Kater hat ständig Durchfall & Bauchweh

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi pregola, hatte dasselbe mit meinem Kater, der eigentlich als L-Tier schon versprochen war. Habe ihn behalten und seine Schwester weggegeben -was mir heute noch Leid tut, sie ist ein bildschöne sealpoint- der TA konnte auch nach div. Lab.Untersuchungen, Röntgen und USschall nicht mit Sicherheit sagen was war. (TA-eine sehr gute Klinik mit mehreren Kollegen, die sich auch beraten hatten). Eines Tages sah ich meinen Süßen dann mal wieder die Reste vom Babybrei (aus Aufzugsmilch, Reis und Hipphühnchen) "wegmachen". Ich hatte immer gedacht, er ist selbst noch Jungtier und es wird ihm guttun. Aber nach kurzer Zeit ging das Theater dann wieder los. Seitdem halte ich ihn fern von der Aufzugsmilch und solchen Sachen. Er ist prächtig gewachsen und steht in nichts seiner Schwester nach. TA: "ja, das kann wirklich sein..... Allergie macht ähnliche Symptome wie und ist auch eine Art von Entzündung und Lab Befunde waren ja unauffällig". In Deinem Fall würde ich jetzt mal auf Nummer sicher gehen. Vielleicht immer nur eine Sorte Futter für ne längere Zeit und wenn es wieder rund geht, weisst Du, wovon das kommt..... (erhöhte Leb.werte können auch von Allergie herrühren). Bewährte Durchfall /Bauchweh-Mischung bei mir war: Thuja, Arsenicum Album, Rheum und Podophyllum alles in der C30 aus der Apotheke. Jeweils 5 Globoli davon in 10ml Wasser auflösen und in fünf Gaben Mo.,Mi., und abends und 2x dazwischen 2 ml ins Mäulchen - nach drei Tagen sollte es besser gehen. Aber die Allergie muß parallel dazu unbedingt angegangen und die problematischen Dinge weggelassen werden. Ich drücke die Daumen und wünsche dem Kater gute Besserung.

ich würd mal versuchen das futter umzustellen oder so was und ist er denn nassfutter oder trockenfutter das könnte auch ein grund sein probier es mal aus wenn alles nichts hilft dann geh doch mal in eien tierklinik da haben die oft bessere möglichkeiten

er bekommt nass und trockenfutter, momentan welches vom Tierarzt, das extra hypoallergen ist, damit geht es ihm eigentlich am besten.

0

momentan ist er ok, habe den Tierarzt schon dreimal gewechselt, ohne Erfolg. Der Kater ist jetzt 1,5 Jahre alt. Würde gerne versuchen, ihm nur Trockenfutter zu geben, ist aber etwas schwierig, da wir 2 Katzen haben und der andere nur Nassfutter mag - nix zu machen bei ihm.

trockenfutter ist das schlechteste, was du einem fleischfresser antun kannst. steig auf hochwertiges naßfutter um, dann erledigt sich das ganze meist von ganz alleine.

sollte er eine alergie gegen bestimmte tierische eiweiße haben, wirst du das nur durch eine ausschlußdiät herausfinden können.

0

Unterleibsschmerzen, erhöhte Temperatur aber alles ohne Befund?

Hallo liebe Leute. Vor einer knappen Woche hatte ich durchfall und magen Probleme. Diese Symptome klangen nach einem Tag wieder ab. Daraufhin bekam ich jedoch unterleibschmerzen, die von Tag zu Tag stärker wurden.

Gestern war ich beim Hausarzt, dieser äußerte (Aufgrund meinen häufiger auftretenden verdauungsproblemen) den Verdacht auf Sigmardivertikulitis. Heute früh War ich beim Proktologen einen Ultraschall machen, dieser auch vollkommen unauffällig war.

Am Nachmittag war ich beim Frauenarzt wo mir Blut abgenommen wurde und eine Urinprobe gemacht wurde.

Der Bluttest ergab dass ich vor kurzem eine heftige Infektion gehabt haben muss die mitlerweile jedoch abgeklungen ist, demzufolge würden mir hier auch keine Antibiotika helfen. Es liegt keine Entzündung in meinem Körper vor. Die Frauenärztliche Untersuchung war unauffällig, eine Schwangerschaft besteht nicht. Der Urintest war unauffällig.

