Katana richtig pflegen.

1 Antwort

Sehr wenig. Alle 10cm ein Tropfen, jeweils auf beide Seiten und zwei-drei Tropfen auf die Mune. Eigentlich reicht sogar weniger, denn man soll die Klinge nur mit Öl benetzen, nicht darin ertränken.

Und in welchem Zeitabstand sollte man das immer machen ?

0
@Cicios

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass wenn die Schwerter an einem trockenen Ort aufbewahrt und die Klingen nicht berührt werden, dann hält die Ölung für Jahre. Wird das Schwert aber berührt oder für Schnittübungen benutzt, ist jedes mal eine neue Ölung fällig.

0
@Laufvogel

Ich habe die Frage zwar schon gestellt aber die wurde mir leider nicht genug beantwortet, deswegen frage ich dich jetzt einfach mal. Kann man auch dieses Medizinische Nelkenöl (z.B. gegen Zahnschmerzen) für das Katana benutzen, damit kein Rost entsteht oder geht das nicht ?

Aber vielen Dank für die Antworten.

0
@Cicios

Hm. Das kann ich nicht genau sagen. Auf jeden Fall sollte das Öl säurefrei und nicht harzend sein- ob das auf med. Nelkenöl zutrifft, weiss ich nicht. Im Grunde kann man jedoch jedes Öl nehmen, das Metal konservieren kann und gleichzeitig unschädlich für Holz ist.

0
@Laufvogel

Und noch eine weitere frage :D Wenn ich das schwert aus der scheide ziehe und wieder reinstecke berühre ich doch die klinge ein wenig zählt das auch schon ? Oder muss das intensiver sein ?

0

Was möchtest Du wissen?