Kater jagt Schwanz - Aufmerksamkeit, Schmerzen oder wilde 5 Minuten?

3 Antworten

Ich denke deine Katze macht das aus Langeweile. Sie braucht einen Artgenossen als Spielkameraden.

Übrigens kann man en TA auch bitten einen  Hausbesuch zum machen. Dann hat eure Katze nicht solch einen Stress.

Wenn ein TA es nicht macht, dann such dir einen der nach Hause kommt.

 

Schaut doch mal im Tierheim ob ihr nicht einen zweiten FIV Kater findet. Ich denke das könnte wirklich eine gute Option sein. Tagsüber, wenn ihr arbeiten seit (das unterstelle ich euch jetzt einfach mal ;)) dann wird er sich sicher auch langweilen.

Bei Freigängern ist das ja nicht so extrem, die treffen ihre Kumpels draußen.
Und ja, das tun sie entgegen der allgemeinen Meinung Katzen wären strikte Einzelgänger tatsächlich.

http://www.artgerecht-tier.de/kategorie/katzen/beitrag/die-katze-ein-einzelgaenger.html

Ich glaube er macht das aus Langeweile, obwohl Katzen sich gerne mal Strategien ausdenken um ihre Besitzer zu wecken oder Aufmerksamkeit zu bekommen, ich spreche da aus Erfahrung! 😂
Aber ein Spiel Kamerad ist für Katzen eher Stress weil sie Einzelgänger sind.
Das sie spielen und sich mögen ist eher unwahrscheinlich.

Aber ein Spiel Kamerad ist für Katzen eher Stress weil sie Einzelgänger sind.
Das sie spielen und sich mögen ist eher unwahrscheinlich.

Blödsinn.

Katzen brauchen Artgenossen. Katzen sind zwar Einzelgänger, mögen aber Gesellschaft von Artgenossen. Und wenn sie sich verstehen gibt es auch keinen Stress.

 

1

Ja stimmt, aber zwei fremde katzen zusammen in Wohnungshaltung? Wenn sie sich verstehen ist es ja gut aber bei mir hat es meistens nicht funktioniert, sie gehen sich in den besten Fällen aus den Weg. Auf Bauernhöfen oder Freiland Gebieten sieht man schließlich auch immer nur eine Katze ,obwohl überall katzen untwegs sind. Natürlich gibt es auch Katzen die sich verstehen aber ich würde kein Risiko eingehen. Es wäre vlt besser erst einmal eine zweite Katze nur zur Probe zu haben um sie im Notfall zurück zu geben.

0

Zweite Katze holen was muss ich beachten?

Hallo zusammen :)

wir haben einen fast 2 Jahre alten Kater (reine Wohnungshaltung) wir möchten ihm jetzt gerne einen Spielgefährten holen :) Was sollen wir dabei beachten? Katze oder Kater? älter oder jünger? würde auch ein Katzenbaby gehen?

Infos zu unserem Kater: fast 2 Jahre, kastriert, pflegeleicht, lieb und verschmust. Kratzen und beißen tut er nicht. Wenn bei Familienbesuch ein kleiner Hund mitgebracht wurde hat er sich zwar ein bisschen zurückgezogen aber ihn nie angegriffen oder so, nur immer in Beobachtung gehabt ;)

Also ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben :)

...zur Frage

Warum lassen Menschen ihre (männlichen) Haustiere kastrieren?

Würde es nicht reichen eine Vasetomie durchzuführen, um unkontrollierte Vermehrung zu verhindern?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Eingewöhnungsprobleme mit neuer Katze/ Katzen hassen sich/ Mobbing unter Katzen - was tun?

