Kater hat erbrochen und frisst nun nichts was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallom kabatee...,

nun hat euer Kater also bereits zwei Tage, gestern und heute, nichts mehr nach dem Erbrechen gefressen? Das ist ganz sicher nicht normal! Unabhängig wie nun das Erbrochene aussah, würde ich den Kotzerich morgen zum Durchchecken beim Tierarzt bringen.

Das 'übliche' Erbrechen hat zumeist erkennbare Gründe; Fellknäul, Grünzeugs- und eben Futterreste. Wenn nur Flüssigkeit -- egal, welche Farbe oder Form -- würde ich den Kater ganz sicher zum Tierarzt bringen, denn dann deuten sich ernstere Ursachen an.

Dir meinen Dank, tabatee, für deinen Anerkennungsstern!
Und ganz dolle "GuteBesserung!" deinem Felltier! :- )

0

Das ist aus der Ferne schwer zu überlegen...Also meine Katze hat sich immer mal wieder erbrochen, das ist bei Katzen eigentlich ganz normal.

Sie fressen ja absichtlich zB Gras, um sich erbrechen zu können - damit scheiden sie oral zB die ganzen Haare aus, die sie bei der Fellpflege schlucken.

Möglich ist auch, dass er vielleicht außerhalb was gefressen hat, was nicht gut war und deshalb das Erbrechen? Das kann man leider gar nicht sagen.

Aber wenn er sich in deinen Augen, du kennst ihn ja gut, merkwürdig/verändert verhält, dann geh lieber bald zum Tierarzt, dass dein Kater mal durchgecheckt wird.

Gruß Kronz

Ihn vielleicht einfach mal in ruhe lassen. Das wird schon! Wenns nicht besser wird, morgen oder übermorgen mal den Tierarzt aufsuchen!

Du solltest zum Tierarzt gehen.

Katzen erbrechen ab und zu, daß et schon zwei Tage verändert ist und nicht fressen mag, ist aber nicht normal.

L. G. Lilly

Wei lange hast du schon Katzen? Sie kotzen desöfteren das ist völlig normal. Aber wenn er am 2. Tag noch nicht frisst und auch nichts säuft und vor allem sich nicht blicken lässt und sich versteckt, dann ab zum Veterinär.

Was kam als erbrochenes raus? Wenn es nur flüssiges (Magensäure) ist dann gehe lieber mal zum Tierarzt

Was möchtest Du wissen?