Kater hat tiefe Wunde an den Schnurrhaaren

3 Antworten

Sobald eine Wunde eitert, ist der Tierarzt angesagt und man sollte niemals selber etwas auf ne Wunde schmieren, denn Menschenmedikamente oder Salben und Cremes sind in den seltensten Fällen auch für Tiere geeignet, sondern immer besser erst mal zum Doc mit den Tieren.

sobald es eitert ist eigentlich sowieso tierarzt angesagt. wenn eiter in die blutbahn gerät wirds lebensgefährlich, kanns zu einer blutvergiftung kommen und das wars dann für miez. zumal du von einer tiefen wunde redest, die kann tiefer drin schon schlimm entzündet sein..

könnte das ein katzenbiss sein? die entzünden sich leider schnell und sind deswegen ziemlich gefährlich

ach edith: propolis wird vermutlich nciht schaden aber hier ohne ein ab vom arzt weiterzumachen halte ich für fahrlässig. betaisadonna-lösung enthält zumeist jod und das hat in einer katze absolut nichts verloren. da grade die schnauze garantiert sofort abgeleckt wird würd ich das lieber lassen

allgemein wird nahezu alles,w as du drauftust, innerhalb von 10sec nicht mehr auf der wunde sondern in der katze sein wenn miez merkt dass da was an der schnauze klebt. das ist eigentlich ein alter trick um dinge in die katze zu bekommen die rein sollen aber nicht wollen: an die schnauze oder auf die pfoten schmieren.

1
@palusa

Hihi - den Trick kenne ich auch, an Schnauze oder Pfote schmieren.

Hat bei meiner Katze damals nie funktioniert und bei meinem Hund jetzt auch nicht.

Da war es so: "antrocknen und abfallen lassen" ;)

0

Ja ist warscheinlich ein Katzenbiss :\

0

Du solltest direkt zum arzt gehen...

Selbst Hand anlegen ist nicht gut für TIer!

wunde stellen zwischen bein und hoden!

hallo, ich habe seit 2 tagen in der ritze, also genau zwischen hoden und bein so wunde stellen, welche rot und feucht sind.....die feuchtigkeit riecht sogar ziemlich streng...

was könnte das denn sein? und woher kann es kommen?

...zur Frage

Wie behandelt man eine Abszess-Wunde optimal?

Hallo liebe Mitmenschen!

Bei mir wurde vor 3 Tagen ein Abszess am Bein aufgeschnitten. Die Wunde ist ca. 2 cm breit und 2 - 3 cm tief und mir wurde ein Antibiotikum verschrieben, das ich eine Woche nehmen soll. Der Chirurg meinte ich solle die offene Wunde 2x am Tag ausspülen, weshalb ich mir eine grosse Spritze (100 ml) gekauft habe, die ich morgens und abends mit 70%igem Alkohol auffülle, in die Wunde reinschiebe und dann komplett entleere. Danach mache ich das gleiche nochmal mit einer antiseptischen Lösung und bisher sieht die Wunde sehr gut aus, allerdings gibt es 2 Dinge, die mich sehr beunruhigen und da ich erst wieder am Monatg beim Arzt sein werde, wende ich mich an Euch:

1.: Die Wunde eitert nicht, es kommt aber fast jeden Tag eine gewisse Menge Talg raus. Der Talg ist relativ weiß und eher "flockig", als flüssig. Da es sich bei Talg um eine Mischung aus Fetten, Cholesterin und Proteinen handelt, bin ich mir nicht sicher, ob das Antibiotikum und das Desinfizieren hier helfen können. Ich drücke die Wunde immer vor dem Ausspülen kräftig aus, bis der Talg komplett raus ist und es anfängt zu bluten, aber es kommt immer wieder neuer Talg nach, wenn auch von Tag zu Tag weniger. Ist das normal?

2.: Abszess-Wunden werden ja bekanntlich nicht zugenäht, damit der restliche Eiter rausfliessen kann und die Wunde von innen nach aussen verheilt. Ich mach mir jedoch grosse Sorgen, dass sich dieses "LOCH" nie wieder voll verschliesst. Wie soll denn das funktionieren, wenn ich immer wieder ausdrücken und aussspülen muss und das Ding nie zur Ruhe kommt!?! Nehmen wir an es bleibt ein Loch, kann man dieses dann im Nachhinein chirurgisch irgendwie wieder verschliessen/verschweissen? Oder eventuell eine noch größere Wunde schneiden und diese dann wieder vollständig zunähen?

