Kater, ist ständig krank... Schwächelt, hat Fieber , frisst und trinkt nix?

7 Antworten

Wahrscheinlich wird eher umgekehrt ein Schuh draus: Der Kater ist so oft krank, weil er noch nicht kastriert ist.

Unkastrierte Kater sind meist wilder, streunen weiter und raufen mehr. Die Wahrscheinlichkeit für Bissverletzungen sind dadurch höher.

Zudem ist es absolut verantwortungslos, einen unkastierten Kater nach draußen zu lassen. Der kann sich längst Katzen-Aids (FIV) oder eine andere tödliche Infektionskrankheit zugezogen haben.

Lass das bitte unbedingt vom Tierarzt abklären.

Dein Kater ist krank?

Das hatte ich auch mal mit meinen er ist immer am Abend so gegen 20 Uhr Weggerrant (ist auch wieder gekommen) aber 2 Wochen später ist er 2 Tage nicht heimgekommen. Und zufällig hat mein Nachbar bei mir geläutet und hat gesagt er hat meine Katze in seinen Garten in der Hecke gefunden und gesagt das er fast nicht mehr gehen kann. Dann bin ich mit ihm zum Tierartzt gegangen und der hat gesagt das sein linkes hinterbein ausgerenkt ist und gebissen worden ist (von einen anderen Tier) er hat ihm Antibiotika gegeben und so eine Stärkungsspritze (irgend so was) aber dann wollte er auch nicht mehr fressen oder Trinken und ist immer nur am Boden gelegen. Ich bin dann nochmal zum Tierartzt gegangen und der hat gesagt: Ich sollte immer eine Routine Untersuchung machen also 3 mal in der Woche zu ihm kommen und meine Katze Untersuchen lassen nach 3-5 Wochen ging es ihn auch wieder besser er hat immer in der Routine Untersuchung Spritzen bekommen also Antibiotika Spritzen und noch welche.

Also am besten lässt du deinen Kater eine Routine Untersuchung machen also 3 mal in der Woche dann sollte es ihn auch wieder besser gehen

Und auch noch wegen seinen kleinen Mann:

Lass ihn kastrieren sobald es ihn auch wieder besser geht weil er kann auch damit Weibchen anlocken und sich... du weist schon und du willst bestimmt keine Katzen Babys

Deinem Kater gute Besserung

Wechselt schnellstens den Tierarzt, wenn eurer keine Idee hat, wie er die Grunderkrankung rausfindet. Wonach hat er denn bisher gesucht? Oder doktert er nur an den Symptomen? Hat er eine Blutprobe genommen? Eine Kotprobe? Was hat er getan? von welcher Vergiftung redet er?

Und laßt das Tier nicht mehr raus!

Also er geht nur von Symptomen aus und abtasten... Proben wollte er noch nicht nehmen ..

0

Also er geht nur von Symptomen aus und abtasten... Proben wollte er noch nicht nehmen ..

0

Nach Antibiotika wieder eitrige Mandeln?

Vor 2 Wochen am Montag hat alles angefangen Ich bekam Fieber bzw eine eitrige Angina, woraufhin ich am Freitag zum Arzt gegangen bin und Antibiotika (Amoxicillin) verschieben bekommen habe. Nach der Einnahme war fast kein Eiter mehr auf den Mandeln und ich habe mich bereits besser gefühlt. Diese Woche am Donnerstag war ich fertig mit der Packung und mir ging's besser. Am Freitag kamen dann plötzlich die Halsschmerzen zurück und am Abend bekam ich auch noch leichtes Fieber dazu. Hab dann heute in meinen Hals geleuchtet und gesehen, dass schon wieder Eiter auf meinen Mandeln ist und zudem fühle ich mich wieder total krank und schlapp. Wie kann das sein, nach einer Woche Antibiotika? Soll ich noch bis Montag warten und erst dann zum Arzt gehen?

...zur Frage

Überanstrengung durch Sport, nun krank?

Ich habe nach längere Zeit und längere Krankheitsphase wieder mit Yoga (ashtanga) angefangen und fühle mich heute wie mit einer beginnenden Erkältung. Aber weder Fieber noch Husten, nur Hals kratzt ein wenig.

