Kasusfuntionen latein 'grundegrüst'?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich denke mal, dass du bei der Aufgabe hauptsächlich die Ablative / Dative bestimmen musst:

  • hominibus facinora sunt vitanda.
  • gladiatores gravioribus armis exercentur quam pugnant.
  • omni spe Paulus spoliatus est.

Lösung:

Ablativus seperativus / Dativus Auctoris / Ablativus Instrumetalis (zuordnen musst du selber)

Ich kann dir hier nur empfehlen, die Sätze zu übersetzen und dann zu schauen, was es ist. Da die Ablative udn Dative im Plural von der Form her identisch sind, gibt es keinen Zaubertrick. Man muss einfach probieren, was Sinn ergibt.

LG

MCX

dein grundgerüst ist immer das prädikat: fang bei "hominibus facinora sunt vitanda." damit an: sunt = sie sind

wer? 1.fall pl suchen - einzige möglichkeit: facinora (neutrum plural 1.+4.f. immer -a, von facinus,-oris,n.)

also: die untaten sind

das ist kein vollständiger satz - also frag weiter: was sind die untaten?

einzige möglichkeit: vitanda = von vitare = vermeiden / vitanda = gerundiv

die untaten sind zu vermeidende = sind zu vermeiden, müssen vermieden werden

übrig bleibt hominibus: dritter oder sechster fall pl:

frage nach 6.fall sinnlos: womit/wodurch: durch die/ mit den menschen ....

häufiger bei gerundiv dativ (der sog. dativus auctoris):

wem sind untaten zu vermeidende: den menschen ....

die menschen müssen / sollen verbrechen vermeiden/ unterlassen

auch beim nächsten satz mit prädikat anfangen: sie werden trainiert / wer/ wodurch

gravioribus ist ein komparativ, daher heißt hier quam "als"

spoliatus est : Wovon ist paul beraubt worden?

das sind die ablative, die miraculix bereits benannt hat.

:)) evella

Was möchtest Du wissen?