Das einzige was vermutet wird ist, dass ich auf irgendetwas allergisch reagiere, was auch meine doch recht häufigen Magen-Darm Probleme erklären würde. Angenommen wird z.B. Lactoseintolleranz. Die Ergebnisse für diesen Test legen jedoch erst nächste Woche vor.

Falls ich am Donnerstag noch so arge beschwerden habe, bekomme ich einen Spontantermin für eine Darmspiegelung.

Jetzt kurz zu meinen Symptomen: Erhöhte Temperatur (37,6), starke, krampfartige Unterleibsschmerzen, in der höhe des Endarms. Mir ist nicht schlecht oder so etwas, ich kann ganz normal essen.

Nun zur Frage: Hat jemand noch eine Vermutung was es sein könnte? Hat sich bei einem von euch schon einmal eine allergie so geäußert? Was kann ich machen um festzustellen ob ich eine solche habe? Soll ich Milchprodukte mal weglassen oder gerade gegärte Sachen essen um meine Darmflora zu stärken?

Ich bin einfach nur Ratlos und will diese Schmerzen los werden, ohne Medis. Ich habe schon angefangen Weizenkleie zu mir zu nehmen und nehme Buscopan gegen die Krämpfe.

Vielen Dank für eure Ratschläge!

...zur Frage

Durchfall und Pille danach was tun?

Hey

Ich habe seit 5 Tagen starken wässrigen Durchfall. Ich nehme ganz normal die Pille. Gestern gings mir ganz gut hatte den ganzen Tag keinen Durchfall. Ich hab dann am Abend mit meinem Freund geschlafen und uns ist das Kondom kaputt gegangen. Ich hatte dann heute Morgen wieder Durchfall und hab mir deshalb sicherheitshalber die Pille danach geholt.
Wie lange darf ich nicht auf die Toilette gehn bis die Pille danach wirkt?

...zur Frage

Hallo an alle!Habe leicht erhöhte Leber werte und wenig Blutplättchen. Was könnte das sein?

Hallo an alle! Ich hatte folgende Beschwerdebilder. Vor 1 1/2 Wochen hatte ich richtig dolle Übelkeit und einen Blähbauch. Füße geschw ollen. Schnelle Atmung.Ich schaffte es kaum von der Arbeit nach Hause.Verdacht meines Arztes auf Magen-Darm.Blutabnahme.Ergebnis-leicht erhoehte Leberwerte und zu wenig Thrombozyten. Ein paar Tage später Ultraschall. Leber normal. Nur die Nieren etwas Gnieß.Am We war es dann so schlimm, (Erbrechen, ohne dass was kam uund Übelkeit) dass ich zum Krankenhaus gefahren wurde.Blutabnahme-immer noch das selbe. Nacl und etwas gegen die Übelkeit bekommen. In der Nacht dann ein Zucken im linken Unterbauch.Plötzlich war ein großer Teil der Spannung im Bauch weg. Nach zwei Tagen Blutergebnis:Leberwerte wieder ok.Blutplättchen weiter sehr tief gesunken,sodass auf einr spezielle Art die Thrombozyten abgenommen wurden Das war heute. Ich fühle mich schlapp, habe die ganzen Tage erhoehte Temperatur und heute einen Druck hinten im Lendenwirbelbereich, der sehr unangenehm ist. Des Weiteren musste ich die letzten Tage such öfters mal heulren was ich gar nicht von mir kenne. Des Weiteren habe ich mich manchmal Muskelzittern am ganzen Körper (vielleicht die Anspannung? ) und nach dem Essen haeufig kribbelnde F üße). nächste Termin ist erst wieder am Dienstag. Ich hatte die Vermutung, dass es vielleicht ein partieller Darmverschluss war oder noch ist? Könnte das eine Erklärung für die Leberwerte sein? Bin ziemlich fertig. Meine Ärztin hat, habe ich das Gefühl, nach der Erstdiagnose nicht mehr so den Blick nach links und rechts. Komisch ist, dass ich keinen Durchfall hatte und eher ein Teil verstopft ist und ein Teil eher schleimig. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen noch Ideen zu finden, was man noch so machen könnte oder was es vielleicht sein könnte? Ich esse seitdem übrige ns Schonkost....vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Leukos und Blut im Urin erhöht ohne Symptome?

