Kater 15 Wochen Gewicht .

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, ja es stimmt, dass Kitten soviel fressen dürfen wir sie mögen. Sie sind schließlich noch im Wachstum. Aber Bitte überdenke nochmals deine Futterwahl! Oft ist in billigem Futter Zucker drin -natürlich steht da nichts drauf- bzw. Lockstoffe, etc. eine Freundin von mir hat das mit ihrer Katze mal getestet weil sie es mir nicht glaubte. Sie hat immer eins mit suchtstoffen verfüttert. Dann hat sie auf mein Anraten das Futter gewechselt. Siehe da, die Katze nahm ab und bettelte nicht mehr. Dann hatte sie noch einen Rest vom alten Futter, den sie unbedingt verfüttern wollte-> die Katze war nur am betteln und unausstehlich. Ihr reichte die eigentliche Ration bei weitem nicht mehr... Gute Marken zum Beispiel sind grau, animonda Carny oder OmNomNom. Auch solltest du eventl noch die Anschaffung einer zweitkatze in Erwägung ziehen, zumindest wenn dein Kater eine Wohnungskatze bleiben soll, dann braucht er unbedingt katzengesellschaft! Ansonsten kann, muss natürlich nicht, zu Verhaltensauffälligkeiten kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi bitte hol lieber die schalen, am besten sensitiv. Die dosen haben meist getreide und zucker drin und das macht nicht nur dick sondern auch krank. Besser wäre es allerdings ihm zu barfen, es gibt da mittlerweile sogar fertige barfmahlzeiten. Wenn man selbst das futter mischt isz es zudem auch günstiger und man produziert weniger müll. Ist auch besser falls er mal raus darf ist seine verdauung darauf vorbereitet. Ansonsten wenn er nicht rausdarf bitte ihm schnellstmöglich einen sozialpartner holen, sonst vereinsamt er auf dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völlig richtig, dass du ad libitum (= nach Belieben ==> auch Sattfütterung genannt) fütterst, da es Phasen gibt, wo Katzen innerhalb kürzester Zeit ihr Gewicht verdoppeln. Erst später (also mit ca. 10 Monaten) ist die Futtermenge abhängig von Gewicht, Alter, Rasse und Aktivität. Erstgenanntes (und somit das Idealgewicht) kannst du notfalls beim Tierarzt erfragen und es wöchentlich kontrollieren, indem du ihn wiegst. Verweigert er die Waage, stell dich vorher rauf, nimm ihn anschließend auf den Arm und zieh dein Gewicht ab.

Was sagt ihr ist das alles ok>

Das lässt sich pauschal nicht sagen, doch ich geb dir zur Orientierung mal folgenden Link: http://www.katzen-album.de/priv_pics/gewichttabelle_katzen.jpg. Merke auch: Eine Katze gilt als übergewichtig, wenn das Idealgewicht um 10-15% überschritten wird bzw. als adipös (fettleibig), wenn es um mehr als 15% überschritten wird.

ich füttere ihm das conchida Lidl Nassfutter>

Dass du Nassfutter gibst, ist zwar gut - allerdings: C*shida ist denkbar schlecht! Begründung: Es enthält Zucker, Getreide ohne Art- und Mengenangabe und einen erhöhten Rohaschegehalt von 2,5% ==> kann die Nierenleistung herabsetzen und Blasensteine begünstigen! Insgesamt ist es zu kohlehydratlastig - gemessen an der Tatsache, dass der feline Organismus auf kohlehydratarme und proteinreiche Kost ausgerichtet ist.

Die beste Wahl ist Nassfutter mit 60% Fleisch-Mindestanteil, das frei von Getreide, Zucker, pflanzlichen Eiweißextrakten und pflanzlichen Nebenerzeugnissen ist. Mittel- bis hochwertig sind folgende Sorten:

  • N*TUR plus
  • Chr*stopherus
  • B*zita
  • D*fu
  • R*al Nature
  • C*tz Finefood
  • Gr*nataPet
  • Gr*u
  • L*onardo
  • M*C’s und
  • T*rra Faelis (alle erhältlich im Zoofachhandel).

