katalysatoren hilfe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Katalysatoren senken die Aktivierungsenergie und beschleunigen so die Reaktion, weil mehr Teilchen die nötige Mindestenergie besitzen. Katalysatoren, insbesondere Enzyme, wirken in der Regel substratspezifisch.

D.h. ein Katalysator kann in der Regel nur eine einzige Reaktion katalysieren. Du kannst als Schüler nicht erkennen, ob ein Katalysator "passt". Da forschen Chemie-Professoren ihr Leben lang dran, den idealen Katalysator für eine Reaktion zu finden.

=> Du kannst als Schüler nur ein paar wichtige Katalysatoren und die von ihnen katalysierte Reaktion auswendig lernen.

Ein paar wichtige:

  • Zersetzung von H2O2 durch Braunstein.
  • Zersetzung von Harnstoff durch Urease
  • Entzündung von H2 an Platin
  • Einige organische Mechanismen (z.B. die Estersynthese) laufen säurenkatalysiert ab.
  • Palladiumkatalysatoren katalysieren die Oxidation von CO, bzw. die Reduktion von Stickoxiden in Autokatalysatoren.
  • ....

LG

MCX

PS: Tipp: Enzyme enden auf -ase (Wie Osterhase).

Barnold 05.12.2013, 22:36

und Platinmohr ist der Katalysator im Haber-Bosch-Verfahren zur Ammoniaksynthese.

2

Der Katalysator muss passen, Platin kann man z. B. bei der Wassersynthese verwenden.

Fuurkan 05.12.2013, 19:17

und wie weiß man,das der katalysator passt z.B bei einer Schulaufgabe.

0

Katalysator ist eher ein Beschleuniger von chemischen Prozessen !

Was möchtest Du wissen?