Hallo,

ich musste letzte Woche zu einer Untersuchung beim betrpebsärztlichen Dienst und dabei wurde Blut im Urin festgestellt (Leukos 2+, Erys 1+). Bin dann sowohl zum Hausarzt als auch zum Frauenarzt gegangen und der Frauenarzt hat gesagt : Nichts machen oder Einmaldosis Fosfomycin (hab ich da) und die Hausärztin sagte: 7 Tage Ciprofloxacin (hab ich jetzt mal nicht geholt). Ich bin natürlich verunsichert weil Blut und erhöhte Leukos im Urin ja nicht normal sind...allerdings habe ich null Symptome und Antibiotika umsonst schlucken find ich auch wenig prickelnd. Zumal ich bisher immer Durchfall bekommen habe und dadurch dass ich Asthmatiker und Allergiker bin auch Angst vor allergischen Reaktionen habe. Hat da jemand Rat/Erfahrungen? Ohne diesen zufälligen Befund hätte ich nicht mal was bemerkt. Überweisung zum Urologen habe ich auch und einen Termin in drei Wochen. Danke schonmal.

...zur Frage

Woher kommen erhöhte Leberwerte. Kein Arzt kann genaue Auskunft geben

Hallo, bei mir wurde erstmals im September ein erhöhter Gamma GT Wert von 148 festgestellt, der vom Arzt auf den Verzehr von Süßigkeiten zurückgeführt wurde. Ich verzichtete und wirklich der Wert fiel auf 92. Ultraschall war ohne Befund und die Sache war somit erledigt. Im September 2014 ging ich mit kolikartigen Schmerzen die in der Flanke ( also Leitengegend) anfingen zum Arzt, da wurde ein Gamma GT wert von 395 festgestellt . Die beiden anderen Leberwerte und der Entzündungswert waren auch hoch und Blut im Urin. 2 Tage später waren alle Werte wieder normal bis auf den Gamma GT Wert, aber auch der fiel binnen 2 Wochen auf 123. Dann fing wieder dieses Ziehen in der linken Leiste an und der Gamma GT Wert stieg auf 153,Ultraschall wieder ohne Befund. Dann zur Magenspiegelung auch ohne Befund. Leberwerte wieder alle hoch Gamma GT bei 248. Jetzt ist der Wert wieder am fallen, aber das Ziehen in der Flanke bzw. Leistengegend fängt wieder an. Kein Arzt weiß weiter.. Irgendwie müssen doch diese Beschwerden einzuordnen sein und es muss doch festzustellen sein woher sie kommen. War schon bei 3 verschiedenen Internisten. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit sowas ? Habe jetzt einen Termin beim Frauenarzt, dann werde ich mir noch eine Magenspiegelung machen lassen und evtl. eine Leberbiopsie. Es ist zum Verzweifeln. Mir geht es gut bis auf diese Symptome in der Leistengegend die sich dann zu kolikartigen Schmerzen im Unterleib verteilen, mit dem Gefühl oft Wasser lassen zu müssen . Außerdem ist dann die Verdauung schlecht. Das hält so 2 bis 3 Tage, dann ist es wieder weg. Was kann das sein . Ich habe das Gefühl, dass mir kein Arzt richtig zuhört, deshalb probiere ich es auf diesem Weg . Danke im Voraus für Antworten

...zur Frage

Durchfall seit 3 Tagen bitte helft mir

Hallo, ich wollte mal fragen was ich noch machen kann, weil ich irgendwie das Gefühl habe es wird nicht besser! Ich habe seit Montag ständig Durchfall BauchSchmerzen hatte ich außerdem mit dazu! Gestern hatte ich 39,7 Fieber! Wir waren gestern deshalb auch beim Arzt, und der hat mir halt Medikamente verschrieben. Allerdings habe ich keine Ahnung ob das was bringt das Fieber ist zwar weg, aber mein Durchfall und Vorallem die BauchSchmerzen sind noch da! Diese Nacht konnte ich deshalb auch nicht wirklich schlafen! Mein Durchfall ist ganz komisch am Anfang war es noch viel, aber jetzt ist es meist einfach nur ein kleiner Klecks! Ich esse Zwieback und so und cola! Aber es will einfach nicht weggehen! Habt ihr bitte noch einen Rat?! Was könnte das sein? Was kann ich noch machen? Ich will das das weg geht! Ich hoffe jemand antwortet mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?