Kater Hundeleckerlis geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist wirklich nicht dramatisch, da es sich ja nur um ein Leckerlie handelt. Wenn der Kater sonst gesund ernährt wird, ist alles in Ordnung.

Ich nehme zur Zeit bei meiner zooplus.de-Katzenfutterbestellung auch ab und zu "Meradog pure Truthahn & Kartoffel" gegen Prämienpunkte kostenlos mit. Das ist ein recht gutes Hunde-Trockenfutter (wobei man Katzen natürlich keinesfalls mit Trockenfutter ernähren darf), welches ich den Tigern als Leckerlie gebe. Das sind pro Katze 5-10 Bröckchen, da schadet das nichts.

Im Hundefutter fehlt halt das für Katzen wichtige Taurin, aber wie gesagt bei so Kleinigkeiten geht das schon mal.

Meine Tiger lieben das Zeug. Ich hab schon gesagt, die fangen demnächst an zu bellen ;o) .







Bei Leckerli macht das nichts, meine zwei fressen fast ausschließlich Leckerli für Hunde, die zwei sind nämlich kaufaul und weiche Leckerli gibt es für Katzen leider kaum

Das kannst du bedenkenlos der Katze füttern.  Sind doch beides Fleischfresser.

Die kann der Kater auch fressen. Wenn er das nicht ständig bekommt, ist das kein Problem.


Genau!

Und umgekehrt wäre schlimmer ;)

2
@cutzemitherz

Hund kann auch das von der Katze fressen, macht auch gar nichts aus. Sind beides Fleischfresser.

2

Was möchtest Du wissen?