Kastrierter Rammler rammelt Häsin

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit wann sind sie denn zusammen? Hast du sie in einem neutralen Gebiet vergesellschaftet? Die Tiere müssen ihre Rangordnung klären: rammeln hat hier nichts mehr mit dem Sexualtrieb zu tun, damit drückt das ranghöhere Tier lediglich seine Rangposition aus! Auch Fell ausreißen und jagen gehört dazu. Nur ist es eben problematisch, wenn du sie einfach in sein Revier gesetzt hast, weil er sie dann als Eindringling sieht. So macht man's richtig: http://diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

31

Wobei das immernoch besser ist, als ihn zu IHR zu setzen.

0
3
@Astarte007

Was verstehst du unter neutralem Gebiet nicht? Das bedeutet das man an einer unbekannten Stelle für beide die beiden zusammen setzt.

0

Mein Männchen ist a kastriert und versucht nun ständig das Weibchen zu rammeln... I denk mal dass ist ganz normal... Er is ja a nur n Mann und hat trotz Kastration seine Triebe... I denk mir da jetzt mal nix dabei... Hört a sicha wieda auf... Bis jetzt ist ja alles in Ordnung zwischen den beiden... Meine Monster sind ein Herz und eine Seele, könnten gar nimma ohne einander. :-)

Hasen bzw. Kaninchen brauchen viel Freiraum. Ich hatte meine beiden (Bock/Häsin) erst zusammen in einem Käfig und hab sie jeden Tag mehrere Stunden laufen lassen in der Wohnung. Aber im Käfig haben sie sich gejagt und SIE hat ihn "gerammelt" um ihre "Führung" zu zeigen. Auch Fell ausrupfen war an der Tagesordnung. Mein Tierarzt sagte mir, dass meine Kaninchen zu wenig Platz haben und sich so gesehen auf den Keks gehen auf zu wenig raum. Sie brauchen mind. 2qm (für 2 Kaninchen) auch wenn sie viel laufen dürfen, sie brauchen das dauerhaft. Wir also im Wohnzimmer einen Platz mit einem "laufgehege" für die Wohnung abgesteckt und das hat schlagartig aufgehört. Das Rammeln in dem Zusammenhang hat nichts mit Trieb zu tun, sondern nur um den Platz/Rang festzulegen.

Was möchtest Du wissen?