katekyo hitman reborn: sinn des animes?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also der Haupt Character ist Tsuna, ein unterdurchschnittlicher Schüler. Eines Tages besucht ihn das Mafia Baby Reborn und sagt ihm, dass er Kandidat für den nächsten Mafiaboss ist. Von da an unterzieht er Tsuna einem strengem Training, welches sehr viele Gags enthält. Reborn beschießt Tsuna sogut wie in jeder Folge (anfangs) mit einer sogenannten Todeswillenpatrone, welche seinen Letzten Willen freisetzt. Wenn Reborns Schüler langsam reifer wird, bekommt der bestimmte Kampfmaterialien(aber nich auf die normale Art). Bei Tsuna sind das Handschuhe die zusammen mit der Kugel des Letzten Willens die eine Character Änderung bei ihm entstehen lassen. Von da an werden sehr viele spannende Kämpfe kommen. Ich persönlich rate dir, auch wenn der Anime anfangs etwas langweilig wird, BRECHE IHN AUF KEINEN FALL AB!!! Das ist ein unglaublich cooler Anime. Die paar langweiligen Folgen muss man halt durchstehen. hoffe ich konnte dir helfen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tsunayoshi Sawada ist anfangs ein normaler Mittelschüler, der in der Schule sehr schlecht, bei den Schülern unbeliebt, sehr schlecht im Sport und deshalb einfach nur Nichtsnutz-Tsuna genannt wird.

Als seine Mutter eines Tages einen Privatlehrer (Katekyo) für ihren Sohn anschaffen will, meldet sich Reborn, ein kleines Baby für diesen Job.

Reborn stellt sich als Profikiller der Mafia-Famiglia Vongola heraus und wurde von dem derzeitigen Boss dieser Familie, dem 9. Vongola, beauftragt, Tsuna zum 10. Boss zu machen...

Tsuna, der jedoch nichts mit der Mafia zu tun haben will, möchte dem natürlich aus dem Weg gehen, was ihm Reborn aber nicht erlaubt...

Reborn besitzt ein kleines Chamäleon, namens Leon. Dieses hat die Fähigkeit, sich in alles zu verwandeln, was es sieht....meistens eine Pistole oder ein Gewehr. Die Vongolafamilie hat eine Spezialpatrone, die Todeswillenpatrone...wenn man mit dieser abgeschossen wird, kämpft man für das, was man kurz vor seinem Tod bereut hat...man kämpft mit seinem letzten Willen...

Mit dieser Fähigkeit bewältigt Tsuna viele Schwierigkeiten und gewinnt an (ein wenig) Popularität. So bekommt er auch neue Freunde, wie Gokudera Hayato, der selber der Vongolafamilie anhört und Tsuna ewige Treue geschworen hat...oder Yamamoto, der zu einem wahren Freund wird.

Reborn sieht diese Freunde aber alle als Tsunas neue Untergebene, und lässt ihn so seine eiigene Famiglia aufbauen...

So erlebt Tsuna immer neue Abenteuer, um später Vongola X. zu werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?