Kater hat kleinen Vogel umgebracht...

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

ohje. schlimmschlimm. für menschen in der stadt oder leute unter 30 extremer ;) aber eine katze ist nunmal ein raubtier und der vogel ist ein beutetier für deine muschi.davon abgesehn.. wieso konnte der vogel nicht schnell genug weg? war er vieleicht krank? ist dasselbe prinzip wie bei wölfen und einer herde irgendwas. die schwachen werden gefressen. zum glöckchen würde ich auch raten auch wenns ne menge frust für den kater bringt weil er seinen trieb nur noch teilweise ausleben kann

Wieso sollte der Vogel gigftig sein?? Natürlich musst Du ihn mit Handschuhen o.ä. anfassen, ansonsten gibtds da nichts gefährliches. Und deinem Kater macht das auch nichts aus. Unsere Katze bringt auch öfters Vögel mit nach Hause, manche tot, manche aber auch noch lebendig. Die, die noch leben, nehm ich ihr sofort weg, oft fehlt ihnen nicht viel und sie fliegen weiter. Hatte aber auch schon arg Verletzte, die ich dann zum Tierarzt brachte. Das ist nun mal der normale Jagdtrieb bei Katzen, da wirst Du nix machen können. Vogelgrippe war hier bei uns kein Thema, drum hab ich mir auch keine Sorgen gemacht.

ja Du musst doch wissen, dass eine Katze/Kater ein Raubtier ist, oder? Wieso sollte ein Vogel giftig sein, in anderen Ländern z.B. Italien ißt man diese, man kann sie auf dem Markt kaufen. Außerdem hat so eine Katze einen Instinkt der ist sehr ausgeprägt, umso mehr wie es ein Freigänger ist, und nicht nur ein Stubenkater. Aber die Katze braucht hin und wieder eine Wurmkur, die der Tierarzt durchführt.

Was möchtest Du wissen?