Mein Partner und ich haben zusätzlich zu unseren drei Katzen (Mutter mit zwei ausgewachsenen Kindern) einen Kater adoptiert, der in Not war. Mit zwei unserer Katzen versteht er sich gut, allerdings gibt es mit der dritten große Probleme. Die beiden Katzen hassen sich regelrecht. Lulu ist eine sehr ruhige Katze, die auf andere Katzen zu Beginn etwas ängstlich reagiert. Deshalb knurrt, faucht und legt sie die Ohren an, sobald sie den neuen Kater sieht, was erstmal nichts ungewöhnliches ist. Statt auf Abstand zu bleiben, greift der Kater sie jedoch an. Lulu rennt dann panisch weg. Da der Kater für sein junges Alter (10 Monate) sehr groß, stark und schnell ist, fällt es meinem Partner und mir schwer, ihn zu packen, sodass er schon mehrmals auf Lulu losgehen konnte. Meistens geschahen die Angriffe aber aus dem Nichts, sodass die Katzen schon prügelnd am Boden lagen, bevor wir überhaupt einschreiten konnten. Die Prügelattacken des Katers sind so heftig, dass ich Angst habe, dass Lulu etwas zustoßen könnte. Natürlich sind wir jedes Mal eingeschritten und haben den Kater von ihr weggezerrt. Lulu wirkte nach dem Angriff des Katers immer sehr gestresst und verängstigt. Mittlerweile trennen wir die Katzen räumlich voneinander, weil wir uns sehr große Sorgen um unsere kleine Maus machen. Von allen Katzen ist sie diejenige, die sich wegen ihres zurückhaltenden Charakters am wenigsten behaupten kann, schon gar nicht gegen einen Kater, der viel größer und wahrscheinlich dreimal so schwer ist wie sie. Wir wollen unsere Süße nicht noch mehr Angst und Stress aussetzen, denn sie leiden zu sehen, tut uns in der Seele weh. Gibt es Möglichkeiten, die beiden Katzen doch noch aneinander zu gewöhnen oder können sie einfach nicht miteinander, sodass es notwendig ist, den neuen Kater weiterzuvermitteln?

...zur Frage

Katze dreht total durch weil der Schwanz scheinbar macht was er will?

Hei Leute, Mein Kater ist Grad vollkommen durchgedreht. Er lag neben mir auf der Couch und hat geschlafen bis er plötzlich aufgesprungen ist, sich extrem aggressiv in seinen Schwanz gebissen hat und Geräusche gemacht hat, die ich bei ihm noch nie gehört hab. Während dieses Anfalls ist er von der Couch gefallen und macht da weiter. Der schwanz zuckt einfach mega schnell hin und her und scheint ihn extrem zu nerven. Habe sowas schon öfter gesehen aber noch nie bei ihm.. Er ist kastriert und 6 Jahre alt. Kennt das jemand? Muss ich mit ihm zum Arzt?

...zur Frage

Kastrierter Kater pinkelt auf Kleidung und Decken, was tun?

Mein Kater (17 1/2 Jahre) pinkelt jedes Kleidungsstück und jede Decke an, die sich auf der Couch befinden. Nämlich nur Sachen, die darauf liegen, die Couch selbst gar nicht. Er geht ohne Probleme aufs KaKlo und wir waren vor einer Woche beim Tierarzt mit ihm. Das ganze hat vor ca. 2 Wochen ohne scheinbaren Grund angefangen. Wir sind zwar gezwungenermaßen umgezogen, dass ist aber auch schon fast 2 Monate her und er hat sich von Anfang an in der Wohnung wohlgefühlt. Hat jemand eine Idee, was ich tun könnte?

...zur Frage

Bengal Kater und Abessinier Katze/Kater?

Hallo

Ich hätte mal eine Frage an alle Katzenliebhaber hier. Ich habe einen 5 Monate alten Bengal Kater und am Wochenende habe ich einen Termin bei einen Abessinier Züchter und suche dort einen Spielgefährten für meinen Kater. Jetzt ist nur die Frage Kater oder Katze ? Ich habe sehr viele verschiedene antworten bekommen und jetzt wollte ich hier nochmal einen versuch starten und mich beraten lassen.

(Warum ich damals keine Geschwister genommen habe ist einfach zu erklären. Bei dem Wurf ist leider nur ein Baby gekommen. Da ich aber mit der Züchterin ausgemacht habe das ich in nur unter einer bedingung bekomme und das auch mit einem Tierarzt abgeklährt wurde, dass ich sobald der kleinen keine so große Angst mehr hat einen Spielgefährten suchen soll. Ich stehe auch noch in Kontakt mit der Züchterin und halte sie auf dem Laufenden wie die Suche läuft. )

Zuerst wollte ich noch einen Bengalen hohlen, da ich mich aber noch in die Aby's verliebt habe und diese zwei katzen rassen sich sehr ähnlich sind, habe ich mich dazu entschieden von dieser Rasse einen Spielgefährten zu kaufen.

Ein paar informationen über meinen Kater

  • dominant
  • erledigt sein geschäft nur wenn jemand daheim ist um es gleich weg zu machen.
  • sehr sehr sehr verspielt
  • Schmusebacke

Da ich weiß, dass man das nicht pauschal sagen kann was besser ist, sondern auf den charakter ankommt würde ich trotzdem gerne eure erfahrungen und meinungen dazu hören.

Vielen Dank :)

lg

Molly .)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?