Kater Charly hat sich beim Sprung die Hinterläufe verstaucht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo zusammen,danke für Eure Tipps. Ich habe die Tabletten, Rimadyl, ihm am Sonntag bereits mit Mett gegben. Früh hat er die ganze Tablette auch ohne weiteres genommen, doch abends hat er es nicht mehr angerührt (war nur 1/2 Tablette drinn kleingestoßen). Gestern früh konnte ich die Tablette mit seinem lieblings Jogurt vermengen, abends hat er die halbe T dann auch mit seinem Futter gefressen. Heute früh ging nichts mehr.Seit Jahre liest er mit uns früh die Zeitung; er holt sich da seine ausgiebige Streicheleinheit von meinem Mann und mir ab. Er darf dann auf dem Tisch auf der Zeitung liegen und wird gestreichelt. Heute wollte er natürlich wieder aus dem Stand auf den Tisch springen und da die Kraft in den Hinterbeinen fehlte, blieb er an der Kante fast hängen. Er hat sich wieder wehr getan. Danach ging auch die T nicht mehr in ihn rein.Werde wohl morgen früh mit ihm wieder zum Tierarzt fahren und noch mal abklären lassen, ob nicht jetzt noch der Darm was abbekommen hat.Man leidet mit dem Tier mit, da er sich ja nicht äußern kann.Unsere zweite Katze, Mikesch, sieht dem Treiben mit großer Aufmerksamkeit zu. sie ist die Ruhigere von beiden und mag Spielen mit Charly nicht. Dafür gibt es ja das Personal.LGAnna

Wenn er die tabletten gar nicht nimmt, dann ruf doch nochmal beim TA an, es gibt bestimmt was Anderes, was Du ihm irgendwie ins Futter mogeln kannst, es gibt auch tabletten für Tiere, die nach Fleisch riechen, die nehmen sie sehr gerne, hab ich mal von meiner Tieraerztin für meine Katze bekommen. Einfach den Arzt nochmal anrufen, kostet nichts! G.Elizza

Versuch mal die Tablette in Leberwurst zu wickeln, nimmt er sie dann immernoch nicht, dann kannst du noch versuchen die Tabletten klein zu hacken (zu Pulver) und mit der Leberwurst vermischen. Geht auch das nicht, solltest du nochmal einen Tierarzt aufsuchen. WIr hatten damals, als meine Katze die Pfote ausgekugelt hatte ein Mittel, welches in einer Spitze aufgezogen wurde und aus der Spritze raus übers Futter geträufelt wurde. Es war also eher flüssig, bis minimal Gel-ähnlich. Das hat meine ohne Probleme genommen.

vlg. :)

hi anna, laß das mit den tablette, und gib ihm sieben tage. wenn dann nicht besser, ab zu einem schäfer, die kenne sich mit verstauchunge usw aus, gute besserung für charley!

vg compaql

Was möchtest Du wissen?