Kater gestorben

12 Antworten

Dann hätte man auch mal mit dem Tier zum Tierarzt fahren können. Wahrscheinlich hat er das schon vorher gehabt und keiner hat darauf reagiert. Normaler weise werden Hauskatzen viel älter. Wahrscheinlicher war es wohl, dass er überzüchtet gewesen war.

4

wir haben ein Züchter gefragt er sagte der Tierarzt könnte nichts mehr machen weil sie das auch hatte wahrscheinlich härter er nasenkrebs.

0
62
@djeichun

... und ihr habt das Tier nicht mal untersuchen lassen? War der Züchter Hellseher oder wie konnte er sicher sagen, dass der Kater Krebs hatte? Wenn das Tier tatsächlich Krebs hatte, dann war das ein langer Prozess, bei dem das Tier über einen langen Zeitraum Schmerzen erleiden musste. Wie man der angeblichen Aussage eines "Züchters" in der Form folgen kann, dass man das Tier nicht zum Tierarzt bringt, es nicht behandeln und ihm wenigstens einen Teil seiner Schmerzen nehmen lässt, ist mir ein Rätsel. Das arme Tier von alleine zu Grunde gehen zu lassen, statt ihn erlösen zu lassen, ist schlicht und ergreifend grausam und gefühllos!

3
41
@djeichun

Das hätte auch der Tierarzt und nicht der Züchter entscheiden sollen. In dem Fall lag es wohl an dem Krebs... Versteh nicht, warum Du das nicht gleich dazu geschrieben hast - und Ihr das Tier habt so lange leiden lassen!!!

1

Hallo, Katzen können viel älter werden. Ich habe hier eine fast 18jährige Perser und einen fast 12järigen BKH-Kater. Alle beide topfit und gesund. Rassekatzen müssen NICHT früh sterben... Schade um deine arme Katze, aber vielleicht hätte ein Tierarztbesuch ihr noch ein paar Jahre geschenkt oder sie hätte sich nicht quälen müssen... Sowas liegt in DEINER Verantwortung Trotzdem hast du mein Mitgefühl...

Herzliches Beileid! Möglicherweise ist der frühe Tod des Katers eine Folge der angezüchteten Defekte dieser Rasse. Ich gebe dir mal einen guten Rat. Solltest du dir wieder mal eine Katze zulegen, dann nimm eine ganz normale Hauskatze. Diese Katzen sind robuster und allgemein gesünder als Rassekatzen und sie sind frei von angezüchteten Defekten, unter denen sie zeitlebens leiden müssen und manchmal auch dran sterben.

4

danke

0

neue katze , alte hat angst

Hey liebe Community vor etwa ein bis zwei Monaten haben wir neue Katzen bekommen zwei Perserkatzen in unserem Haushalt leben schon ein12 jähriger MainCoon Kater an und eine neunjährige Perser Mischlingskatze die 9 jährigem katze ist eigentlich immer die dominante. Doch zeit die neuen Katzen da sind geht es vor allem um die eine Katze die schwarzen die neunjährige versteht sich nicht mit der schwarzen immer wenn die schwarze kommt, dann verdient meine Katze die neunjährige sich auf einen Stuhl oder auf die Fensterbank manchmal ist es ganz schlimm und die schwarze falls ihr dann nicht meine Katze sich unterwürfig auf den rücken und auf die seite und fängt an mit pinkeln manchmal auch manchmal hinterlässt sie auch Kot jetzt haben wir eine katzenkiste in mein Zimmer gestellt und fressen doch meine katze geht auch nicht aus dem Zimmer raus außer ich setze sie selbst in das Wohnzimmer oder in die Küche ich weiß nicht mehr was ich tun soll denn sie kann ja nicht ewig in meinem Zimmer wohnen vor allem weil das auf dem engem Raum auf Dauer auch nicht möglich ist . Vielleicht hat einer von euch ja schon einmal so eine ähnliche Situation die neuen Katzen kann ich leider auch nicht wieder hergeben da sie meiner Mutter gehören ich selbst wohne noch zuhause wenn jemand weiß was ich dagegen tun kann oder einen Rat für mich hat und wenn es nur ein Tipp ist bitte melden es echt dringend . vielen lieben Dank mit freundlichen Grüßen!!

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?