Kater frisst alle Pflanzen an!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo, ich habe auch schon ewig Katzen und Ihnen auch laut Ratschlag Katzengras gezüchtet. Das verachten Sie leider. Erst seit die Schale so groß war, dass sie bequem hineinpassten, haben sie geruht, das Gras als Bettstatt anzunehmen. Die aktuelle Katze macht das auch, kann aber offenbar auch selbst erkennen, von welchen Pflanzen sie ihre Greiferchen lassen muss, dass müssen sie ja als freilebende Tiere auch. Aus einem unerfindlichen Grund muss immer die arme Grünlilie (oder wir das Ding botanisch korrekt heißt, ist jedenfalls nicht giftig für die Katze) dran glauben: Sie setzt sich davor, knabbert ein wenig an den Blättern und greift dann die Pflanze an und macht aus den langen, schmalen Blättern Lametta, also ganz kleine Streifen, das Blatt bleibt aber an der Pflanze. Außerdem bekommt diese Art Pflanze soviele Ableger, das man im Zweifel für jedes Jahr einige nachziehen kann. Sie konzentriert sich eigentlich nur noch auf diese Pflanze (selbst die malträtierte überlebt in der Regel) und knabbert an keinen anderen Pflanzen mehr. Das ist mir viel lieber, als alle Pflanzen wegstellen zu müssen. Das Verhalten ist also völlig normal, je nach Persönlichkeit der Katze!

so unnormal ist das nicht. mein kater macht das auch, obwohl er an 6 stellen katezngras hat. wenn dein kater auch noch gern stoffe annuckelt oder plastik bevorzugt dann hat er pica. http://www.melly-cats.de/2009/02/15/pica-vorliebe-fr-nichtverdauliche-stoffe/

bei pica muss man mal mit dem tierarzt reden, das ist schon gefährlich da das die auch darmverschluß erleiden kann.

Stelle Deine Pflanzen in einen Raum, wo Dein Kater nicht hinein kommt, daß sie sich wieder erholen können. Solltest Du in den anderen Räumen nicht ohne Pflanzen sein wollen, und Deinem Kater was Gutes tun möchtest, stelle Bambuspflanzen auf. Dann holst Du Dir Samen von Katzenminze, pflanzt diese ein und in Kürze wächst Dir eine Katzenminze Pflanze. So habe ich es gemacht, und unsere Fellnase geht mittlerweile nicht mehr an die anderen Blumentöpfe.Viel Glück

Hallo Heavenly768

Meine Katze hat das auch mal gemacht....

Was bei meiner geholfen hat und ihr auch nicht schadet oder weh tut ist wenn du dir eine Sprühflasche zulegst wo Wasser drinn ist. Jedesmal wenn du sie bei etwas erwischt so wie Pflanzen anfressen geh langsam hin und sprüh ihr kurz auf das Hinterteil.

Ich hoffe ich hab dir helfen können. Liebe Grüße

Hallo Du da,

natürlich ist das normal.

Katzen sind die neugierigsten Tiere überhaupt mit.

Alles wird in Angriff genommen.

Seitdem ich Katzen habe ...also Lichtjahre... gibt es nur noch Pflanzen auf dem Balkon.

Darüber sollte sich jeder Katzenliebhaber klar sein, sind Katzenhalter in der Regel auch

Katzen und Blumen bedeuten Stress

Man kann nur eines haben, oder die Blumen stehen dort, wo die Samtpopos nicht hinkommen oder hinkommen können.

Wobei ich da auch schon wieder vorsichtig bin. Meine Miezen sind schnell wie Rotlichtverschiebung und dazu noch leise wie ein Luftzug.

Viel dagegen kannst Du nicht machen, denn Katzen hassen auch Türen die zu sind.

Das würde dann für die Tür evtl. unangenehm.

Gehe einmal auf die Seite von

**www.katzen.de**.

Du kannst Dich dort kostenlos anmelden und kommst in ein ganz vielseitiges Forum voller Katzen- und Tierliebhabern.

Also nicht nur Katzen, aber hauptsächlich. Gute Ratschläge gibt es zur Not auch von den Admis.

Es gibt aber auch ein Archiv in dem Du nur einmal so reinschauen kannst.

Jetzt sage ich mal nicht nur einfach

rein subjektiv aus meiner Sicht,

ich sage Dir, MELDE DICH DORT AN UND DU WIRST VIEL FREUDE HABEN.

Mein Kater hat einmal versucht mein Bandl von einer Sporthose zu fressen. Sitzend glaubte ich, ich stehe mit einem Fuß dem Band.

Das Teil hat wohl gut gemundet denn Katerchen, wollte es sich nicht zwischen den kleinen Beißerchen, aus dem Mund ziehen lassen. Er hat das Bandl tapfer verteidigt.

Hinterher hört sich das alles lustig an. Ist es aber in dem Augenblick gar nicht.

Auch vorsichtig sein mit durchsichtiger Folie, die man auf den ersten Blick, am Boden gar nicht sieht.

Nü höre ich auf über die Samtpfoten zu schreiben, sonst bekommen die Beiden nix zu futtern.

So etwas steht auch in dem Forum:

Katzenfutter selbst gemacht

...und tausend Millionen Ratschläge, von vielen erfahrenen Katzennarren, sowie auch ganz viele, schöne Bilder.

Dort findest Du bestimmt ganz schnell auch Freunde.

mulle und ihre Bande grüßt mal lieb rüber

Huhu, ich hoffe, dass deine Katzen noch nicht verhungert sind :D Wir haben schon Katzen solange ich denken kann. Bisher hat das noch keine gemacht. Glück gehabt? Ich stell einfach alle Pflanzen in den Keller. Da geht er nicht hin. Ich hoffe nur, dass er noch nichts giftiges zu sich genommen hat...

0

@ mullemaeuschen: Den Ausdruck "Samtpopos" habe ich noch nie gehört. Ist aber ein superliebes Wort für die Fellnasen. LG

0

Ich hatte zwar auch schön öfters Katzen, aber die haben nur ab und zu und eher selten Pflanzen bzw. Grässer angeknappert... leider kann ich sonst nichts dazu beitragen!... so das war Konstruktiver! ;o)

Das ist normal, zumindest auch für meine Katzen und Kater...

Mühsam gepflanztes Katzengras verschmähen sie...!!!

das ist eine wohnungskatze, hm?

kauf dem tier katzengras, der braucht das für seine verdauung.

Nein, keine Wohnungskatze. Hat aber trotzdem Katzengras, wie im obigen Text bereits erwähnt :)

0

Der Katze was zu fressen geben! ;o)

Sehr niedlich, danke auch dir für die Konstruktivität. :D

0

Vielleicht ist er ja Vegetarier.

Vielen Dank, sehr konstruktiv :D

0

;-)

0

So sind sie, die lieben Kleinen!

Was möchtest Du wissen?