Kann es sein dass mein Immunsystem durch die Belastung nun etwas schwächelt?
Oder nur Zufall.

...zur Frage

Wie lange dauert es bis das Antibiotikum bei Kater wirkt?

Mein Kater hat Fieber und bekam vom Tierarzt eine Spritze mit Antibiotika und zusätzlich Tabletten, welche ich ab morgem Abend auch geben muss.
Wie lange dauert es bis die Medis wirken? Meinem Kater geht es nicht gut, er ist sehr schlapp, frisst wenig, miaut mich an (was er noch nie getan hat) und bewegt sich sehr langsam. Ich habe alles dunkel gemacht und Ventilatoren aufgestellt und überall Trinknäpfe aufgestellt. Er darf momentan (laut Tierarzt) nicht raus was ihn auch nicht gerade gefällt..
Wie kann ich es ihm so angenehm wie möglich machen? Ich möchte das es ihm so schnell wie möglich besser geht.
Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Gelenkschmerzen bei 3-jährigem Kind?

hallo. meine tochter ist 3,5 jahre alt.

vor ca 3 wochen bekam sie fieber und 2 tage später einen ausschlag . wir warem im kh , die ärzte haben gemeint es wäre scharlach, obwohl der test negativ war. sie bekam antibiotika . sie wollte nichts essen weil die zunge auch rot und mit blut und eiter bedeckt war . in der woche hat sie um die 3-4 kilo abgenommen was ziemlich viel für so ein kleines kind ist (vorher har sie 15 kg gewogen) . eine ganze woche lang lag sie nur auf dem bett und konnte sich kaum selber bewegen weil sie überall schmerzen hatte . da sie weiter gefieber hat , sind wir dann wieder zum arzt. der hat gemeint es wäre kein scharlach weil sie weiter fiebert , und hat gesagt, dass es wahrscheinlich pfeiffersches fieber wäre . das hieß dann neue antibiotika . nach der neuen antibiotika hatte sie kein fieber mehr , der ausschlag war weg , sie hat sich langsam wieder besser gefühlt und hat auch gegessen . jetzt kriegt sie antibiotika nicht mehr , hat aber immer noch gelenkschmerzen . sie sagt immer die knie tun ihr weh und ihre hände . wir waren nach der ganzen medizinfütterei noch mal beim ka zur kontrolle aber der hat irgendwie gar nicht darauf reagiert dass sie die schmerzen hat . in den letzten 2 wochen waren wir bei 4 verschiedenen ärzten und keiner von den weiß so genau was sie jetzt gehabt hat . ich habe auch das gefühl von den ärzten gar nicht ernst genommen zu werden und dass es denen auch egal ist was mit meiner kleinen ist.

deswegen meine frage ob jemand solche erfahrung gemacht hat , dass sie gelenkschmerzen so lange gedauert haben . ich weiß manche kinder haben wachstumsschmerzen aber ich habe auch gelesen dass sie gar nicht so lange dauern , beziehungsweise dass es pausen zwischen den schmerzen gibt .

...zur Frage

Ist meine Katze etwa krank?

Seit etwas längerer Zeit isst Mein Kater kaum mehr etwas. (liegt aber auch daran, dass seine Zähne etwas schlechter sind) Dadurch ist er mega dünn geworden und spuckt auch des öfteren mal. Seit einigen Wochen geht unser anderer Kater immer auf ihn los, obwohl mein Kater (der so dünn geworden ist) der dominantere ist. Außerdem ist dieser Kater auch viel anhänglicher geworden..

Im Internet habe ich gelesen, dass diese Streitigkeiten auch kommen können, dass einer der Katzen Krank ist, da sie durch Krankheitserreger fremd riechen können.

Kann es also sein, dass meine Katze krank ist?

...zur Frage

Wie lange wirkt Antibiotikaspritze bei meinem Kater?

Hallo

Ich war gestern beim Tierarzt . Mein Kater hat hohes Fieber und Wahrscheinlich Übelkeit. Er hat ein Antibiotika gespritzt bekommen . Dieses soll 24 std halten . Danach kann ich metacam geben bei bedarf. Heute hat er kein Fieber mehr aber macht noch die Übelkeitsgeräusche. Soll ich nochmal hin?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?