Kater kastration markieren

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

markieren hat nichts mit fruchtbarkeit zu tun, sondern ist arttypisches katzenverhalten.

auch wenn viele darauf schwören, daß ihre kastrierten tiere nicht markieren, stimmt das so garantiert nicht.

auch kastrierte tiere besetzen ein revier, welches sie gegen artgenossen mit urinmarken abgrenzen.

viele kastrierte tiere haben ein schwächeres revierverhalte, wodurch seltener markiert wird und bei reinen wohnungskatzen fehlt der drang zum marlkieren meist, weil sie in ihrem revier ohnehin nie fremde artgenossen zu egsicht bekommen.

es ist auch recht wurscht, ob es sich dabei um einen kater oder eine katze handelt, beide geschlechter setzen urinmarken ab.

ich selbst habe ein frühkastriertes tier (kastration vor der ersten rolligkeit) und ein normal kastriertes tier (kastration nach der 2. rolligkeit) beide tiere markieren, beide aber nur außerhalb der wohnung.

nichts desto trotz sollte sie den kater kastrieren lassen.

und reinigt die pipistellen gründlich mit enzymreiniger, dann hört es auf, weil der geruch komplett verschwunden ist. zB bio urin attacke oÄ

crazykitty1990 13.07.2011, 13:18

Vielen Dank nochmal an alle. :)

0

Hallo. Ich vor 13 Jahren meinen Kater mit 7 Wochen erhalten. Als er 1,5 Jahre alt war, lief uns ein anderer Kater , ca halbes Jahr alt, zu. Plötzlich, nach einigen Jahren fing mein erster Kater an, alles anzupinkeln. Bett, Schrank, alle Sachen die da standen . War bei Tierarzt. Da gibt es Zeug, was man an diese Stellen einsprühen muss. Angeblich hören sie dann auf. Stimmt zwar, aber dafür suchen sie sich neue Plätze. Wenn euer Kater noch jung ist, dann kann man es ihm schon noch abgewöhnen. Man sieht ja wenn sie makieren wollen. Sofort laut werden. Da hat meiner gleich die Flucht ergriffen. Am Tonfall merken sie schon, wie man drauf ist.

PS: Leider habe ich jetzt innerhalb von 4 Wochen beide Kater verloren. Der ältere ist am 25.05. einfach rausgegangen und kam nicht wieder. Den 2. wurde völlig überraschend am 27.6. eingeschläfert. Nierenversagen........sie waren 13 und 12 Jahre alt.

crazykitty1990 13.07.2011, 11:24

Ohje, das tut mir leid. :( Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es bei meinen ist, wenn sie irgendwann nicht mehr sind.

Weißt du wie das "Zeug" heißt und wieviel es kostet?

0

es ist doch nicht zu fassen! WARUM holt man sich einen fremden Kater dazu, wenn die eigenen Katzen schon ins Haus pieseln???? wolltet Ihr das Sexualleben der Katzen erforschen, oder was?? ^^

Wie Kleinkinder, die ihr Spielzeug mit zur Freundin zum spielen nehmen...... unglaublich. Es ist doch logisch, das die fremde Katze ihre Duftmarken im fremden Revier hinterlässt!!!! und da ist es egal ob männlich oder weiblich. Dieser Kater hat durch das Zusammentreffen mit den Kätzinnen seine Hormone entdeckt......... (mal vereinfacht ausgedrückt)

Bringt alle Katzen (!) so schnell wie möglich zum Tierarzt, damit sie kastriert werden. Und putzt die Pinkel-Stellen gründlich mit sowas http://www.happyzym.de/ dann hört auch das markieren auf.

crazykitty1990 13.07.2011, 10:59

Ich war ja gar nicht dabei und die Kater der Freundin sind kastriert, markieren aber trotzdem (so hat sie es mir zumindest gesagt). Die Katzen der Freundin sind übrigens auch beides Männchen und keine Weibchen.

0
adventuredog 13.07.2011, 11:10
@crazykitty1990

na dann gibts ja wenigstens nicht auch noch Nachwuchs....^^

die Stubenunreinheit der anderen Kater ist ein Fall für eine kompetente Tierärztin! Möglicherweise haben sie Stress (weil sie zu Zweit sind) oder nicht genug Katzenklos oder oder .....

