Kater kann schlecht auf Hinterbeine laufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bist du sicher, daß er pinkeln kann? Oder rennt er häfig aufs Klo und setzt nur ein paar Tropfen ab, evtl. sogar mit Schmerzlauten.

Geh noch heute mit ihm zum Tierarzt und laß überprüfen, ob die Blase überfüllt ist.

Wäre bei Harnkristallen nicht grade selten, daß die wie ein Korken die Harnröhre verstopfen. Dann geht er vor Schmerzen so seltsam.

Du solltest auf jeden Fall noch einmal mit dem Kater zum TA gehen.Schwere Nieren und Blasenerkrankungen verursachen höllische Rückenschmerzen, beim Tier und auch beim Menschen. Bitte unbedingt noch einmal kontrollieren lassen, bevor sich alles total verkrampft und das Tier auch nicht mehr pinkeln kann. Das Ganze kann dann lebensgefährlich werden. Hoffentlich hast Du eine umfassende Beratung und entsprechende Medikamente bekommen. Tiere die immer wieder unter Harnkristallen leiden, erkranken auch des öfteren dadurch an Blasenkrebs.

Hängt das vielleicht mit der Untesuchung beim TA zusammen? Dann müsste es nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

Was hat der Tierarzt gemacht, hast Du Medikamente bekommen?

Nein, es ist sicher nicht normal, wenn Dein Kater schlecht auf den Hinterbeinen laufen kann. Notfalls musst Du halt deswegen nochmal zum Doktor.

Andere frage, kannst du herumturnen wenn du heftige blasenentzündung hast? Ich denke so gehts deiner katze momentan, denn der arzt wir ihr bestimmt was gegeben haben damit das ganze aussfiesst!

Aber das ist keine Blasenentzündung sondern Blasensteine...

0

Sind beim austritt genau so schmerzhaft!

0

Was möchtest Du wissen?