Kater blutet am po

16 Antworten

Versuche mal, ihn mehr an Nassfutter zu gewöhnen. Vielleicht klappt es ja. Wenn das Bluten dann immer noch da ist, solltest Du wieder zum Tierarzt gehen.

Das "Köpfchengeben" ist doch bei Katzen völlig normal. Damit zeigt er dir, wie sehr er dich mag. Darin sehe ich noch keine Krankheit. Denn Katzen haben Duftdrüsen zwischen Mäulchen und Ohr und damit markiert er dich als seinen "Besitz":-) Das mit dem Stuhlgang beobachte mal ein paar Tage. Wenn es wieder auftritt, dem Tierarzt nochmal einen Besuch abstatten.

Ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt oder in die Tierklinik fahren. Das Blut kann auch durch innere Verletzungen kommen und Katzen sind Meister im Überspielen von Schmerzen und Verletzungen. Lieber einmal zu vorsichtig als das es zu spät ist.

Kater 1Jahr alt (BKH) sieht dünner aus?

Mein Kater wiegt 4.1kilo aber er sieht viel dünner aus als sonst könnte es daran liegen das er vllt. etwas mehr gewachsen ist? ich mach mir etwas sorgen wegen seiner gesundheit er hat öfter mal blut im stuhlgang oder nach dem Stuhlgang das ist immer wässrig mit ganz leichtem blut war schon beim TA er meinte es könnten würmer sein und hat entwurmt aber trotzdem hatten wir danach das selbe problem (werden wahrscheinlich nächste woche wieder zum TA) er miaut auch des öfteren aber das hat er auch als er ganz klein war gemacht (meistens wenn er gestreichelt werden will oder eine tür zu ist wo er rein will) er spielt auch ganz normal und isst auch ganz normal aber er sieht so aus als wäre er unglücklich oder fühle sich nicht wohl und das er auch so dünn aussieht hat jemand erfahrung damit? würde mich auf antworten freuen

...zur Frage

KATZE - Pilzbefall an + im Ohr

Seit September 2014 hat mein Kater Schmerzen im Ohr, was daran zu erkennen war, dass er sich viel an Dingen rieb, oft den Kopf schüttelte und sich teilweise auf dem Kopf rollte. Der Tierarzt bekam ich Aurizon Ohrtropfen, doch es wurde nicht besser, sondern schlimmer, woraufhin ich nach 3 Tagen wieder zum TA ging. An diesem Tag war ein anderer TA da, der erstmal eine Untersuchung mit dem Otoskop machte. Es waren im Innenohr braune Pünktchen zu erkennen und der TA diagnostizierte daraufhin einen Pilzbefall. Anstatt Aurizon bekam ich Posatex Ohrtropfen. Die Schmerzen wurden dadurch zwar erstmal abgeschwächt und meinen Kater ging es etwas besser, der Pilz ging jedoch nicht weg. Im Gegenteil, einige Zeit später begannen hinter dem Ohr die Haare auszufallen, etwa auf einer Fläche von 4x4cm, allerdings ohne Rötungen, und der Pilz breitete sich im Ohr aus, so dass man ihn auch in der Ohrmuschel sehen konnte. Es wurde ein Abstrich aus dem Ohr genommen und im Labor sollte eine Pilzkultur angelegt werden, doch scheinbar war der Abstrich unzureichend und es konnte nichts festgestellt werden (ich vermute da im Ohr zu viele Tropfen waren und eventuell die wenigen Sporen die an der Abstrichsstelle saßen, schon abgetötet hatten). Zur gleichen Zeit verschlechtere sich der Allgemeinzustand, so dass diverse Bluttests gemacht (allgemeine Blutwerte, Nierenfunktion, Leberfunktion, FIP, Leukose, Schilddrüse) und alles war in Ordnung. Da es ihm nicht besser ging bekam er im Dezember eine Spritze zum Aufbau des Immunsystems (ich weiß leider nicht was das war), und endlich wurde Itrafungol zur Pilzbekämpfung „von innen“ gegeben. Ich erkannte nach der ersten Eingabephase von 7 Tagen keine Verbesserung. Plötzlich fing mein Kater an die Pfoten abwechselnd zu heben und nach weiterer Recherche durch mich selbst las ich dass es zu einer Krallenbettentzündung bei Hautpilz kommen kann. Also wieder zum TA. Er bekam zusätzlich Tabletten (wieder weiß ich nicht welche) die Linderung für die Haut verschaffen sollten. Wegen allergischer Reaktionen habe ich diese absetzen müssen. Darüber wurde der TA auch informiert. Ich bin jetzt am Ender der zweite Phase Itrafungol und es wird einfach nicht besser. Ich bin hilflos und ratlos, habe langsam große Angst um meinen Kater. Für jeden Tipp, auch gerne alternativmedizinisch, wäre ich unendlich danbar.