Protestharnen bzw. Markieren kann an vielen Dingen liegen. Aber dann holt man nicht noch ein Tier dazu (auch nicht im Spass) und "versaut" dieses auch!

http://www.tiere-online.de/katzen/verhalten/protestharnen/

0
crazykitty1990 13.07.2011, 11:13
@adventuredog

ALso die Katzen dürfen alle raus, bis auf den momentan noch unkastrierten Kater. Dankeschön. :)

0

Wenn der Kater kastriert ist, hört er auf zu markieren, da ihm ja die "männlichen" Teile entfernt werden (HOden). Dann fällt das ganze "männliche Gehabe" weg. Also schnellstens kastrieren lassen. Es hat aber soweit ich weiss nichts damit zu tun ob 6 oder 7 Monate. Es reicht auch jetzt noch, denn sonst artet das ja zu einer "Schweinerei" in der Wohnung aus. Also alles Gute und viel ERfolg wünscht Monika

crazykitty1990 13.07.2011, 10:42

Dankeschön, richte ich ihr aus. Beziehungsweise sie soll sich nachher die Seite selbst durchlesen.^^

0
grinsefisch 13.07.2011, 10:57

stimmt nicht.

mein kater würde früh kastriert und er markiert draußen fleißig die büsche...

0

Zu dem mit dem Kastrieren kann man glaub keine 100%ige Antwort geben, aber in den meisten Fällen wird es wohl beim Markieren bleiben. Trotzdem ist eine Kastration natürlich noch eine gute Sache.

Aber mal eine andere Frage: Wieso nimmt die den Kater mit zu einer Freundin? Das ist doch kein Stofftier, das man von einem Ort zum anderen nach Lust und Laune mitnimmt.

crazykitty1990 13.07.2011, 10:39

Wieso sie das gemacht hat weiß ich auch nicht.^^ Wahrscheinlich wollte sie ihn der Freundin mal kurz zeigen. Sie war soweit ich weiß auch nicht lange da.

0

zunächst einmal,sag deiner freundin,daß man eine katze nicht zu besuch mitnimmt in eine fremde wohnung oder überhaupt.sie ist kein hund und es bedeutet nicht nur stress sondern es gibt ihr auch nix. nein,der kater muß nicht weiter makieren ,wenn er erst mal kastriert ist.aber---das hängt vom tier ab ,es gibt auch kater ,die makieren trotzdem weiter.es riecht dann nicht mehr so stark ,wie bei einem unkastrierten kater aber es ist eben urin ,und der riecht ,wenn man ihn nicht sofort weg macht,mit enzymspray,sonst spritzt er wieder an die stelle um den geruch -die makierung -aufzufrischen.5-6mon.ist das normale alter für dei kastration,da hattest du schon recht.sie sollhalt zusehen,daß sie ihnkastriert und aufhören ihn mit auf besuch mitzuschleppen,sonst makiert er dort dann auch.

crazykitty1990 13.07.2011, 11:48

War glaub das erstemal, dass sie ihn irgendwo hin genommen hat außer zum Tierarzt. Termin für die Kastration hat sie morgen früh um halb 6 - 6. Sie meinte, dass sie die Stelle jetzt mit Chlor gesäubert hat, hat den Kater auch dran riechen lassen, er zeigte keine erneute Reaktion oder hat gar nochmal markiert. Ist doch schonmal ein gutes Zeichen oder? Auch zum normalen Pinkeln ging er wieder aufs Katzenklo, dann müsste sie doch nochmal eine Chance haben oder nicht? Bei ihr in der Wohnung hat er jetzt auch erst einmal markiert und nur an die Stelle, welche sie jetzt mit Chlor behandelt hat (war wohl das Badfenster).^^ Danke.

0

also mein alter Karter makiert trotz Kastartion immer noch und er wurde recht früh Kastiert. Mein Junger Kater hin gengen kakiert nicht und er ist auch Kastiert.

wieso schleppt deine freundin den kater rum wie kleinkinder ein stofftier??? und wieso tut die andere nix dagegen, das ihr die katzen die bude vollpinkeln? echt mal... und solche leute haben auch noch haustiere - es ist nicht zu fassen.

zum kater:

der tierarzt wirds genauer wissen.

soweit ich weiß, markieren kater auch, wenn sie kastriert sind. unterschied: es stinkt nicht mehr so bestialisch und diese kater sind ruhiger als die nichtkastrierten exemplare.

crazykitty1990 13.07.2011, 11:00

Meiner macht nur ins Katzenklo, aber das mit dem ruhiger sein kenn ich von meinem.^^

0

Was möchtest Du wissen?