3.: In wenigen Tagen habe ich meine Antibiotika-Therapie hinter mir. Kann ich das Medikament einfach so nach einer Woche absezten, wenn nur Talg, aber kein Eiter rauskommt? Entzündet ist dort absolut nichts mehr. Nur der Einschnitt ist noch leicht geschwollen.

4.: Ist kolloidales Silber gut zum Ausspülen von offenen Abszess-Wunden gut geeignet?

Vielen Dank!

...zur Frage

Mein Kater hat eine offene Wunde am hals aber er kratzt sich ab und zu dort?

Hallo liebe Comunity,

Mein Kater hat eine offene Wunde am Hals und wir haben die so gut wie möglich behandelt allerdings bleibt die Wunde nicht lange ohne Blut weil er sich kratzt.

wor habe vom Tierarzt so ein teil da er sich nicht kratzen kann allerdings lässt er es für 5 min zu und dreht dann durch.

was mache ich den so heilt die Wunde nie!

Bitte um Hilfe Mfg

...zur Frage

Meine katze hat kruste unter den schnurrhaaren?

Also meine katze hat seit paar taagen ziemlich dunkle verfärbung unter dem fell wo die schnurrhaare sind .. also überhalb dem mund.. ich dacht vll hat sie sich nach dem essen noch nicht richtig sauber gemacht ... aber gerade hab ich sie mir mal genauer angeschaut und ich konnte ein bischen abmachen und es schein kruste zu sein ... ich hab keine ahnung wieso... da ist auch keine wunde .. es ist unter dem fell und auch nur dort ??? Hilfe bitte !

...zur Frage

Was ist das? Kater hat offene Wunde am Ohr ...

Hallöchen. Gestern kam mein Kater nach Hause und hatte eine kleine offene Wunde die sich vom Hinterohr über das restliche Ohr zog. Eigentlich sah es aus wie eine harmlose Bissspur, vielleicht von einem anderen Kater. Deswegen hab ich mir auch noch keine Sorgen gemacht. Doch als er vorhin von seinem Spaziergang zum Fressen kam, war das ganze Ohr verklebt. Habe es dann mit warmen Wasser etwas abgewaschen und dabei bemerkt das die Wunde eitert und dies auch stark riecht. Leider hat unser Tierarzt jetzt noch nicht auf. Aber wir wollen dann auf jeden Fall gehen. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Sachen? Kann es sein das es ein Biss von einem anderen Tier ist und das unser Kater die Wunde dann aufgekratzt hat und es daduch begonnen hat zu Eitern? Danke für Eure Antworten. Liebe Grüße

...zur Frage

Kater hat Wunde am Ballen?

Mein Kater ist ein richtiger Freigänger und liebt es lange draußen zu bleiben. Er ist um die 3 Jahre alt und richtig verspielt. Einmal hatte er eine Wunde direkt hinter dem Ballen, sie war nass und sah ziemlich schlimm aus. Sie wurde immer größer, also beschloss ich mal zu schauen was man da tun kann. Ich habe es mit Kamillentee behandelt und auch Desinfektion Sprays darauf gegeben, beides hat geholfen. Sie wurde wieder kleiner und verschwand schließlich. Doch vor kurzem habe ich eine Wunde auf der selben Pfote wieder gefunden und auf einer anderen Pfote. Beide an der selben Stelle - hinter dem Ballen - und beide waren wieder nass. er humpelt leicht, lässt sich aber nicht viel anmerken, hätte ich ihn mir nicht richtig angesehen, hätte ich es nicht gemerkt. Ich weiß mit meinem Latein nicht weiter und hoffe mir kann jemand helfen, vielleicht hatte jemand ja schon mal das selbe oder ein ähnliches Problem. Wäre sehr froh wenn mir jemand helfen könnte, da der Tierarzt ja auch wieder etwas dafür verlangt.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?