Kater lernt nicht, dass er nicht auf den Tisch etc. springen soll! Ich habe schon alles probiert..

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

dass er das nicht darf wird er schon wissen. katzen lernen sowas schnell. aber katzen halten sich nciht unbedingt an eine regel nur weil sie da ist...

bekommt er genug zu fressen? hinter plünderungsaktionen kann hunger stecken

versuch ihm plätze anzubeiten die besser sind als der tisch. höher, besserer ausblick aufs zimmer oder durchs fenster

von schlägen oder wasserstrafen halte ich nichts. das ist erziehung durch angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alicecatz
03.09.2013, 12:56

Das ist es ja, es ist alles da und er frisst auch genug (er mag das Futter gerne). Er hat einen echt hohen Kratzbaum mit Schlafmöglichkeiten und auf dem Festerbrett hat er auch einen Platz. Außerdem ist er ja keine reine Wohnungskatze, er kann nach draußen wann auch immer, wie lange auch immer er will...

0

ich würde ihn auch runterschieben, wenn er irgendwo hochspringt.

zum anderen ist das anspritzen mit wasserpsitole udn ähnlichem auch nicht verkehrt, allerdings sollte der kater nicht merken, das du dann in der nähe bist.

so wird er sonst wenn du auftauchst, es lassen udn wenn du weg bist einfach weitermachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alicecatz
03.09.2013, 11:54

Ich schieb ihn auch immer sofort runter, ich lass ihn doch nicht mein Mittagessen wegfressen ;D Aber guter Tipp, probier ich gleich aus, Danke!

0

Vielleicht wird das helfen. Mein Kater, 4 Jahre springt auch immer aufden Tisch. Da muss man ihn eben wieder runter tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir einen Wasserspüher(ab 1euro) jedesmal wenn er was macht besprüh ihn...nach 2bis 5tagen ist das problem erledigt....viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gib ihm einen kleinen klapps mit den fingern direkt auf die nase wenn er es macht, das erinnert ihn an seine mutter (das er das nicht darf) und er gewöhnt es sich ab, so hat es auf jeden fall bei uns funktioniert ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathy34
03.09.2013, 13:00

Ein Mensch ist keine Katze, und das Schlimmste überhaupt sind Schmerzen / Schläge gleich welcher Art! Dadurch kann das Vertrauen empfindlich gestört werden, nachzulesen auch in folgendem Artikel:

http://www.diesunddas.de/Katze_erziehung.htm

Nur, weil es bei euch ein Glück(!) nicht so war, ist das nicht das Maß aller Dinge, sondern eher das schlechte Beispiel dafür, wie man es besser nicht macht!

0

Den Klassiker... Ne Sprühflasche nehmen und ihm jedesmal wenn er das macht ne Ladung Wasser ins Gesicht sprühen..

Oder...

Ihm vors Ohr schnippsen... Das Knallt laut und er kriegt nen Schreck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er hoch springt, schubs in sofort runter. jedes mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?