kater faucht die neue mietze an

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wäre immer schön, wenn man sich zuvor über Katzenvergesellschaftungen informiert, wenn man das noch nie gemacht hat, und nicht, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Es ist völlig normal, dass sich zwei neu zueinander gekommene Katzen nicht gleich auf Anhieb vertragen.. Das sind instinktgesteuerte Tiere. Dein Kater und auch die neue Katzen haben erstmal schlicht ANGST! Dein Kater, weil da plötzlich was neues, fremd riechendes vor seine Nase gesetzt wird, und er Katzenkontakt überhaupt nicht kennt (nehme ich mal an?). Die Neue, weil sie aus ihrer gewohnten in eine völlig neue Umgebung gesetzt wird, wo auch noch ein fauchender Vierbeiner rumrennt. Beide Katzen müssen sich zuerst kennenlernen, dein Kater muss sein Revier teilen, sie müssen die Rangordnung klären. Das kann unter Umständen viele Wochen bis Monate dauern.

Wie alt sind die beiden? Kann die Neue sich wehren, oder ist das ein kleines Kätzchen? Für den Anfang wäre es vielleicht gut, wenn beide so sehr gestresst sind, sie wenigstens nachts zu separieren, damit sie sich erholen können. Gib der Neuen einen Raum, wo sie alles hat (ihr Klo, Futter, Wasser, Spielzeug, was zum Klettern...), wo sie die Nacht ruhig verbringen kann. Lass sie zusammen, wenn du dabei bist. Im Normalfall sollte sich das Verhältnis der Katzen zueinander täglich bis wöchentlich sichtbar bessern. Das dauert natürlich. Je älter die Katzen, desto länger. Aber irgendwann seid ihr durch, und sie werden sich akzeptieren. Wichtig ist, dass DU die Ruhe bewahrst, deinen Kater beruhigst, wenn er faucht, und auch der Neuen gut zuredest. Nicht schimpfen, kein Stress. Das macht alles noch schlimmer. Versuche in ein paar Tagen mal ein gemeinsames Spiel anzuregen, Leckerlieweitwurf, Katzenangel... . Du musst halt austesten, wie weit die Katzen das zulassen. Das wird sich immer ein Stückchen bessern. Aber weder heute, morgen, oder übermorgen.

Vielleicht hilft dir das:

http://petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfuehrung-von-Katzen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
05.03.2014, 20:20

Ich sehe gerade das Alter, 5 und 8 Monate. Das ist ja optimal! Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die sind beide noch so jung, da dauert das sicher nicht lang, bis der Spieltrieb und die Neugier siegt :o) .

Wichtig sind Rückzugsgebiete für jeden, jedem sein eigenes Katzenklo plus ein weiteres extra, dann wird das auf jeden Fall klappen :o) .

1

Wie alt sind die beiden ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiffy01051
05.03.2014, 19:03

Der Kater ist fünf Monate und die neue Katze 8 Monate....

0

Was möchtest Du wissen?