Kater 11 Monate - Spielgefährte dazu?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo toasteetiger,

das kann gut gehen, aber eben auch nicht. Hast du nicht die Möglichkeit, einen gleichaltrigen Spielgefährten dazu zu nehmen ?

Allgemeininfo zum Thema Zusammenführung:

eine Zusammenführung geht nicht zwischen Tür und Angel, man braucht Zeit und viel Geduld.

Die Katzen sollten vom alter und Charakter zusammen passen. Dann klappt es Stressfreier. Das Geschlecht ist dabei Nebensache.

Bei einer Zusammenführung gibt es immer kleinere Aufreger. Es gibt Prügeleien, Kreisch-Orgien und wenn es ganz hart wird, fließt auch mal Blut. Darauf muss man sich einstellen, das ist völlig normal. Und selbst danach, wird es immer wieder mal Szenen geben, wo Kräftegemessen und die Rangordnung ausgestritten werden und gerangelt und gespielt wird.

Es kommt auf die Katzen an, wie lange so etwas dauert. Bei manchen geht es bereits nach paar Tagen, andere brauchen paar Wochen.

Für die Katze die zu erst da war, ist eine neue Katze immer erst mal ein Eindringling in ihre heile und sichere Welt. Das bedeutet für die Erstkatze Stress pur.

Um den Stress für beide zu reduzieren, wäre es sehr Ratsam, vorher schon mal eine Decke, oder ein Kissen der jeweils anderen Katze aus zu tauschen. So können sie die Tiere an den jeweiligen Geruch des anderen schon einmal gewöhnen. Dann ist dies schon mal nicht mehr so fremd. Aber auch wenn man das vorher nicht machen konnte, nicht gleich den Mut verlieren.

Man sollte auch bedenken, für die eine Katze bedeutet es ja nicht nur, das sie einen Artgenossen bekommt, sondern auch gleichzeitig noch ein neues zu Hause. Neue Gerüche, neue Geräusche, nichts vertrautes mehr.

Wenn sich die Katze zurück zieht im neuen zu Hause, einfach in Ruhe lassen. Es braucht Zeit, bis sich die Katze mit der Situation arrangiert und beginnt Vertrauen auf zu bauen. Und diese Zeit muss man ihr einfach auch lassen.

Hier noch Hilfreiche Seiten zum Thema Zusammenführung:
http://www.petsnature.de/info/products/Katzen-Ratgeber/Katzen-Haltung/Zusammenfuehrung-von-Katzen.html

http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/aufklaerung/zusammenfuehrung-von-katzen

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12 Wochensind perfekt.

In dem Alter werden sie noch nicht als ernst zu nehmende Konkurrenz wahrgenommen.

Zu Anfang sind sie zwar manchmal etwas genervt, aber sie werden meist nicht aggressiv. Es gibt natürlich immer mal Ausnahmen, aber das ist eher unwahrscheinlich.

Finde ich gut, daß du deinen Kater nicht mehr allein halten willst.
Werden die beiden auch raus können oder sind das reine Wohnungskatzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toasteetiger
03.05.2016, 11:48

Derzeit sind sie dann Wohnungskatzen, wohne im 2. Stock zwei Straßen neben einer sehr befahrenen Straße. Im Herbst diesen Jahres bekomme ich einen großen Balkon der dann natürlich Katzensicher gemacht wird.

0

naja, eigentlich sollte man immer eine Katze holen, die vom Alter her in etwa so ist wie die schon vorhandene, und am besten das gleiche Geschlecht.

Bei 2 erwachsenen Katzen ist fast 1 Jahr Altersunterschied jetzt nicht so groß, aber bei den 2 würd ich mir das vielleicht überlegen...

Für ein 12 Wochen junges Kätzchen ist es 100 Mal besser, wenn es mit anderen Babys aufwächst, und mit 11 Monaten ist dein Kater nicht mehr wirklich ein Baby.

Wieso schaust du nicht, ob es im Tierheim ein passendes, etwa gleich altes Tier findest? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von ganz allein geht das nicht zwingend gut. 

Es kommt sehr darauf an, wie du mit der Situation umgehst. 

Es gibt unzählige wertvolle Tipps im Netz, die du vorher lesen solltest und dazu brauchst du noch Geduld, mal mehr mal weniger. Das kommt auf die Charaktereigenschaften der beiden Tiere an.

Wenn du einigermaßen erfahren im Umgang mit Katzen bist, bekommst du das hin.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab es damals auch getan und die beiden haben sich gut verstanden. Mein Kater war 10 Monate das kleine kätzchen 12 Wochen :) die kleine war zwar sehr verspielt was den großen manchmal nicht gepasst hat aber vertragen haben sie sich und hsvrn schon nach 2  Tagen zusammen im Körbchen geknuddelt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toasteetiger
03.05.2016, 12:05

Super danke für die Antwort! :)

0

Das kann gut gehen oder auch nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?