Kastrierte Wildkatze dreht durch:-(

2 Antworten

Laß ihr einfach etwas Ruhe. Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn beide Katzen zusammen wären, der Tierarzt hätte doch beide nehmen können, verstehe ich nicht ganz. So ist alles ja noch viel schlimmer für das Tier. Kannst Du nicht die Mutterkatze mit in Deine Garage tun? Das beruhigt vielleicht etwas, wenn sie zusammen sind. Ich habe auch mal so einen wilden Streuner mit 4 Jungen aufgenommen. Das war beim TA auch eine Katastrophe. Aber es ging alles gut und heut sind sie handzahm und kuscheln auch auf dem Sofa. Du hast schon richtig gehandelt, es handelt sich ja nicht um richtige Wildkatzen sondern um verwilderte Hauskatzen. Wie gesagt, ich würde die Beiden zusammen tun und auch wieder zusammen frei lassen, damit sie sich nicht verlieren in ihrer Panik. Und vielleicht kannst Du sie ja auch an Dich gewöhnen mit viel Zeit und viel viel Geduld. Alles Gute!

Ja, das wäre das Optimum gewesen, aber wir mussten beide Katzen getrennt einfangen. Gestern ist die Mama in die Falle getappt, heut morgen die Kleine...Unsere Tierärzte in der Umgebung (ich habe wirklich JEDEN im Umkreis von 25km angerufen...) sind nicht sonderlich flexibel. Gestern war nur ein einziger bereit, noch eine einzige Katze aufzunehmen (mit stationärer Betreuung danach, sie kommt vermutlich morgen dazu). Heut morgen hatten wir Glück bei unserem Haus- und Hof-TA, allerdings gibt er die Tiere immer wieder ab. Ich hätte es natürlcih auch viel lieber anders gemacht, aber es war nicht sicher (und deshalb nicht planbar), wann welche "Maus" in die Falle geht. Ich bin aber froh, dass es bei dir geklappt hat! Handzahm wäre SUPER, aber ist gar nicht primär das Ziel (auch wenn ich mir beide sehr gut neben mir auf der Couch vorstellen könnte...); sie können und sollen wieder in ihr gewohntes Revier, wir füttern ja täglich...Danke für deine Worte!

0

WILDkatzen sind WILD. Die sind nicht dazu da, um die einzufangen!

Hast du richtig gelesen? Sie wurden kastriert, damit nicht noch mehr WILDkatzen entstehen. Das wird seit Jahr und Tag so gemacht und in jeder größeren Stadt vom Tierschutz durchgeführt, nur fehlt hier leider das Geld, also machen es Privatpersonen. Nach den ersten Tagen der Regeneration (insofern man unter diesen Umständen davon sprechen kann) werden sie in ihr gewohntes Gebiet zurück gesetzt.

0

Was möchtest Du wissen?