...zur Frage

Kater hat mich ins Gesicht gebissen!?

Ich lieg im Bett dann kommt mein Kater und gesellt sich zu mir. Er schnurrt und reibt sich die ganze zeit an mich. Ich fands knuffig und ließ ihn einfach weiter machen. Irgendwann fing er an seinen Kopf an an meinen Kopf zu reiben und plötzlich beißt er mich in mein Kinn und zwar richtig doll, hab da jetzt ne kleine unschöne blutende Stelle.. Danach hat er mich abgeleck und weiter geschnurrt und sich an meine Beine gerieben, während ich mein Kinn am Spiegel begutachtet habe... Was zur Hölle war das ??

...zur Frage

Meine Katzen streiten sich ... Kann ich dazwischen gehn?

Hallo alle miteinander

Ich habe ein kleines Problem, ich wohne in einem Haus mit meinem vater und habe sieben Katzen insgesamt vor einiger zeit kam ein kleines Kätzchen dazu. Diese ist jetzt neun Monate alt und versteht sich eigentlich mit fast allen Katzen außer mit einem Kater. Der Kater heißt Pom-pom und die kleine Chanel. Chanel ist gerade mal 9 Monate alt und Pom-pom ist ein ausgewachsener Kater und mit einem Maine Coon gekräuzt ... deshalb habe ich Angst wenn er Sie angreift...

Kann ich dazwischen gehen oder müssen die das unter sich ausmachen? Normalerweise gehe ich bei so etwas nicht dazwischen damit die Rangordnung nicht gestört wird und sie das unter sich ausmachen aber in diesem Fall ist sie noch sehr klein und er ist ein Riese deshalb habe ich Angst vor Verletzung....

Was kann ich tun? Sollte ich sie wie immer machen lassen und sie nur hinterher streicheln und beruhigen oder kann ich trotzdem dazwischen gehen?

Vielen Dank für eure Antworten und liebe Grüße

...zur Frage

Mag das Pferd mich, wenn es seinen Kopf an meinen Beinen reibt?

Neulich hat mein Reistunde-Pferd seinen Kopf heftig an meinen Beinen gerieben, dass ich fast umgefallen bin... Mag es mich? Hat es mich gern? Oder was heißt das?

...zur Frage

Hilfe wie kann ich meine Katze einfangen?

Hallo vorhin vor ca. Einer stunde als ich heim kam sah ich “meinen“ kater wieder seit langem er war voller wunden am kopf ist eine große Stelle offen und der hoden ist blutig(ich glaube er hat nur noch einen) jedenfalls hab ich dann versucht ihn in eine transportbox zu locken mit essen das hat aber nicht geklappt! :( Hilfe, wie kann ich ihn einfangen?!😢 (er ist 4 Jahre alt, rasse unbekannt, ich schreibe es ist “mein“ kater da ich ihn aufgezogen habe er ist nicht richtig in meinen besitzt da mein onkel etc. Den katzen aber immer fressen gaben blieben sie bei uns... Ich kann ihn streicheln aber wenn er in die box soll und ich ihn locke geht es nicht... er hat auch eine schwester diese wurde vom tierheim kastriert aber nicht angenommen da der kater nie da ist konnten wir ihn nie kastrieren lassen etc. Er wird wahrscheinlich mit einem anderen kater um eine katze gestritten haben was ich noch schlussendlich sagen will ist, dass er schon einmal in so einer box und beim Tierarzt war, da er wassermilben in Ohr hatte die aber glücklicher weiße durch den TA verschwanden.)(die katze hat angst vorm hochnehmen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?