. Hab dann das Katzenklo besprüht und schwubs, ist er IMMER artig dort zum pinkeln hin!!!
Probiers doch mal aus! Würd mich sehr interessieren ob es eine Macke von unserem KAter ist... Oder eine Zauberwaffe.... Über eine Rückmeldung würd ich mich freuen

Katzen reagieren sehr sensibel auf solche Umstellungen. Versuch doch mal, den "Urzustand" wiederherzustellen, also offenes Klo, graue Streu.

Meine beiden Katzen (15 Monate alt, Kater und Katze) haben es sich auch angewöhnt, in die Badewanne zu pinkeln. Und zwar direkt auf den Abfluß. Sie haben irgendwie begriffen, daß ihr Pipi dann weg ist, nicht mehr riecht, und die faulen Herrschaften müssen es nciht einmal verscharren;-) Am schicksten ist es natürlich, wenn Frauchen auch gleich kommt und es wegspült. :-)) und ich bin auch nicht böse drum, denn so riecht das Katzenklo nicht so streng nach Urin.

Kannst Du nachts nicht die Tür zum Badezimmer schließen (wenn das Katzenklo im Bad steht, stell es z.B. in den Flur)? Dann hat Dein Kater kene Möglichkeit, die Dusche als Klo zu nutzen.

Die Tür könnte ich schließen, ja. Aber ich hab da dann halt nur die Befürchtung, dass er dann in den Flur oder so pinkelt, weil er vllt partout nicht in das Katzenklo will. Und da ist die Dusche ja noch angenehmer zu reinigen.

0
@Janine09w

Du kannst es ja mal für ein paar Tage versuchen. Dann wirst Du sehen, ob Dein Kater das Klo nutzt oder ob er sich irgendeine Ecke sucht. Eigentlich sind Katzen saubere Tiere, die dann doch das Klo bevorzugen, bevor sie eine Ecke in ihrem Lebensraum vollpinkeln.

Aber ich finde die "Macke" mit der Dusche oder Badewanne ganz toll - wie gesagt, es spart Streu und Reinigung, man spült halt mit Wasser nach und fertig...

Warte mal ab, was passiert, wenn Dein Kater die Wasserhähne entdeckt. Meine beiden haben gelernt, aus dem Hahn zu trinken, und sie bestehen auf ihren Wasserstrahl, wenn jemand ins Bad geht:-))

0

Mein Kater pinkelt auch ab und an in die Wanne über den Abfluss. Mich stört es in keinster weise, weil somit das Streu nicht ganz so schnell verbraucht wird. Ich spüle dann immer mit Wasser nach. Es ist doch immernoch besser das Er in die Dusche/Wanne pinkelt als irgendwohin in der Wohnung. Zum Katzenstreu gebe ich Dir mal einen Tip. Ich verwende immer als Streu Holzpalletts. Die gab es früher bei Schlecker, aber heute findet man diese oft an den Tanken. Dort werden die Palletts als Brennmaterial angeboten. Die haben den Vorteil, das sie sehr ergiebig sind und wenn mal in der Wohnung etwas davon herumgetragen wird und Laminat liegt aus, gibt es keine Kratzer.

Ich hätte da einen Guten Rat für dich.

Stell das Katzenklo nicht im Badezimmer sondern im Wohnzimmer oder Irgendwoanders hin. Dann kannst du einfach die Tür zu machen (vom Badezimmer) und schon kann die Katze nicht mehr hin pissen. Bald wird sich die Katze dran gewöhnen.

ElKaro

Ich bin froh das meine Katze neuerdings in die Wanne pinkelt (sie zielt aber auch genau in den Ausguss) vorher war es überall anders :)

Was möchtest Du wissen?