Völlig akzeptabel und somit ein Kompromiss zwischen Geldbeutel und Qualität sind diese Sorten:

  • L*x (erhältlich beim A-Discounter Nord)
  • C*chet (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erhältlich beim A-Discounter Süd)
  • B*anca (alle, außer „Geflügel und Leber in Wildgelee“ ==> hellgelbe Dose; erhältlich beim P-Discounter)
  • Opt*cat (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erhältlich beim L-Discounter)
  • act*va (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erhältlich im Zoofachhandel) sowie
  • W*nston (Achtung: nur die 195-g-Dosen ==> „Schlemmertöpfchen“ sowie die zucker- und getreidefreien Schälchen + Tütchen, erhältlich in der R-Drogerie)

…, wobei ich L_x und act*va wegen des erhöhten Rohaschegehalts von 2,5% aber nicht ausschließlich geben würde (==> kann die Nierenleistung herabsetzen und Blasensteine begünstigen, besser wären 1,5-2% Rohasche).

==> Umkehrschluss: Trockenfutter (auch getreidefreies) wäre ein NoGo und gibst du hoffentlich gar nicht, oder?

Stichwort Fütterungszeit: Besser wäre, wenn du 5-6 Portionen gibst; für erwachsene Tiere reichen auch 3-4. Von nur 2 Portionen ist abzuraten; dann können sich Katzen aufgrund des großen Hungers leicht überfressen, was Erbrechen begünstigt. Erbrechen bedeutet Nahrungsentzug, und das wiederum schadet der Leber.

Anbei: Bitte nimm auch einen Artgenossen auf (nicht unter 12 Wochen und idealerweise gleichgeschlechtlich ==> wegen der Spielsprache). Babykatzen sollten niemals einzeln gehalten werden, da sie sozialisiert werden müssen.

Ich hoffe, das reicht soweit an Informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für ne Katze mit knapp 4 Monaten scheint er mir zu schwer. Ein ganz schöner Brummer, am oberen Ende der Gewichtstabelle für Katzen in diesem Alter. Das Lidl-Futter enthält nach meiner Info leider Zucker und Getreide. du solltest zucker- und getreidefrei füttern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das gewicht find ich jetzt nicht so schlimm meiner wahr genauso schwer wenn nicht nich schwere er ist aber auch sehr gross gewesen und hat an manchen tagen 500g gefressen er ist milterweile 8 monate und hat stolze 5.5kg man spürt die rippen er ist aber auch SEHR gross und ich fütter die rossmann marke und ihm fehlt nichts

Hoffe es hat was gebracht Lg vickyvi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
04.02.2015, 15:05

Rossmann hat Sorten mit und ohne Zucker und mit und ohne Getreide. Bitte lies mal bei allen Sorten die Zusammensetzung und verwende nur die, die beides nicht enthalten. Beides gehört nicht in eine Katze. Bitte achte darauf, dann ist gegen die Rossmann-Wahl nix zu sagen.

0
Kommentar von vickyvi
09.02.2015, 13:57

ja da achte ich immer drauf das es ohne getreide und zucker ist aber ich find es gut das hier alle darauf hinweisen und sich für andere tiere einsetzen danke

0

Du hast genug Infos bekommen was das Futter betrifft .!

Was fehlt ist die Gewichtstabelle für Kitten - http://schnurrhaar.npage.de/rund-um-die-katze/das-gewicht.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
04.02.2015, 17:55

Sind die Werte in der Tabelle Höchstwerte, Druchschnittswerte, Minimalwerte? Leider hat die Seite auch kein Impressum, so daß man nicht mal weiß, von wem diese Info stammt.

0

Ich gebe Bitterkraut recht. Zucker und Getreide sind Dinge die Katzen nicht brauchen.

Wenn du hochwertiges Futter übers Internet bestellst ist es auch bezahlbar. Meine Katzen sind verrückt nach 'Grau' Katzenfutter. :3

ich kaufe es immer bei Zooplus, da gibt es verschiedene Rabatte und Treuepunkte. Das Kittenfutter von Grau würde dich bei der Menge 2,37€ pro Tag kosten:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/grau/grau_kitten/37594

Vielleicht frisst er aber auch weniger wenn er ein zuckerfreies Futter bekommt. (Genau deswegen ist er nämlich in den billigen Futter, damit die Katzen mehr davon fressen)

Wenn er dann Adult futter bekommt kannst du es in der 800g Dose bestellen, das kostet dich dann nur noch ca 1,50€ pro Tag. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?