Kater - Kastration ohne Vollnarkose?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meiner ist heute auch kastriert worden und tobt schon wieder wie ein irrer durch die gegend :) mach dir keine sorgen...deiner wird das sicher auch gut überstehen (mit vollnarkose)

Würdest du dir gerne ohne Vollnarkose an deinem Geschlechtsteil rum schnippeln lassen? ;-) Deine Katze würde niemals so lange still halten, auch wenn es nur 10 - 15 min. lang dauert. Ich weiß nicht was deine vorherige Katze hatte, aber vielleicht war ihr Körper einfach schon so geschwächt. Dein Kater wird das mit links weg stecken ;-)

so wie du das schreibst klingt es so fies...aber ich meinte ja mit lokaler betäubung und sedierung... aber naja, er wird es wohl wegstecken...nützt ja nix.. aber es würde sicher auch ohne vollnarkose gehen...macht wahrscheinlich nur keiner... und man kann ja nicht alles selber machen ;-)...........neein, ich habe nicht vor, es selbst zu machen... ;-)

0

mein anderer Kater konnte nicht pinkeln und die Blase war übervoll. der tierarzt hat mit einer spritze durch die bauchdecke in die blase den harn abgezogen... meiner meinung nach völlig unnötig die vollnarkose damals... ich war dabei, das tier ist super brav gewesen, immer schon und auch in der situation, war auch ohne Korb etc. beim Arzt... soo lieb. und in dem zustand wär ihm der pieks scheißegal gewesen, wenn nicht sogar hoch willkommen... ich war/ bin soooo sauer. meiner armer armer schwarzer... :-( ich weiß, dass es überflüssig war... naja... is nu zu spät...

0

Nein, denn eine Katze würde nie hinhalten wenn sie nur Teilnarkotisiert ist.

Was möchtest Du wissen?