Kater - Babykatze dazu holen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

also ein kleines Kätzchen hat "Welpenschutz" in der Regle tolerieren Samtpfoten das auch. Es sollte dem vorhandenen Tier jedoch eine Rückzugsmöglichkeit angeboten werden, wenn es ihm zu bunt werden sollte mit dem Kleinen.

Es gibt übrigends unter: www.tiernotteam.de ganz viele Kätzchen, die ein neues Zuhause suchen. Vielleicht könnt Ihr einem solchen Tier helfen und ein tolles, neues Zuhause bieten.

Gruss

JennyTZ 04.09.2013, 17:10

leider viel zu weit weg von uns. aber danke!!! Wir haben großen haus und garten. also sollte der kater sich schon irgendwo verstecken können. da die kleine dann eh vor märz-april nicht raus darf.

0
quatscheimer 04.09.2013, 17:17
@JennyTZ

Wieso weit weg. Die Tierchen kommen aus Spanien und werden Deutschlandweit an verschiedenen Standorten übergeben. Vielleicht doch noch eine Überlegung Wert.

0
JennyTZ 04.09.2013, 17:20
@quatscheimer

ach so, das die nach deutschland kommen wusste ich nicht. werde es mir dann mal genauer ansehen. danke

0
quatscheimer 05.09.2013, 10:44
@JennyTZ

gerne, würde mich freuen. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, bin nämlich für diesen Tierschutz ehrenamtlich tätig :-)

0

also wenn dein Kater schon so fremdenfeindlich ist würde ich eine Ehe etwas ältere Katze dazu setzen und am besten am Anfang in ein Sepperates abgetrenntes Zimmer vielleicht mit Glas oder Draht abgetrennt damit die sich so langsam an den Geruch des jeweils anderen gewöhnen können und dann sieht man ja schon ob es was wird oder nicht die vom Tierheim geben dazu gute Tipps

JennyTZ 04.09.2013, 17:07

wie gesagt so ist er nur zu fremden. bei unserer die wir einschläfern lassen mussten war es anders, sie haben geschmust etc, er hat sie auch lang gesucht nachdem wir sie weggebracht hatten. war schon schlimm. hat lange nichts gegessen und wir dachten schon jetzt fängt er sich nie wieder. jetzt hat es sich eigentlich normalisiert, nur das er absolut nicht mehr schmust, auch mit uns. deshalb denken wir das er seine "Freundin" vermisst. sie war ein jahr älter und kam als baby zu uns wo sie schon 1 jahr war, sie war dann mutterersatz, denke ich. hat sich immer liebevoll um den kleinen gekümmert! gewartet bis er gegessen hatte und dann erst sie. war schade das sie eingeschläfert werden musste. Aber ich denke er distanziert sich jetzt so von uns weil er einsam ist. deshalb eine 2te katze, wegen uns brauchen wir sie nicht. wäre nur für ihn :D

1
Diana1977 04.09.2013, 17:46
@JennyTZ

wie schon geschrieben würde ich im Tierheim mal nachfragen

0

Es kann auch sein das die Katze einfach eher ein Einzellgenger ist, unsere war 2 als wir ein Kätzchen dazu holten leider müssten wir es dann wieder zurück geben weil sie einfach so agressiv würde, dann Dachten wir wenn sie junge bekommt behalten wir eines.... Nun ist sie 9 ihr Sohn 7 und die gehen sich total aus dem weg weil sie einfach ne einzelgängerin ist....

JennyTZ 04.09.2013, 17:03

aber sie vertragen sich oder? oder raufen sie miteinander? weil wir brauchen ja keine 2 katzen die sich gegenseitig an die gurgel gehen. wenn sie sich nur aus dem weg gehen, soll mir das recht sein :D

0
Seliina98 04.09.2013, 17:17
@JennyTZ

Ja die haben sich zwar schon paar mal angefaucht, und 1 Mal im Monat Gibts mal ne Kralle ab, aber geblutet oder so haben die nie... Man muss ab und zu ein Auge auf sie haben aber eigendlich kein Problem :)

0

Was möchtest Du wissen?