Kate sitzt seit 3 tagen auf einem 15m hohen baum?

9 Antworten

Der hier schon gegebene Rat, dass eine Katze dort auch wieder hinunter kommt, wo sie herauf gekommen ist, ist zwar im Prinzip richtig, nach inzwischen 3 Tagen auf dem Baum würde ich mich darauf allerdings nicht mehr unbedingt verlassen.

Vielleicht könnte es helfen, die örtliche Presse auf die Katze aufmerksam zu machen? Die berichten erfahrungsgemäß gerne über solche Fälle, und ein wenig öffentlicher Druck könnte Tierschutz oder Feuerwehr ja u.U. auch zu einer "Neubewertung" der Situation bewegen?

Eine andere Möglichkeit bestünde eventuell noch, falls eine (freiwillige) Feuerwehr bereit wäre, den Rettungseinsatz als "Übung" zu deklarieren - dann kostet der "Einsatz" Euch vielleicht 'nen Kasten Bier und ein paar belegte Brötchen...

Überdies könntet Ihr vielleicht auch nochmals mit der Feuerwehr über die veranschlagten EUR 2.500,- sprechen? Wenn der Baum nicht gerade in einem völlig unwegsamen Gelände steht (der nahe Abhang stellt natürlich ein zusätzliches Risiko dar), scheint mir die Summe doch recht hoch gegriffen.
Zur Info eben mal kurz gegoogelt: Bei der Feuerwehr Oberhausen (NRW) kostet z.B. der Einsatz einer Drehleiter EUR 69,- pro Stunde, dazu wird die Arbeitsstunde eines Feuerwehrbeamten mit 33,- bis 58,- Euro abgerechnet (Quelle: nrz.de/staedte/oberhausen/stadt-kann-buerger-fuer-feuerwehr-einsaetze-zur-kasse-bitten-id209220213.html).
Da könnte man für EUR 2.500,- aber viele Katzen retten...

Ich drücke Euch die Daumen für eine erfolgreiche Rettung!

Nicht beachten.Wenn das Tier drei Tage dort ausharrt ,hat es noch mehr Angst bekommen.Selbst wenn die Katze entkräftet ist und von dem Baum mehr fallen als klettern oder springen würde,werden keine Verletzungen entstehen.Wenn es ein ganz junges Tier wäre,hoch gehetzt,dann wäre es nach drei Tagen zu spät.Ich hoffe das es sich um ein älteres Tier handelt.Haltet lauwarmes Wasser und sehr kleine Portionen Futter bereit.Am Anfang darf das Tier nicht zuviel auf einmal fressen und saufen.Alles Liebe

Jede Katze kommt da runter, wo sie hochgeklettert ist. Ein Tag lang nicht beachten (sich auch nicht zeigen), dann kommt sie schon. Zusätzlich könnt ihr vielleicht in Sichtweise einen gefüllten Fressnapf hinstellen.

Was möchtest Du wissen?